Praktische Tipps, wie man eine Waschküche einrichten kann

Wenn Sie Ihr eigenes Haus jetzt planen oder bereits bauen, dann müssen Sie unbedingt genug Platz für eine praktische Waschküche vorsehen. Die Praxis zeigt leider, dass ein solcher Raum oft vernachlässigt wird. Wir neigen dazu, eine geräumige Wohnfläche zu haben und konzentrieren uns meistens auf die Gestaltung einer modernen Küche  und eines stilvollen Wohnzimmers. Jedoch muss man im Alltag auch waschen, trocknen, bügeln und überall im Haus saubermachen. Damit Ihnen diese Tätigkeiten nicht wie eine Plagerei vorkommen, brauchen Sie eine moderne, clever geplante und voll ausgestattete Waschküche. Diese ist kein Luxus, sondern stellt einen Raum mit hohem praktischem Wert vor. Er wird auch Waschraum, Wirtschaftsraum oder Haushaltsraum genannt. Für seine clevere Einrichtung und Gestaltung braucht man nicht nur genügend Platz, sondern auch gut erprobte Ideen. Diese haben wir für Sie parat. Wo man eine Waschküche einrichten kann und was alles dort stehen muss, verraten wir Ihnen in den nächsten Zeilen.

 Mit unseren Tipps können Sie zuhause eine praktische Waschküche einrichten.

Waschküche sehr stilvoll gestaltet dunkelbraune Schränke weiße Geräte Waschmaschine Trockner im visuellen Farbkontrast

Damit machen Sie Ihre Waschtage einfacher und angenehmer.

Waschküche schöne Raumatmosphäre Fenster viel Licht Waschmaschine Trockner Korb mi Wäsche

Wichtige Bemerkung: Wäsche waschen und trocknen ist heute nicht das, was es vor ein paar Jahrzehnten war. Heute sind die Arbeitsabläufe automatisiert und der Ergonomie unterordnet. Dank der neuen Technologien ist der Prozess möglichst vereinfacht, der Alltag wird dadurch erleichtert, sodass man nicht viel Zeit und Mühe dafür opfern soll.

Verlassen Sie sich auf moderne Geräte in der Waschküche.

Waschküche moderne Geräte Waschmaschine Trockner darüber Hemden trocknen an der Stange gefliester Boden

Den Standort der Waschküche bestimmen

Wenn Sie von den Vorzügen einer Waschküche überzeugt sind, dann müssen Sie einen passenden Raum dafür bestimmen. Dieser soll ja nicht groß sein, jedoch genug Platz für die Waschmaschine, den Trockner, ein Waschbecken, eine Arbeitsplatte und einige Schränke bieten. Viele Hausbesitzer meinen, dieser Raum muss neben der Küche stehen, andere richten ihre Waschküche im Erdgeschoss ein. Sie müssen es nach Ihren individuellen Bedürfnissen entscheiden, wo der beste Standort für Ihre Waschküche ist. Ziehen Sie jedoch noch bei der Planung in Betracht, niemand will ja große Körbe mit schmutziger Wäsche tragen. Deswegen muss man den Raum für die Waschküche maximal nahe am Bad und Schlafraum planen.

Die Waschküche kann auch im Bad eingerichtet werden, aber hinter Gleittüren versteckt.

Waschküche im Bad einrichten diskreter Ort hinter Gleittüren verstecken clevere Einrichtungsidee

Schaffen Sie eine gemütliche Raumatmosphäre und sorgen Sie für möglichst viel Licht im Waschraum.

Waschküche gemütliche Raumatmosphäre schaffen großes Fenster Rollo viel Licht Vase mit Tulpen grüne Bodenfliesen

What's Hot

Achten Sie auch darauf, dass im Raum genügend Anschlüsse für Strom und Wasser vorhanden sind. Ein Ausgussbecken ist hier absolutes Muss natürlich. Es wird in der Waschküche vor allem gearbeitet, aber sie muss auch gut belüftet sein, vor allem, wenn Sie manche Kleidungsstücke an der Stange trocknen lassen. Ein Fenster ist aus diesem Grund immer eine gute Lösung. Außerdem lässt es auch viel Tageslicht in den Waschraum einfluten, was wiederum ein Pluspunkt ist. Der Bodenbelag muss gefliest sein, damit man den Raum auch leicht putzt und saubermacht. Denn Hygiene ist im Waschraum immer großgeschrieben.

Was soll man beachten, wenn man den richtigen Standort für seine Waschküche aussucht?

Waschküche geräumig hell ansprechend alles Notwendige ist parat

Absolute Must-Haves in der Waschküche

Zweifelsohne sind die nötigen Geräte zum Waschen und Trocknen die absoluten Muss-Haves in jeder Waschküche. Die Waschmaschine und der Trockner können nebeneinander oder übereinanderstehen. Wählen Sie am besten solche Modelle, die geräuschlos sind und wenig Strom beim Waschen und Trocknen verbrauchen. Viele Hausbesitzer teilen die Waschküche in zwei Bereiche auf. Der eine ist für die schmutzige, der andere für die saubere Wäsche. Das ist natürlich eine praktische und effiziente Idee, die die Arbeit erleichtert, und zwar während aller Abläufe vom Waschen bis Sortieren der Wäsche. In den meisten Fällen braucht man im Waschraum noch Wäscheständer fürs Trocknen feiner Kleidungsstücke, die nicht in den Trockner gelegt werden dürfen. Zusätzlich richtet man hier auch eine kleine Bügelstätte, wo das Bügelbrett und Bügeleisen stehen. Bei einer modernen Gestaltung der Waschküche, sind sie aber in einem Schrank versteckt. So benutzt man sie nur beim Bügeln der Wäsche und sonst stört die Bügelstätte nicht das Raumdesign der gesamten Waschküche.

Sie benötigen auch einen Ort zum Bügeln der Wäsche, nicht wahr?

Waschküche ein Ort zum Bügeln Bügelbrett Bügeleisen im Schrank verstecken

 

 Sichern Sie sich genügend Stauraum

Aus praktischer Erfahrung können wir sagen, dass die Frage nach dem Stauraum in der Waschküche oft vernachlässigt wird. Deshalb reicht er in den meisten Fällen nicht aus. Man muss jedoch bemüht sein, sich mehr Stauraum zu sichern. Genügend Stauraum macht jeden Waschraum noch praktischer und effizienter. In passenden Schränken und auf offenen Regalen kann man seine Waschutensilien (Waschmittel, Weichspüler und Fleckenentferner) aufbewahren. Im Stauraum muss es auch genug Platz für Haushaltsreiniger geben. In der Waschküche brauchen Sie bestimmt unterschiedliche Staumöglichkeiten, von Schränken über Regale bis Schubladen und Körbe. Sie alle erfüllen spezifische Aufgaben und gehören zu den A du O der Waschraumeinrichtung. Für die Handwäsche und das Einweichen fleckiger Kleidungsstücke brauchen Sie unbedingt ein Waschbecken. Dort kann man auch den Tank des Wäschetrockners leeren.

Je mehr Stauraum, desto leichter ist die Arbeit im Waschraum.

Waschküche Körbe Gläser Schränke mehr Stauraum schaffen leichter einfacher arbeiten

 

Das Waschbecken ist ein praktischer Helfer in jeder Waschküche.

Waschküche Waschbecken praktischer Helfer Handwäsche zum Leeren der Tanks des Trockners

Extra Tipp: Möglicherweise brauchen Sie auch Haken, eine Kleiderstange oder Wäscheleine und Wäscheständer zum Trocknen einiger Kleidungsstücke, welche nicht in den Trockner dürfen. Das können Sie aber nach Ihren individuellen Bedürfnissen entscheiden. Vergessen Sie dabei nicht, dass tropfende Kleidung längst zur Vergangenheit gehört!

Befolgen Sie die hier beschriebenen praktischen Tipps für die Einrichtung und Gestaltung einer Waschküche. Bald werden Sie ihren Wert verstehen, denn Ihre Waschtage werden ganz angenehm und viel einfacher sein.

Viel Spaß beim Waschen wünscht Ihnen die Redaktion!

In der Waschküche muss man alles Notwendige griffbereit haben.

Waschküche Waschmaschine Trockner nebeneinander Schränke viel Stauraum alles Notwendige griffbereit halten

 Klein, aber gut geordnet!

Waschküche auf begrenzter Fläche in einer Nische einrichten aber in bester Ordnung halten

Körbe, Schränke, Regale und Co. sind ein absolutes Muss in jedem Waschraum.

Waschküche Stauraum schaffen Körbe Gläser Schränke egale ein absolutes Muss

Vermeiden Sie Unordnung und Wirrwarr in der Waschküche!

Waschküche Waschmaschine Trockner Korb Arbeitsplatte Tisch am Fenster zu viele Gegenstände