Hefezopf backen – mit unserem Rezept gelingt Ihnen der Klassiker zu Ostern!

Können Sie sich noch daran erinnern, wie es bei Ihrer Oma zu Ostern duftete? Ja, nach frisch gebackenem Hefezopf, der immer ganz locker, fluffig und saftig war! Und wunderbar schmeckte, nicht wahr? Ob mit Mandeln oder Rosinen oder nur goldbraun gebacken ein Hefezopf gehört traditionell zum Osterbrunch. Das fein duftende Gebäck aus Hefeteig ist der absolute Klassiker in unserem Menü während der Osterzeit. Es ist sogar kaum vorstellbar, dass es auf dem Festtisch fehlen könnte. Viele Leute ziehen es aber vor, einen frisch gebackenen Butterzopf direkt in der naheliegenden Bäckerei zu kaufen. Heute wollen wir Sie jedoch ermutigen, Ihren eigenen Hefeteig zu machen und selber den beliebten Osterzopf zu backen. Wir zeigen Ihnen im Folgenden ein klassisches Rezept, sodass es Ihnen gut gelingt einen Hefezopf backen zu können. Und dieser wird den Backwaren vom Bäcker in nichts nachstehen! Garantiert! Hier geht es gleich zu dem Rezept und der Backanleitung dazu.

Hefezopf backen kann jeder, der Mut dazu fasst, das Omas Rezept auszuprobieren.

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten gelingt immer auch den Anfängern in der Backkunst

 Hefezopf backen leichtgemacht: Das klassische Rezept zu Ostern

Viele Leute sind der Meinung, es sei zu kompliziert, einen Hefeteig selber zu backen. Außerdem nimmt der ganze Prozess der Zubereitung viel Zeit in Anspruch und dann könnte das Resultat etwas enttäuschend sein. Von wegen! Genau das Gegenteil wollen wir Ihnen in den nächsten Zeilen beweisen.

Der klassische Butterzopf aus Hefeteig wird nicht schwer zubereitet. Noch warm und frisch aus dem Ofen genommen ist er unschlagbar. Er ist so fluffig, man kann ihn zupfen statt schneiden! Besonders die Kleinen freuen sich über einen lockeren und frisch gebackenen Hefezopf. Deshalb verschwindet das duftende Gebäck in den meisten Fällen ganz schnell vom Tisch!

Zum Kaffee passt er ebenfalls wunderbar!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten schön braun lecker fluffig passt zum Kaffee

Klassisches Rezept für Hefezopf backen

Für einen süßen, saftigen und fein duftenden Hefezopf brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 400 g Weizenmehl;
  • 150 bis 170 ml lauwarme Milch (beginnen Sie lieber mit wenig Milch und geben Sie dann noch etwas dazu, wenn der Teig zu fest werden sollte!);
  • ½ Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe;
  • 60 g Zucker, je nach Geschmack auch etwas mehr;
  • 1 Päckchen Vanillezucker;
  • 7 g Salz;
  • 75 g weiche Butter;
  • 2 Eier;
  • 1 Stück Vanilleschote ausgekratztes Mark;
  • ¼ Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

Fürs Fertigstellen des Hefezopfes brauchen Sie noch ein mittelgroßes Eigelb und 1 Teelöffel Milch zum Bestreichen. Darüber hinaus können Sie nach Belieben auch Hagelzucker nehmen oder den gebackenen Butterzopf mit Mandelblättchen und Rosinen dekorieren!

 Rosinen verleihen dem Hefezopf zu Ostern einen feinen fruchtigen Beigeschmack.

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten zusätzliche Zutat Rosinen verleihen einen feinen fruchtigen Beigeschmack

Die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt

  • Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel und formen mittig eine Mulde. Bröckeln Sie die Hefe hinein und geben Sie etwas von der zimmerwarmen Milch und eine Prise Zucker darüber. Diesen Vorteig lassen Sie abgedeckt zehn Minuten stehen.
  • Dann geben Sie alle anderen Zutaten bis auf die Butter zum Vorteig und kneten diesen mit den Knethaken ihres Rührgeräts. Manche ziehen es vor, den Vorteig fleißig von Hand zu kneten. Den Vorteig muss man solange durchkneten, bis eine einigermaßen glatte Teigmasse entstanden ist. Jetzt erst geben Sie die lauwarme Butter dazu, aber in kleine Stücke geschnitten. Die Butter wird später Ihrem ganzen Gebäck einen Glanz geben.

Wie Sie sehen, ist die Zubereitung eines Hefezopfes nicht zu kompliziert.

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten Zubereitung nicht zu kompliziert

  • Zu dieser Teigmasse kommen nun auch die restliche Milch, das Salz, Vanillemark und der Zitronenabrieb mit in die Schüssel. Nun müssen Sie alle Zutaten gut miteinander vermischen. Lassen Sie diese ca.10 Minuten im Rührgerät kneten, bis der Teig absolut glatt ist und sich leicht vom Schüsselrand löst.
  • Den fertigen Hefeteig muss man nun mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch abdecken. Dann an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
  • Warten Sie ab, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat, dann geben Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche.

Haben Sie bis jetzt etwas mit Hefeteig selber gebacken?

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten gut durchkneten gute Teigmasse bekommen

What's Hot

Wie kann man einen Hefezopf gelungen flechten?

Nachdem Sie den Hefeteig richtig zubereitet haben und er sein Volumen nach etwa 1 Stunde Wartezeit verdoppelt hat, kommt das Wichtigste: den Hefezopf flechten! Dieses Ostergebäck hat eine typische Form. Um sie zu bekommen, muss man den fertigen Hefeteig zuerst in drei gleich große Stücke teilen. Dann formt man diese zu Strängen. Legen Sie die drei Strängen nebeneinander und beginnen Sie den Hefezopf zu flechten. Unser Tipp ist: fangen Sie nicht an einem Ende an, sondern flechten Sie von der Mitte aus. Dann gelingt Ihnen das Hefeflechten besser. Legen Sie immer abwechselnd einen Strang von links nach rechts über das aktuelle Mittelstück. Der Prozess ähnelt sehr dem Flechten von Haarzöpfen!

Einen Hefezopf zu flechten ist keine Hexentat!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten wichtiger Schritt flechten keine Hexentat

Wenn Sie die erste Hälfte fast bis zum Ende geflochten haben, dann verbinden Sie die Endstücke zart miteinander durch leichten Druck. Das Gleiche machen Sie mit der anderen Hälfte des Zopfes. Ihr so schön geformter Zopf muss nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und wieder mal mit einem Tuch abgedeckt noch weitere 30 Minuten gehen lassen.

Es macht wirklich Spaß, einen Hefezopf zu Ostern zuzubereiten.

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten zu Ostern zubereiten gutes Resultat

 Der Blickfang auf dem Frühstückstisch zu Ostern!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten Blickfang auf dem Frühstückstisch zu Ostern

 

Zuletzt den Hefezopf backen und dekorieren

Heizen Sie den Backofen auf 175 ° C Ober-und Unterhitze vor. Bevor Sie den Hefezopf zum Backen in den Ofen schieben, ist es empfehlenswert, ihn mit verquirlter Milch und Eigelb zu bestreichen. Je nach Belieben können Sie ihn auch mit Nüssen oder nur mit Hagelzucker bestreuen. Oder lassen Sie ihn pur! Ihren Hefezopf backen Sie im vorgeheizten Ofen für 25 Minuten. Er sollte auf keinen Fall zu braun werden. Sie können ihn eventuelle abdecken, um mögliches Überbacken zu vermeiden.

 Mit Pistazien und Zimt schmeckt das klassische Ostergebäck einfach prima!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten mit Pistazien Zimt schmeckt das Ostergebäck prima

Dieses klassische Rezept für Hefezopf zu Ostern lässt sich leicht abwandeln. Wenn man neue Zutaten hinzufügt, bekommt man immer einen anderen Beigeschmack. Die Kinder können beim Frühstück ihre Stücke Hefezopf mit Marmelade bestreichen und mehr Süße im Geschmack bekommen. Außerdem passt ein Hefezopf mit Rosinen oder mit Quark-Zimt-Füllung hervorragend zu jeder Kaffeestunde am Nachmittag. Wie Sie sehen, dieses Gebäck ist ein Muss während der Osterzeit. Es kann aber auch zu anderen Anlässen und traditionellen Festen gebacken werden. Wichtig ist, der Hefezopf schmeckt immer Groß und Klein himmlisch lecker!

 Das traditionelle Gebäck zu Ostern ist sehr beliebt!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten traditionelles Gebäck zu Ostern sehr beliebt

Mit Rosinen und Mandelblättchen schmeckt der Hefezopf lecker!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten mit Rosinen Mandelblättchen einfach lecker

 Er lässt sich gut mit Marmelade kombinieren!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten mit Marmelade kombinieren

 Oft steht ein Hefezopf im Zentrum der Osterdeko zu Hause!

 Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten im Zentrum der Osterdeko zu Hause

 Guten Appetit!

Hefezopf backen klassisches Rezept wie aus Omas Zeiten mit Blaubeeren guten Appetit