Gartenarbeit im Frühjahr – was steht nun auf Ihrer To-Do-Liste?

Ab Anfang März steigen allmählich die Außentemperaturen und die Sonne zeigt sich immer öfter. Nun erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf und begrüßt fröhlich die neue Saison mit bunten Farben und schönen Blüten. Damit Sie auch in Ihrem Garten diese wunderschöne Pracht genießen, müssen Sie gleich die Ärmel hochkrempeln und sich an die Arbeit machen. Ihr Outdoor-Bereich muss frühlingsfit werden, das heißt, Sie müssen ihn auf die wärmere Jahreszeit vorbereiten. Wenn Sie einen Nutz- und/oder Ziergarten haben, dann wissen Sie bestimmt, dass ziemlich viel Gartenarbeit im Frühjahr bevorsteht. Wir wollen wie immer behilflich sein und haben für Sie die wichtigsten Arbeiten im Garten aufgelistet. Was steht auf der To-Do-Liste im Frühling, erfahren Sie im Folgenden. Damit können Sie bestimmt Ihre Arbeit an der frischen Luft besser planen und natürlich viel Zeit sparen. Befolgen Sie unsere praktischen Tipps für Gartenarbeit im Frühjahr und es wird Ihnen jede Tätigkeit draußen gut gelingen!

Gartenarbeit im Frühjahr muss auch Spaß machen!

Gartenarbeit im Frühjahr Hyazinthen pflanzen Blumenbeet auflockern andere Blumen setzen

 

Gartenarbeit im Frühjahr: wie machen Sie Ihren Garten frühlingsfit?

Wir zeigen Ihnen die einzelnen Schritte der notwendigen Gartenarbeit im Frühjahr. Diese sind ein Muss, wenn Sie sich im Spätfrühling, Sommer und Herbst über ein Blütenmeer draußen freuen wollen.

Außerdem ist es immer von Nutzen, wenn man jetzt sein Gemüse vorzieht und aussät. Dann haben Sie in ein paar Monaten frischen Spinat, Möhren, Brokkoli und Kartoffeln. Von den Tomaten, Gurken, Paprika und Auberginen kaum zu sprechen. Wenn Sie sich jetzt um Ihre Obstbäume kümmern, dann haben Sie im August und September eine gute Ernte. Und viel frisches Obst monatelang, sicher für den ganzen nächsten Winter. Damit das alles nicht nur ein schöner Traum bleibt, muss man jetzt handeln und jede freie Stunde der Gartenarbeit im Frühjahr widmen.

 Die erste Aufgabe auf Ihrer To-Do-Liste der Gartenarbeit im Frühjahr ist den Boden aufzulockern!

Gartenarbeit im Frühjahr Boden auflockern erste Setzlinge einpflanzen Aufgaben auf der To-Do-Liste im Frühling

 Nachdem Sie den Boden aufgelockert haben, können Sie die selbst vorgezogenen Setzlinge anpflanzen.

Gartenarbeit im Frühjahr Setzlinge selber vorziehen oder kaufen dann anpflanzen

 

 Womit muss man beginnen? Bereiten Sie zuerst den Garten vor!

Damit man in aller Ruhe in den nächsten Monaten im eigenen Garten arbeitet, muss man ihn nun auf die wärmere Saison vorbereiten. Beginnen Sie am besten mit dem Boden! Warten Sie nur ab, dass der Boden trocken ist und holen Sie Ihre Gartengeräte heraus! Nach dem letzten Frost können Sie zuerst den Boden von Laub und Mulch befreien. Diese hatten die Aufgabe, die Erde vor den niedrigen Temperaturen im Winter zu schützen. Nachdem die Minusgrade vorbei sind, benötigen Sie keinen Bodenschutz mehr.

Im Blumenbeet muss man vorsichtig arbeiten.

Gartenarbeit im Frühjahr weiße Tulpen im Blumenbeet den Boden auflockern

Außerdem muss man den Boden im Frühjahr umgraben oder wenigstens die Erde in den Beeten auflockern. Wenn das Wetter es noch Anfang März erlaubt, müssen Sie diese Tätigkeit nicht auf später aufschieben. Der Grund dafür ist simpel: der Boden braucht gewisse Zeit, um sich nach dem Umgraben oder Auflockern auszuruhen. Das ist auch für die Milliarden Mikroorganismen wichtig, die im Boden leben. Denken Sie auch an eine passende Kalkversorgung, damit Sie den pH-Wert Ihres Gartenbodens verbessern. Und noch ein Tipp: Passen Sie bei der Vorbereitung des Bodens auf die Wurzeln der Bodendecker , damit Sie diese nicht verletzen.

 Jetzt kommen Narzissen und Tulpen vom Blumengefäß ins Blumenbeet.

Gartenarbeit im Frühjahr gelbe Narzissen Tulpen kommen vom Blumengefäß ins Blumenbeet im Freien

What's Hot

Erste Gemüsesorten anpflanzen

Anfang März ist auch die passendste Zeit, mit der Aussaat zu beginnen. Je nach dem, was Sie im Nutzgarten haben möchten, können Sie nun verschiedene Gemüsesorten anpflanzen. Benutzen Sie dafür Setzlinge, die Sie selbst vorgezogen oder auf dem Markt gekauft haben. Vom Kopfsalat über Radieschen und Kohlrabi bis Spargel, Porree und Kohl kann man nun anpflanzen und sich später über frisches Gemüse freuen. Düngen Sie den Gemüsegarten und bewässern Sie immer, wenn es wärmer wird, und der Garten wird sich bei Ihnen für die Mühe reichlich bedanken.

 Die Gartenarbeit im Frühjahr schließt das Anpflanzen von grünen und blühenden Sträuchern ein.

Gartenarbeit im Frühjahr grüne und blühende Sträucher anpflanzen

 Neue Obstbäume und Beerensträucher anpflanzen

Wenn Sie neue Obstbäume anpflanzen wollen, ist das auch im Frühjahr fällig. Zum Beispiel neue Apfel-oder Kirschbäume, Brombeeren, Stachelbeeren und andere Sträucher müssen gerade in den ersten Frühlingswochen in die Erde gesetzt werden. Die Feuchtigkeit des Bodens hilft ihnen, wie auch den Setzlingen, besser zu gedeihen.

Bei den Gartenblumen stehen Sie bestimmt vor der Qual der Wahl ….

Gartenarbeit im Frühjahr Blumenbeet formen neue Blumen anpflanzen

What's Hot

 Nicht nur Narzissen und Tulpen, sondern auch farbenfrohe Primeln und Co. bringen fröhliches Flair in jeden Garten.

Gartenarbeit im Frühjahr Narzissen Tulpen farbenfrohe Primeln anpflanzen richtig pflegen

 

Gartenarbeit im Frühjahr: legen Sie ein großes Augenmerk auf die Gartenblumen

Ihr Ziergarten wäre kein solcher, wenn Sie ihn nicht richtig pflegen. Kümmern Sie sich bei gutem Wetter um die ersten Frühlingsblumen. Das sind vor allem Zwiebelblumen wie Narzissen, Tulpen und Hyazinthen, die uns jedes Jahr mit ihren prächtigen Blüten, einem feinen Duft und herrlichen Farben erfreuen. Sie blühen Ende März und Anfang April und benötigen dann einen Nachschub an Nährstoffen. Nach ihrer Blütezeit kann man die Zwiebeln trennen und diese dann neu anpflanzen. Das verspricht Ihnen im nächsten Frühjahr mehr Blumen und mehr Blütenpracht. Nun ist auch die passende Zeit, Ihre Topf und Kübelpflanzen umzutopfen. Einige Blumen kann man auch direkt in die Erde setzen, wenn das Wetter draußen schön warm ist.

 Hochbeete sind eine praktische Option fürs Anpflanzen von Gartenblumen.

Gartenarbeit im Frühjahr Blumen in Hochbeete anpflanzen eine praktische Option für den Blumengarten

What's Hot

 

Im Frühling muss man auch Stauden und einjährige Sommer-und Herbstblumen anpflanzen. Machen Sie dies Ende März, wenn Sie in den nächsten zwei Jahreszeiten ein richtiges Blütenmeer im Garten haben möchten. Ringelblumen, Schleierkraut, Jungfer im Grünen und weitere einjährige Gartenblumen kann man im April anpflanzen. Vergessen Sie auch die Margeriten, die sanften Stiefmütterchen und die hübschen Lilien nicht! Sie bezaubern alle durch ihre wunderschönen Blüten und sind ein richtiger Genuss für Augen und Seele!

 Lassen Sie Ihren Outdoor-Bereich ganz in Grün eintauchen!

Gartenarbeit im Frühjahr Outdoor-Bereich in Grün viele blühende farbenfrohe Blumen

Und freuen Sie sich auf die Farben und Blüten Ihrer Gartenblumen!

Gartenarbeit im Frühjahr Töpfe Gartenwerkzeuge schöne Margeriten im Freien

 

Rückschnitt von Bäumen, Sträuchern und Hecken gehört ebenfalls auf Ihre To-Do-Liste im Frühjahr

Viele Gartenpflanzen und Bäume benötigen einen Rückschnitt im Frühling. Zum Beispiel gleich nach deren Blüte kann man frühblühende Sträucher wie Forsythie und Kornelkirsche stark zurückschneiden. Nehmen Sie die Gartenschere und verschaffen Sie durch den Rückschnitt den umliegenden Pflanzen mehr Licht und Raum. Kümmern Sie sich nun auch um die Rosen , denn diese benötigen einen Rückschnitt im Frühjahr. Auch die Sträucher wie Lavendel  und Rosmarin. Für diese Gartenarbeit im Frühjahr werden Sie mit neuer Blüte im Sommer belohnt.

 Wissen Sie, wie man die Rosen im Frühling richtig schneidet?

Gartenarbeit im Frühjahr die Rosen im Frühling richtig schneiden

Nach dem Rückschnitt gedeihen Ihre Rosen viel besser!

Gartenarbeit im Frühjahr Rosen gedeihen viel besser nach dem Rückschnitt

 

Die Obstbäume muss man erst nach dem letzten Frost zurückschneiden und dabei nicht großzügig vorgehen. Passen Sie beim Rückschnitt auf junge Triebe und Knospen auf. Diese darf man nicht schneiden, denn sonst kann in diesem Jahr nichts mehr nachwachsen. Und das wäre natürlich ganz schade! Bäume, Sträucher und Hecken muss man zurückschneiden, um ihnen eine bessere Form zu verleihen. Entfernen Sie alte Zweige direkt am Ansatz und lassen Sie den neuen Trieben mehr freien Raum!

 Mit einem Zuschnitt verleihen Sie den Sträuchern die gewünschte Form!

Gartenarbeit im Frühjahr Sträucher zuschneiden eine neue bessere Form den Pflanzen verleihen

 

Wir hoffen, unsere praktischen Tipps für clevere Gartenarbeit im Frühjahr könnten Ihnen viel helfen. Dank dieser können Sie sich in den nächsten Monaten über einen schönen Ziergarten freuen und frisches Obst und Gemüse in Ihrem Nutzgarten sammeln. Viel Spaß bei jeder Tätigkeit im Freien wünscht Ihnen die Freshideen-Redaktion!

 Die Gartenarbeit in jeder Jahreszeit macht Groß und Klein viel Spaß!

Gartenarbeit im Frühjahr Blumen gießen macht Spaß Mutter und Kleinkind im Blumengarten

 

Gartenarbeit im Frühjahr Frau arbeitet im Freien Blumenbeet viele Blumen grüne Sträucher Rasen

 

 Alle Gartenfreunde haben im Frühjahr viel Arbeit!

Gartenarbeit im Frühjahr Gartenfreunde haben viel Arbeit Topfblumen ins Blumenbeet anpflanzen

 

Gartenarbeit im Frühjahr gießen steht auf der To-Do-Liste

 

 Je bunter das Blumenbeet, desto schöner ist es!

Gartenarbeit im Frühjahr schöne farbenfrohe Blumen im Blumenbeet