Cycas – eine wenig bekannte Exotin und wichtige Tipps für ihre Pflege

Sicher haben Sie bereits mehrmals eine schöne, immergrüne Pflanze gesehen, die sofort durch ihre gebogenen Fiederblätter auffällt. Möglicherweise ist aber ihr Name für Sie unbekannt. Im Topf oder Kübel macht sie immer eine gute Figur und schmückt weite Büroräume, Hotelshallen und natürlich auch private Wohnungen und Häuser. Währed des Sommers schmückt sie helle und halbschattige Terrassen, wo sie ein definitives Urlaubsflair verbreitet. Diese attraktive Exotin heißt Japanischer Palmfarm oder kurz auch Cycas genannt. Bei uns in Deutschland ist sie auch unter dem Namen Sagopalme bekannt. Alle Benennungen von Cycas sind auf die Herkunft der Zierpflanze zurückzuführen. Hier handelt sich um eine Kreuzung aus Palmen und Farnen, die vor ca. 250 Milionen Jahren auf der Erde geschehen sein sollte. Deshalb werden die sogenannten Cycadeen auch als „lebende Fossilien“ bezeichnet. Diese gab es eigentlich noch früher als die Dinosaurier, deshalb zählen die Cycas Palmfarne heute zu den ältesten Pflanzen auf der Erde.

Cycas Sagopalme – die Exotin, die alle Blicke auf sich zieht.

Cycas Sagopalme im Raum in einem goldglänzenden Topf auf Tablett auf einem Holztisch im Wohnzimmer platziert

Verbreitung und Aussehen der Cycas Sagopalme

Weltweit sind heute über 300 verschiedene Arten der Cycadeen bekannt. Diese sind fast ausschließlich in tropischen und subtropischen Regionen beiderseits des Äquators verbreitet. Zum Beispiel in Madagaskar, Ostafrika, Südostasien und in Neukaledonien. Diese Pflanzen lieben warme und feuchte Gebiete, können Kälte und Frost kaum ertragen.

Unter allen bekannten Cycadeen ist der Japanische Sagopalmfarn (Cycas revoluta) am weitesten als Zierpflanze verbreitet. Wie der Name andeutet, stamm dieser Palmfarn aus Japan. Er bildet einen kräftigen Schopf mit schraubig angeordneten immergrünen Fiederblättern. Dese können bis 1,5 m lang werden und sehen sehr attraktiv aus. Die Cycas Sagopalmen können in Wintergärten oder botanischen Gärten ausgepflanzt werden, wo sie eiförmige Blütenstände bilden. Diese sind goldbraun in Farbe und ähneln riesengroßen Zapfen. Wenn man die Pflanze im Topf oder Kübel pflegt, sind solche Blüten eine Seltenheit.

Diese auffallenden Blütenstände kann man bei Cycadeen nur in Wintergärten oder botanischen Gärten sehen.

Cycas Sagopalme draußen im Freien eiförmige goldbraune Blüten nur im Botanischen Gärten Wintergärten

Wichtige Pflegetipps für die Cycas Sagopalme

Wenn Sie eine Cycas Sagopalme als Geschenk bekommen haben oder selbst diese attraktive Zierpflanze im Blumenladen gekauft haben, sollen Sie sich gut über ihre Pflege informieren. Cycas ist eine pflegeleichte Pflanze, jedoch könnten folgende Pflegetipps von Nutzen sein.

  • Standort, Erde: Platzieren Sie Ihre Cycas Sagopalme an einem warmen Ort zu Hause, wo sie tagsüber volles Licht hat. Sie darf nicht zu nahe am Fenster stehen, denn bei starker Einstrahlung würde sie einen Sonnenschutz benötigen. Im Sommer darf man die Pflanze nach draußen an die frische Luft bringen und einen geschützten Standort für sie aussuchen. Im Herbst und Winter soll sie aber wieder mal ins Haus oder in den Wintergarten gebracht werden. Dort muss es hell sein, jedoch nicht kälter als 7 Grad C werden. Eine gut durchlässige Kübelpflanzerde ist ein Muss für das richtige Wachstum der Sagopalme.

 Der Japanische Sagopalmfarn braucht etwa 3 bis 5 Stunden Sonnenlicht am Tag.

Cycas Japanischer Sagopalmfarn im schicken weißen Topf drinnen viel Sonnenlicht

  • Gießen und düngen: Gießen Sie die Cycas Exotin mäßig! Am besten wässern Sie den Topfballen gut, dann lassen Sie ihn abtrocknen. Sorgen Sie für einen guten Wasserabzug, denn beim Übergießen könnte leicht Staunässe entstehen. Diese kann den unterirdischen Spross der Pflanze nachhaltig schädigen. Die Cycas Sagopalme benötigt keine starken Dünger, deshalb wird für die Düngung einen schwachen Depotdünger empfohlen. Die Palmfarme wachsen sehr langsam, deshalb ist ein Schneiden der grünen Blätter keinesfalls zu empfehlen. Nur die untersten oder abgestorbenen Blätter muss man entfernen.

Alle Cycas Arten wachsen sehr langsam.

Cycas Sagopalme gutes Wachstum im Topf im Hause schöne immergrüne gefiederte Blätter

  • Umtopfen: Der Japanische Palmfarn wächst wirklich sehr langsam, jedoch ist ein Umtopfen alle drei bis vier Jahre nötig. Dafür brauchen Sie einen größeren Topf oder Kübel, zum Beispiel um 20 % größer als das alte Pflanzgefäß. Der größere Topf stimuliert das Wachstum und die Cycas Palme entwickelt sich viel besser.

Beim Umtopfen der Cycas Sagopalme brauchen Sie immer einen größeren Topf oder Kübel.

Cycas Sagopalme umtopfen ale drei bis fünf Jahre man braucht immer einen größeren Topf

What's Hot

  • Überwintern: Vor dem Einzug der Wintergrade muss man den Japanischen Palmfarn in ein warmes und helles Winterquartier bringen. Dort sind Teperaturen zwischen 7 und 10 Grad C ideal für die Pflanze. Wenn Ihre Cycas Sagopalme ganzjährig im Garten stehen soll, dann braucht sie einen guten Schutz vor Frost. Niedrigen Temperaturen kann sie doch nicht standhalten. Im Winter muss man das Gießen und Düngen komplett einstellen, sonst bekommt die Pflanze gelbe Blätter.

Wenn die Cycas Palmen draußen überwintern sollten, brauchen sie einen guten Schutz vor Kälte und Frost.

Cycas Sagopalmen viele Pflanzen in Kübeln Vorbereitung für Überwintern draußen  

 Einige Extra Tipps für alle Cycas Pflanzenfreunde

Hier geben wir Ihnen noch einige Pflegetipps, damit Ihre Cycas Sagopalme richtig prächtig wächst und sich gut entwickelt. Allem voran muss man bei der Pflege die Lichtverhältnisse berücksichtigen. Falls Ihr Japanischer Palmfarn an einem zu sonnigen Standort ist, dann können Blattverbrennungen die schlimme Folge davon sein. Vergilbte Blätter und eingetrocknete Spitzen sind ein eindeutiges Indiz dafür, dass Sie die Sagopalme an einen anderen hellen Standort umräumen sollten, wo die Sonne tagsüber nicht besonders grell scheint. Falls die Pflanze aber zu wenig Licht bekommt, dann beginnt sie schief zu wachsen. Um das zu vermeiden, muss man sie oft drehen, damit die Blätter von allen Seiten genug Sonnenlicht erhalten.

 Wenn die Cycas Sagopalme die nötgen Wachstumsbedingungen hat, kann sie besonders hoch werden und sehr attraktiv aussehen.

Cycas Sagopalme nötige Wachstumsbedingungen sehr hoch wachsen attraktiv aussehen

Wenn Ihre Sagopalme gelbe Blätter hat, dann kann das mehrere Gründe haben. Zum Beispiel ist die Blumenerde vielleicht zu feucht oder Sie gießen zu oft mit kalkhaltigem Wasser. Nehmen Sie deshalb zum Gießen entweder Regenwasser oder entkalktes Wasser. Passen Sie auch beim Düngen auf, eine Überdüngung wäre ebenfalls die Ursache für gelbe Blätter.

Krankeiten sind bei dieser exotischen Zierpflanze selten, jedoch können ihre Blätter von Spinnmilben und Blattläusen befallen werden. Wie Sie die Schädlinge entfernen, erfahren Sie hier !

Zu guter Letzt wollen wir Sie vorwarnen, dass der Cycas Sagopalmfarn leicht giftig ist. In seinen Blättern ist das Glykosid Cycasin enthalten, das im menschlichen Körper leberschädigend wirkt. Bis jetzt sind aber keine Todesfälle registriert, nur Vergiftungen bei Tieren sind dokumentiert.

Vorsicht! Diese Exotin ist giftig!

Cycas Sagopalme Blütenstände Vorsicht giftig

In tropischen Gebieten wächst die Sagopalme draußen im Garten.

Cycas Sagopalme in tropischen Gebieten wächst draußen im Garten

 

 Vergessen Sie nicht, es gibt über 300 Arten von den Cycas Palmen weltweit.

Cycas Sagopalme drinnen am Fenster schöner Blickfang über 300 Arten weltweit

 

Egal ob man die Sagopalme drinnen oder draußen pflegt, ist sie immer ein toller Hingucker!

Cycas Sagopalme drinnen ein toller Hingucker echte Exotin zu Hause