Zwei Zitronenkuchen Rezepte– extra saftig und mit einer feinen Zitronennote

Wenn Sie gern Freunde zum Kaffee  und Kuchen einladen, dann ist der folgende Artikel genau für Sie. Mit einem frisch gebackenen, saftigen und himmlisch schmeckenden Zitronenkuchen können Sie Ihre Gäste begeistern. Dieser leckere Cake, der leicht nach Zitrone duftet, ist der absolute Klassiker bei uns in Deutschland und darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Er ist bei Groß und Klein beliebt und passt zu vielen Anlässen. Zum Beispiel kann ich mir den nächsten Geburtstag meiner Oma ohne einen duftenden Zitronenkuchen kaum vorstellen. Der leckere Kuchen kommt bei Kaffeekränzchen und Kindergeburtstagen ebenfalls gut an. Sein Geschmack ist ein Genuss für den Gaumen. Aber das Auge isst auch mit! Der Zitronenkuchen kann in runder Form sein, aus der Kastenform kommen, auf dem Blech oder in der Gugelhupfform gebacken werden. Darüber hinaus mit oder ohne Glasur serviert werden. Er ist immer ein Blickfang auf dem Esstisch.

Der Zitronenkuchen ist der absolute Dauerbrenner auf der Kaffeetafel.

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte runde Form Glasur mit Zitronenscheiben darauf

 Dieser leckere Cake mit dem zarten Zitronenduft ist bei Groß und Klein beliebt.

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte aus der Kastenform frisch saftig bei Groß und Klein beliebt

Mit unserem nachfolgenden Grundrezept gelingt es Ihnen bestimmt, einen extra saftigen und erfrischenden Zitronenkuchen zu backen. Unabhängig davon, ob Sie gewisse Erfahrung beim Kuchen backen haben oder doch keine. Das hier vorgestellte Rezept ist auch für Anfänger geeignet. Außerdem haben wir auch an die Veganen unter Ihnen gedacht. Sie finden weiter unter ein veganes Rezept für einen leckeren Zitronen-Mohn-Kuchen. Falls Sie diese zwei Rezepte ausprobieren, werden Sie sich bestimmt von dem feinen Geschmack beider Zitronenkuchen überraschen. Bleiben Sie daran, denn hier geht es los zum ersten Rezept!

Eine echte Versuchung auf dem Tisch….

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte eine echte Versuchung auf dem Teller  Zitronenschafe darauf

 … die den Namen Zitronenkuchen trägt.   

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte mit Glasur Zitronenscheiben darauf frisch und lecker

 

 Zitronenkuchen backen – das Grundrezept

Das folgende Rezept gelingt immer und das Resultat ist ein saftiger Cake mit frischem Zitronengeschmack. Wir haben es für die klassische Kastenform gedacht, aber Sie können Ihren Zitronenkuchen auch auf dem Blech, in Gugelhupf-oder runder Backform zubereiten.

Hier sind die notwendigen Zutaten:

4 Eier

250 g weiche Butter oder Margarine

2 Bio-Zitronen

250 g Zucker

1 Prise Salz

1 Backpulver

250 g Mehl

1 Packung Vanillezucker

Für die Glasur:

2 Zitronen

100 g Puderzucker

 

 Wenige Zutaten, leichte Zubereitung!

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte wenige Zutaten leichte Zubereitung ohne Glasur mit Puderzucker darauf

What's Hot

Das Grundrezept für den Zitronenkuchen ist auch für Anfänger geeignet.

 Zitronenkuchen backen zwei Rezepte leichte Zubereitung auch für Anfänger geeignet

So wird es gemacht:

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Backform mit Öl einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Übrigens kann man die Kastenform auch mit Backpapier auslegen, damit sich dann der Kuchen leichter löst.
  • Die Eier nacheinander schlagen und mit dem Handrührgerät cremig rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Zucker und Vanillezucker dazugeben und schaumig rühren.
  • Zitronen zuerst heiß waschen und abtrocknen. Die Schale von einer halben Zitrone direkt in den Teig reiben und untermischen. Dann Mehl und Backpulver mischen und 1 EL ausgepressten Zitronensaft dazugeben. Unter den Teig rühren. Den fertigen Teig in die Backform geben.

Die frische gelbe Farbe des Kuchens kommt von dem Zitronensaft und der geriebenen Zitronenschale.

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte frische gelbe Farbe kommt aus geriebener Zitronenschale

What's Hot

  • Die Backform geht dann direkt in den vorgeheizten Ofen. Der Zitronenkuchen wird ca. 45 Minuten gebacken. Sie können eventuell auch Stäbchenprobe machen.
  • In der Zwischenzeit die Glasur zubereiten. Dafür die Zitronen halbieren, den Saft auspressen und mit dem Puderzucker vermischen. Dann beide Zutaten zu einer dicken, glatten Masse verrühren.
  • Nach der Backzeit den Cake herausnehmen und 5 Min. ruhen lassen. Dann lösen Sie ihn aus der Form und stechen Sie mit einem Holzstäbchen kleine Löcher in den noch warmen Kuchen. Erst dann verteilen Sie die Glasur darauf. Dann den fertigen Zitronenkuchen auf einem Gitter richtig abkühlen lassen.

 Dieses Grundrezept für Zitronenkuchen stammt noch aus Omas Zeit.

Zitronenkuchen backen das Grundrezept geling immer kommt aus Omas Zeit

Den fertigen Kuchen kann man mit Beeren darauf verzieren und noch attraktiver machen.

Zitronenkuchen backen auf dem Backblech mit Glasur und Beeren verzieren

 

Extra-Tipp: Wenn Sie Ihre Gäste mit einem besonders saftigen Kuchen überraschen wollen, dann backen Sie ihn am Tag vor dem Besuch. Stellen Sie den Zitronenkuchen in Klarsichtfolie verpackt in den Kühlschrank und lassen Sie ihn über Nacht dort stehen. So kann er sich gut mit dem Saft vollsaugen. Kalt serviert, schmeckt er besonders erfrischend!

 Genießen Sie den frischen Geschmack!

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte mit Beeren verziert frisch im Geschmack attraktiv aussehend

Ein Zitronen-Mohn-Kuchen – die vegane Variante!

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte die vegane Variante Zitronen-Mohn-Kuchen

 

Wie kann man einen veganen Zitronenkuchen backen?

Für einen veganen Zitronen-Mohn-Kuchen braucht man folgende Zutaten: 2 Zitronen, 200 g Weizenmehl, 200 g gemahlene Mandeln, eine Packung Backpulver, 250 g Zucker, 175 ml Speiseöl (zum Beispiel Sonnenblumenöl), 400 ml Orangensaft, 50 g Mohn, 150 g Puderzucker. Befolgen Sie die Schritte im ersten Rezept, indem Sie die Zutaten nacheinander verrühren. Vergessen Sie den Mohn und die geriebenen Mandeln  nicht! Diese verleihen dem Zitronen-Mohn – Kuchen einen spezifischen Beigeschmack. Backen Sie den veganen Cake 1 Stunde und 15 Minuten lang bei 160 Grad. Nach dem Backen muss man den Kuchen etwa 30 Minuten auskühlen lassen. Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Glasur zu und verteilen Sie diese auf den Kuchen. Diesen kann man noch mit ein paar Zitronenscheiben schmücken.

Für Vegane extra – ein leckerer Zitronen-Mohn-Kuchen!

 Zitronenkuchen backen zwei Rezepte Zitronen-Mohn-Kuchen für Vegane

Diesen veganen Cake genießt man gern mit einer Tasse Kräutertee.

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte den veganen Cake mit Kräutertee genießen

Guten Appetit!

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte mit weißer Glasur Zitronenscheiben darauf

Lassen Sie es sich gut schmecken!

Zitronenkuchen backen zwei Rezepte Zitronentorte reine Versuchung bei festlichen Anlässen