Sport zuhause oder wie halten Sie sich während der Coronavirus-Krise in guter Form

Sport zuhause ist für viele die bessere Alternative im Vergleich zum Fitnessstudio. Im Komfort der eigenen Wohnung fühlt man sich durch andere Menschen nicht eingeschüchtert. Man verliert keine Zeit, um zum Fitnessstudio oder in den Park zu fahren. Natürlich hat das ebenso viele Nachteile. Man kann nicht schwimmen gehen und verzichtet auf die frische Luft, die zusätzlich gut für die Gesundheit wäre. Doch die meisten von uns sind zu beschäftigt, um selbst an normalen Tagen Zeit für solche Tätigkeiten zu finden.

Es ist also grundsätzlich gut, ein Programm aus Übungen zuhause zu haben.

Der Schlüssel zum Erfolg besteht vor allem darin, das Training zuhause gut zu planen und qualitativ durchzuführen.  Wir haben nicht vor, einen konkreten Sportplan für Sie zu erstellen. Dieser müsste unserer Ansicht nach höchst individuell sein. Wir verschaffen eher einen Einblick in die verschiedenen Strategien und Möglichkeiten dafür, sich zuhause in guter Form zu halten. Die Bilder und die Videos unten werden allerdings einige ganz konkrete Training-Tipps vermitteln.

Nutzen Sie die Krise, um in Form zu kommen!

Bauch Trainieren Sport zuhause

Nun ist das Moment zu entdecken, dass Ihnen der Sport Spaß macht!

Der Sport und die Bewegung sind etwas Natürliches für alle Menschen. Sie sind keineswegs zu schwierig für die meisten von uns. Wer das Gegenteil behauptet, ist sicherlich einigen Mythen über Sport und Bewegung zum Opfer gefallen. Ist das vielleicht bei Ihnen der Fall?

Nun ist es an der Zeit, diese Mythen zu entlarven. Sie haben gerade durch das zwanghafte Sitzen zuhause während der Quarantäne die Möglichkeit, zu entdecken, dass Sie  keine allzu lange und schwere Belastung brauchen, um gute Ergebnisse zu erreichen. Im normalen Alltag, wenn man einen Spaziergang macht, sich auf der Arbeit bewegt oder im Garten arbeitet, braucht man ein bis zweimal pro Woche ein Training, um wirklich in ausgezeichneter Form zu bleiben.

Sie brauchen nicht allzu viel Zeit!

Wenn man die ganze Zeit zuhause ist, so wie nun in der Coronavirus Krise, dann braucht man jeden Tag ein paar Minuten. Falls Sie keine Erfahrung mit Trainings haben, reichen am Anfang sogar 15 Minuten aus. Gewöhnen Sie sich einmal dran, beginnt es Spaß zu machen. Dann würden Sie ganz natürlich die Lust dazu kriegen, sich zu verbessern und die Dauer des Trainings zu verlängern. Speziell bei Yoga und Pilates würden wir empfehlen, mit einem längeren Training, etwa bei 20 bis 30 Minuten zu beginnen. Doch auch in diesem Fall könnten 15 Minuten für den Anfang schon viel bringen.

Sie brauchen nicht unbedingt teures Zubehör

ein Stuhl zu Hause Sport zuhause

Was für Sport zuhause würde Ihnen Spaß machen?

Wenn man alleine zuhause ist, hat man öfters Motivationsprobleme beim Sport. Deswegen sollte das Hauptkriterium für die Wahl des Programms die Attraktivität einer Sportart sein. Mögen Sie lieber dynamische Übungen, schnelles hocheffektives Training oder eher Yoga, bzw. Pilates? Alle diese Stile der Bewegung haben einen gleich guten Effekt, wenn man sie wirklich gut ausführt. Schaffen Sie es, Ihre Muskeln wirklich gut zu stretchen, werden Sie diese sehr stark belasten. Wenn Sie die Yoga und Pilates Übungen wirklich gut auszuführen schaffen, erreichen Sie sehr gute Ergebnisse. Sie sind öfters genauso gut wie im Fitnessstudio. Gehen wir nun auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Trainings ein. Wir geben auch zusätzliche Tipps, welche zu möglichst effektiven Ergebnisse beitragen.

Manche Menschen trainieren zuhause wesentlich besser

Sport zuhause Übungen mit einem Stuhl

Hocheffektives Cardiotraining zuhause

Für das super dynamische und effektive Cardiotraining brauchen Sie in der Regel etwas mehr Raum. Außerdem sollte der Bodenbelag nicht rutschig sein. Sie wollen doch sicherlich nicht gegen etwas stoßen oder hinfallen und sich verletzen? Weiterhin sollte der Raum sehr gut durchlüftet sein. Am liebsten sollten Sie wenigstens ein Fenster aufmachen. Wenn Sie Sport zuhause treiben, sollten die ausgewählten Übungen in einem Umfang von 1,5 bis 2 Metern ausgeführt werden können. Sie sollten dabei bestimmen, welche Art von Übungen Sie am liebsten und am effektivsten machen. Sie könnten alle Muskelgruppen auch im Stehen belasten. Es gibt aber auch genauso gute Trainings, die vom Boden aus ausgeführt werden können.

Bei jeder Übung müssen Sie die Bauchmuskeln anstrengen. So bewahren Sie sich vor Traumas!

Frauen Training Sport zuhause

Übungen für bestimmte Muskelgruppen

Nicht alle sind Fans des aktiven Cardiotrainings. Das klappt eigentlich in engen Räumlichkeiten ziemlich schwer. In diesem Fall würden wir Ihnen empfehlen, sich an verschiedenen Tagen jeweils unterschiedliche Muskelgruppen vorzunehmen. Suchen Sie Übungen aus, die diese belasten und machen Sie einen Plan. Besondere Aufmerksamkeit ist dem Training vom Bauch und der Taille angesagt. Dieser Bereich unseres Körpers wird grundsätzlich am meisten belastet. Doch das muss auf der richtigen Art und Weise geschehen, damit man sich dabei nicht verletzt. Egal ob Sie Übungen für die Beine oder die Arme machen, müssen Sie unbedingt die Bauchmuskeln sehr stark anspannen. Auf der einen Seite sorgt das für Stabilität. Darüber hinaus werden Sie diesen Körperteil auch stärker beanspruchen und sehr gut formen. Wenn Sie sich an diese Regel halten, würden Sie seltener die richtig schweren Bauchübungen ausüben müssen. Außerdem würden sie Ihnen immer einfacher fallen.

Die Hanteln können Sie auslassen oder durch Flaschen ersetzen

Sport zuhause Übungen für die Beine

What's Hot

Yoga und Pilates

Beim Sport zuhause wären Yoga und Pilates wahrscheinlich am passendsten. Sie sind ja praktisch geschaffen für solche Situationen! Doch wir versuchen Sie keineswegs dazu überreden, denn jeder hat seine eigenen Vorlieben. Allerdings sollten Sie diese Möglichkeit nicht mit leichter Hand verwerfen. Yoga und Pilates-Übungen werden von vielen als allzu leicht eingeschätzt und das ist falsch. Sie sind in Wirklichkeit super effektiv, wenn Sie sie konzentriert und nach den Vorgaben der Trainer ausführen. Das Besondere hier ist, dass Sie einen Schwierigkeitsgrad finden, der zu Ihrer aktuellen Form gut passt. Das Gute an Yoga und Pilates ist, dass man dabei auch für die psychische Entspannung vom Körper und Geist sorgt.

Statische Positionen aus Yoga und Pilates sind oft die effektivsten

Rücken Stärken Übungen Sport zuhause

Verbessern Sie durch den Sport Ihre Essgewohnheiten

Sport kann man nicht mit vollem Magen treiben. Hungrig und ohne Energie darf man auch nicht sein. Wenn Sie jeden Tag regelmäßig Sport zuhause treiben, würden Sie dann automatisch Ihre Essgewohnheiten strukturieren. Ansonsten wird es Ihnen wahrscheinlich schlecht… Das wollen wir doch nicht! Der Vormittag wäre für die aktivieren Übungen am passendsten. Am liebsten sollten Sie ungefähr zwei Stunden nach dem Aufstehen damit beginnen. Nach dem Sport sollten Sie ungefähr eine Stunde lang kein Essen zu sich nehmen. Trinken Sie sehr viel Wasser, doch nicht unmittelbar vor und während des Trainings. Eine Stunde zuvor und sofort, nachdem Sie mit dem Training fertig sind, könnten Sie reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen.

Die Bauchmuskeln trainieren Sie praktisch immer!

Sport zuhause Bauchspeck weg

What's Hot

Merken Sie sich: Egal wie gut Sie trainieren, verbessern Sie Ihre Form nicht ohne die richtigen Essgewohnheiten!

Gerade wenn Sie den ganzen Tag zuhause sind, macht es vielleicht Sinn, auf einige Sachen zu verzichten. Bitte, essen Sie weniger Weißbrot, Milchprodukte und Zucker! Wählen Sie mageres Fleisch, ersetzen Sie dieses öfters durch Fisch oder vegetarische und vegane Alternativen. Reduzieren Sie die deftigen Mahlzeiten im allgemeinen. Versuchen Sie ebenso, die Anzahl der schnellen Kohlenhydrate zu reduzieren. Die passende Anzahl der Mahlzeiten ist bei jedem anders, doch Sie haben schon Einfluss darauf, was Sie dabei zu sich nehmen! Weitere Tipps zur gesunden Ernährung während der Coronavirus-Krise finden Sie auch hier!

Finden Sie Ihr Lieblingstraining und Sie werden länger dran bleiben!

Sport zuhause Muskelgruppen Trainiern

Das Zubehör

Hanteln, Sportbälle, Yogamatten, Sportseile sind nur ein kleiner Teil der Zubehörartikel für Sport. Es gibt unterschiedliche Theorien, inwieweit alle diese nötig sind. Speziell für die Hanteln und andere künstliche Hilfsmittel für zusätzliche Belastung der Muskeln gibt es widersprüchliche Meinungen. Mehrere Experten halten sie für den Grund, warum wir immer öfter Probleme mit unseren Gelenken haben. Außerdem sind das zusätzliche Kosten für Artikel, welche man danach einfach irgendwo in die Ecke wirft und nicht benutzt. Die guten Video-Anleitungen geben auch Tipps, wie Sie die jeweiligen Artikel ersetzen. Eine Yogamatte kann man z.B. mit einigen Decken ersetzen. Anstatt Hanteln können Sie Flaschen nehmen. Bücher, verschiedene Möbelstücke, Treppen könnten bei einem Training auch zum Einsatz kommen. Also greifen Sie zum Zubehör, wenn Sie das echt sinnvoll finden. Doch setzen Sie auf weniger und gut ausgewählte Artikel.

Man trainiert am besten am Vormittag!

Sport zuhause sehr gute Idee Männer

What's Hot

Abschließende Tipps

Unser Tipp lautet: Stellen Sie zuerst fest, was für Sport Sie zuhause machen werden. Halten Sie sich mindestens eine Woche daran. Dann könnten Sie sich mit einem tollen Hilfsartikel für Sport belohnen! Er wird einfach für Laune sorgen und Sie zusätzlich motivieren.

Es gibt eine große Vielfalt an einfachen Übungen 

Sport zuhause tolle Übungen fürs Zuhause

Stärken Sie unbedingt Ihren Rücken! Beim Sitzen wird er doppelt so viel belastet. 

Sport zuhause Übunge für den Rücken und den Po

What's Hot

So können Sie praktisch Ihren gesamten Körper straffen 

Sport zuhause Übungen für die Frauen

Manches Zubehör lohnt sich! Wählen Sie dieses jedoch kritisch aus.

Sport zuhause innovatives Zubehör

Sie können nun Ihr Talent für Sport entdecken 

Sport zuhause Übungen vom Boden aus

Das Sofa kann sehr gut zum Einsatz kommen

Übung mit dem Sofa Sport zuhause

Viele Übungen eignen sich auch für Schwangere 

Übungen für Schwangere Sport zuhause

Diese Yoga- Übung fördert den guten Schlaf

Yoga und Pilates für besseren Schlaf Sport zuhause