Nachhaltig leben: Die kleine Checkliste beim Wohnen und Einrichten

Nachhaltig leben heißt auch vor allen Dingen nachhaltig wohnen und einrichten. Denn wir verbringen einen großen Teil unseres Lebens in den eigenen vier Wänden. Umwelt- und Klimaschutz gehen dabei mit einer nachhaltigen Lebensweise unaufhörlich Hand in Hand. Und das bedeutet nämlich: die von uns verbrauchten Ressourcen unter die Lupe zu nehmen und die eigenen Konsumgewohnheiten konsequent zu hinterfragen.

Wo sollte man aber damit überhaupt anfangen? Hier haben wir einige der wichtigsten Anhaltspunkte für Sie aufgelistet.

Nachhaltig leben im Einklang mit der Natur

solaranlage photovoltaik energie sparen oeko strom

8 wichtige Punkte beim nachhaltigen Wohnen und Einrichten

  • Öko-Strom: zu einem Ökostromanbieter wechseln – Naturstrom, Die Bürgerwerke, EWS Schönau, Greenpeace Energy, Ökostrom+, um nur einige gute davon zu nennen
  • Energie sparen: Mehrfachsteckdosen mit Netzschalter verwenden und „Nein!

    “ zum unnötigen Stand-by Modus sagen

  • Energiesparlampen, LED Beleuchtung und nachhaltige Heizsysteme einsetzen
  • Achten Sie auf nachhaltiges, zertifiziertes Holz – Stichwort: FSC – sowohl bei Möbeln, als auch bei Wohnaccessoires
  • Bevorzugen Sie so oft wie möglich Recyclingmöbel und Artikel im Haushalt
  • Bei Heimtextlilien, wie Bettware zum Beispiel, immer mit OEKO-TEX Standard 100 (Einhaltung von Schadstoffgrenzwerten) und BSCI (Einhaltung hoher arbeitsrechtlicher Standards) zertifizierte Stoffe auswählen
  • Bei regelmäßigem Putzen auf vegane Reinigungsmittel umsteigen und nur Öko-Waschmittel benutzen
  • Fairer Handel – Die Welt auch sozial als Eins betrachten

Neutrale Naturfarbtöne runden das Ganze ab

nachhaltig wohnen mit oeko heimtextilien

Nachhaltigkeitsmantra Nummer Eins: Energie sparen!

Denn so schonen Sie nachhaltig nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern viel wichtiger – unsere gemeinsame Umwelt. Und von ihr sind wir alle doch völlig abhängig, egal ob wir es uns bewusst sind oder nicht. Energiesparlampen und Mehrfachsteckdosen sind beim Energiesparen natürlich nicht völlig ausreichend, aber diese Maßnahmen gehören zu den einfachsten und so oft vernachlässigten, die ohne großen Aufwand umgesetzt werden können.

Weitere ganz kleine, aber auf Dauer nützliche Spar-Tricks im Haushalt:

  • die Herdplatte ein bisschen früher ausschalten und mit Resthitze bis Ende kochen
  • auf ein gutes Smart Home System umsteigen
  • öfter bei einer Temperatur von 30 Grad Wäsche in der Waschmaschine waschen
  • bei Neukauf von Elektrogeräten solche bevorzugen, die erst ab A+ sind
  • heißes Wasser selbst beim Kochen mit dem Wasserkocher vorheizen
  • Bei kaltem Wetter die Fenster nicht ständig gekippt halten, sondern das Stoßlüften bevorzugen

Glauben Sie oder nicht, mit dem Einhalten dieser und noch anderer umweltfreundlicher Maßnahmen können Sie bis zu einigen Hunderten Euro im Jahr sparen. Also, Sie werden die direkte Wirkung der Spar-Maßnahmen eindeutig auch finanziell merken.

Setzen Sie beim Stromsparen auf erneuerbare Energiequellen

nachhaltig wohnen energie sparen oeko strom

Möbel sind nicht gleich Möbel

Setzen Sie auf nachhaltig produzierte Möbel. Dabei achten die einen Hersteller auf nachwachsende Ressourcen aus ökologischem Anbau, die anderen auf kurze Transportwege und wieder andere auf faire Arbeitsbedingungen. Mit Produkten aus dem fairen Handel auch in diesem Bereich setzen Sie sogar noch einen drauf und leisten Ihren Beitrag zu einem besseren, gerechteren Leben der Kleinbauer und Handwerker aus den Ländern der dritten Welt.

Massive Holzmöbel, die Sie vererbt oder gebraucht gekauft haben, lassen sich mit dem richtigen Tuning wieder in neuem Glanz erstrahlen. Wenn Sie es sich nicht selber zutrauen, dann vertrauen Sie doch einen guten Schreiner oder Maler in Ihrer Nähe. Er wird jedem beliebigen Möbelstück eine zweite Chance geben.

So oder so sind solche Möbel dann viel aussagekräftiger und geben dem Raum eine besondere authentische Note. Also, nur zu!

Ein stabiler Esstisch aus Massivholz, der selbst an sich schon viel aussagt

esstisch nachhaltig wohnen recycle möbel

Ökologische, vegane Reinigungsmittel tun der Natur gut

In herkömmlichen Reinigungsmitteln sowie auch in anderen, im Alltag so oft benutzten Produkten der Kosmetikindustrie sind fast immer Schadstoffe und Flüssig-Plastik, auch Mikroplastik genannt, versteckt. Von grausamen Tierversuchen vor der Herstellung und verantwortungsvoller Abholzung der Regenwälder ganz zu schweigen. In diesem Zusammenhang raten alle Umweltschutz-Experten auf vegane und umweltfreundliche Reinigungsmittel und Kosmetika umzusteigen. Machen Sie doch mit!

Vegane Reinigungsmittel werden mit Sicherheit auch Ihrer Gesundheit gut tun

vegane reinigungsmittel nachhaltig wohnen und putzen

What's Hot

 Fazit:

Schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Gesundheit und den eigenen Beutel, indem Sie nachhaltig Ihren ökologischen Fußabdruck verringern. Eine umweltfreundliche und gesunde Lebensqualität mit bewusstem, gemäßigtem Konsum sowohl beim Wohnen und Einrichten, als auch beim Kleiden, Essen und Reisen erweist sich als der einzige vernünftige Weg, den wir alle einschlagen sollten.

   Ganz nach dem Greenpeace Prinzip: Global denken, lokal handeln!

nachhaltig wohnen umweltschutz wasser sparen