Die richtigen Sicherheitsschuhe finden – die wichtigsten Tipps & Tricks

Egal in welchem Arbeitsfeld man beschäftigt ist, sollte Sicherheit an erster Stelle stehen. Denn dann steigen Motivation und Leistung erst richtig. Vor allem handwerkliche Berufe, aber auch solche in der Chemieindustrie und dem Gesundheitswesen sind darauf angewiesen, einen optimalen Arbeitsschutz in Sachen professionelle Ausrüstung zu bekommen. Einer der wichtigsten Bestandteile davon sind hochwertige Sicherheitsschuhe. Denn diese schützen nicht nur die Füße vor jeglichen Verletzungen, sondern erleichtern durch exzellenten Tragekomfort und optimale Trittsicherheit den eigentlichen Arbeitsprozess. Welche weiteren Vorteile Sicherheitsschuhe mit sich bringen und wie Sie die richtigen für sich finden, verraten wir Ihnen weiter unten.

arbeitsschuhe schutz bekleidung sicherheitsschuhe

Was macht Sicherheitsschuhe so besonders?

Schuhe sind per se von grundlegender Bedeutung für unser Wohlbefinden und richtige Körperhaltung. Sie sind unmittelbar entscheidend auch für die Gesundheit unseres Rückens und der Gelenke. Das trifft besonders bei Arbeits- und Sicherheitsschuhen zu. Denn diese tragen wir im Beruf in der Regel viel länger und intensiver als normale Alltagsschuhe. Umso wichtiger sind deswegen hier Tragekomfort und Ergonomie. Wenn Sie sich also für hoch qualitative Sicherheitsschuhe entscheiden, bekommen Sie auf jeden Fall all das, plus einen optimalen Schutz für Ihre Füße.

Das Besondere an Sicherheitsschuhen ist, dass diese immer mit einer Zehenschutzkappe versehen sind, die eine Energiebelastung von 200 Joule aushalten kann. Damit entsprechen sie der Norm EN ISO 20345 und sind auch diesbezüglich sowie auch anderer zusätzlicher Sicherheitsaspekte wegen in unterschiedliche Sicherheitsklassen unterteilt. Ebenso gesetzlich geregelt ist, dass die obligatorischen Sicherheitsschuhe vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden, regelmäßige Pflege und Ersatz inbegriffen.

die passenden sicherheitsschuhe tragen

Sicherheitsklasse und Schuhform festlegen

Bei der Wahl Ihrer Sicherheitsschuhe sollten Sie zuerst mit der passenden Sicherheitsklasse anfangen. Diese wird oft vom Arbeitgeber selbst festgelegt oder von einem fachkundigen Hersteller oder Anbieter empfohlen. Je nach Funktion und Arbeitsumgebung der Träger passt immer eine andere Schuhklasse am besten. Im Prinzip gibt es sieben solche Sicherheitsklassen (SB, S1, S1P, S2, S3, S4 und S5). Diese können auch noch mit speziellen zusätzlichen Klassifizierungen ergänzt werden. Je nach Arbeitsspezifika kann man neben Durchtrittsicherheit zum Beispiel noch Kälte- oder Wärmeisolierung, Rutschhemmung auf Keramikfliesen oder auf Stahlböden und Glycerin, Benzin- und Ölresistenz, hohe Leitfähigkeit oder Antistatik als Sicherheitszusatz auswählen. Die Vielzahl an Modellen und Stoffen können andererseits selbst die höchsten Ansprüche übertreffen.

Neben der konkreten Sicherheitsklasse der Schuhe könnte auch die Schuhform variieren. Bei einigen Berufstätigkeiten erweist sich als optimal, Halbschuhe oder sogar Sicherheitssandalen zu tragen. Andere erfordern unbedingt Stiefel oder Sicherheitsschuhe mit widerstandsfähigem Schaft. Diesbezüglich sollte man sich ebenso auf eine fachkundige, erfahrene Beratung verlassen oder die Vorschriften des Arbeitgebers befolgen.

handwerkliche berufe passende sicherheitsschuhe

Die richtige Schuhgröße und -breite auswählen

Neben professioneller Fußvermessung, die durch moderne Apparatur erfolgt, können Sie bei der Ermittlung Ihrer Schuhgröße und -breite so genannte Größentabellen benutzen. Dafür zeichnen Sie auf ein A4 Blatt den Umriss Ihres Fußes mit einem Bleistift auf und messen dann seine Länge (von der Ferse bis zum längsten Zeh) und Breite (zwischen den äußeren Kanten des Fußballens). Diese Methode ist vor allem bei einer Online Bestellung sehr effizient. Wenn Sie Ihre Sicherheitsschuhe vor Ort kaufen, dann können Sie die gute alte Methode mit dem Finger benutzen. Und zwar, ziehen Sie die Schuhe an, zuerst ohne die Schnürsenkel zu binden und stecken Sie hinten an der Ferse Ihren Zeigefinger in den Schuh. Wenn Sie trotzdem ausreichend Platz für die Zehen haben, dann ist die Größe richtig. Anschließend sollten Sie natürlich unbedingt noch eine entspannte Laufprobe machen. Denn Tragekomfort ist vor allem bei Sicherheitsschuhen unabdingbar.

sicherheitsschuhe arbeitsschuhe hochwertig

Fazit:

Die richtigen Sicherheitsschuhe zu finden ist für Ihre optimale Arbeitssicherheit schon die halbe Miete. Diese sorgen für einen sicheren Schutz Ihrer Füße vor unterschiedlichen Verletzungen im Arbeitsprozess und bescheren Ihnen den perfekten Tragekomfort. Sie können sich bei der Wahl Ihrer Schuhe unter zahlreichen Designs, Farben und Materialien entscheiden, denn Arbeitsschuhe müssen nicht langweilig und klobig sein. Achten Sie auf ausreichende Zertifizierung und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und kaufen Sie Ihre Sicherheitsschuhe unbedingt im Fachhandel.

   durchtrittsicherheit mit sicherheitsschuhen  kälteschutz hochwertige sicherheitsschuhe