Käsekuchen mit Keksboden – ein leichtes Dessert mit vorzüglichem Geschmack

Das Wetter wird jeden Tag sonniger und wärmer. Draußen sind die ersten Frühlingsblumen zu sehen und das Osterfest  rückt näher. Nun ist die beste Zeit, neue Partys oder Familientreffen im Garten zu organisieren. Auf der Kaffeetafel darf nun ein leckeres Dessert nicht fehlen. In Sachen vorzügliche Nachspeisen stehen aber viele von uns vor der Qual der Wahl. Denn es gibt ja zahlreiche Rezepte wie zum Beispiel für italienisches Tiramisu, Panna Cotta  oder den köstlichen Käsekuchen. Das eine leichter und leckerer als das andere. Apropos Käsekuchen! Das Dessert ist unter verschiedenen Namen bekannt, vom amerikanischen Cheesecake mit Blaubeeren über den klassischen Quarkkuchen nach Omas Rezept bis zu diesem für Veganer.  Da kann man wirklich verwirrt werden. Nur keine Panik! Wir helfen Ihnen gern jede Verwechselung zu vermeiden und zeigen heute ein leichtes Rezept für Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren. Bleiben Sie daran und schöpfen Sie neue Inspiration für diese klassische Nachspeise!

Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren schmeckt immer himmlisch lecker!

Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren schmeckt himmlisch lecker

Große Vielfalt bei der Zubereitung von Käsekuchen mit Keksboden

Käsekuchen ist aber nicht gleich Käsekuchen! Das beliebte Dessert ist ein richtiges Multi-Talent unter den bevorzugten Nachspeisen und kann auf verschiedene Weisen zubereitet werden.

Deshalb bietet es jedes Mal einen spezifischen Geschmack und kann damit auch die höchsten Ansprüche zufriedenstellen. Man kann einen Käsekuchen mit Keksboden zubereiten (aber auch ohne!), ihm mal Beeren, Mandarinen oder Oreo Kekse hinzufügen. Auch mit einer Schokoglasur schmeckt er himmlisch! Die Rezepte wollen einfach kein Ende nehmen. Das Gute daran ist, dass Sie einen Käsekuchen mit Keksboden leicht und schnell zubereiten können. Sie können nach verschiedenen Varianten dieser Nachspeise weiter online recherchieren und sich von deren Vielfalt überraschen lassen. Nun aber zu unserem Rezept!

Das klassische Rezept für Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren

Wir zeigen Ihnen, wie dieser Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren schnell und leicht gelingt. Mit dieser vorzüglichen Nachspeise können Sie alle Freunde, Gäste und Familienmitglieder während der kommenden Frühlings- und Sommersaison angenehm überraschen.

Nötige Zutaten für Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren:

  • Für den Keksboden: 75 g Butter, 160 g Butterkekse, etwas Butter für die Backform.
  • Folgende Zutaten brauchen Sie für den Käsekuchen: 125 g weiche Butter, 500 g Magerquark, 120 g Zucker, 200 g Frischkäse, 3 Eier, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver.
  • Und für den Belag: 500 g frische Erdbeeren, 1 Päckchen roter Tortenguss.

 Und so wird’s gemacht:

  • Die Butter bei schwacher Flamme in einem Topf zerlassen. Dann Butterkekse zerkleinern. Das kann man auf zwei verschiedene Weisen tun. Zum Beispiel sie mit einem Zerkleinerer fein mahlen. Oder die Kekse in einen festen Gefrierbeutel geben und klein zerbröseln. Die keksbröseln mit der weichen Butter vermischen. Die Springform (26 cm Durchmesser) nehmen, mit etwas Butter einfetten und die bereits vorbereitete Keks-Buttermischung in die Form geben. Drücken Sie mit einem Esslöffel leicht am Boden an und stellen Sie nun den Keksboden für ca. 20 Minuten kalt.
  • Die Zutaten für den Käsekuchen (Eier, Zucker, Quark und Frischkäse) miteinander verrühren. Vanillepuddingpulver hinzugeben und noch mal durchrühren. Die Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft – 160°C) und den Käsekuchen mit Keksboden ca. 50 Minuten backen. Dann herausnehmen, abkühlen lassen, aus der Form nehmen und den Kuchen auf eine Tortenplatte legen.

Noch ein Schritt und Sie kommen zu diesem herrlichen Endergebnis!

Käsekuchen mit Keksboden ein Stück im Teller serviert in drei leichten Schritten zubereitet

  • Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Sie dann auf dem Käsekuchen verteilen. Tortenguss mit 250 ml Wasser je nach Packungsanleitung vorbereiten und über die Erdbeeren und den Käsekuchen gießen. Lassen Sie den Guss fest werden und Sie können Ihren Käsekuchen mit Keksboden und Erdbeeren servieren und genießen!

Das schmeckt lecker!

Käsekuchen mit Keksboden ein Stück mit Erdbeerguss verziert

Wenn Sie aber keine frischen Erdbeeren haben, dann können Sie das folgende Rezept aus dem beigefügten Video ausprobieren. Die Zubereitung nimmt nur 10 Minuten in Anspruch! Ja, das geht schnell, aber dazu muss man noch die Backzeit zurechnen. Insgesamt brachen Sie etwa 1 Stunde Zeit!

Kleine Tricks für einen perfekten Käsekuchen mit Keksboden

Hier listen wir kleine Tricks, die Sie nach Lust und Laune bei der Zubereitung Ihres Käsekuchens mit Keksboden befolgen können:

  • Sie können einen Teil des Quarks durch Mascarpone ersetzen. Damit wird Ihre Käsekuchenmasse cremiger, aber auch kalorienreicher!
  • Damit sich auf dem Käsekuchen keine Risse bilden, müssen Sie nach den ersten 30 Minuten Backzeit den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen. Sie sehen, oben hat sich bereits eine leichte Kruste gebildet. Lösen Sie diese mit einem geölten Messer von der Form ab. Dann geben Sie den Kuchen zum Weiterbacken wieder in den Ofen. Er kann sich nun weiter nach oben stülpen, ohne dass die Kruste Risse bekommt.
  • Damit Ihr Käsekuchen mit Keksboden nicht zu dunkel wird, können Sie ihn nach 2 Drittel der Backzeit mit Backpapier abdecken. Passen Sie auch auf die Temperatur im Backofen auf. Je höher die Temperatur, desto dunkler und trockener wird der Käsekuchen!

Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Käsekuchen mit Keksboden klassisch nach Omas Rezept ohne jegliche Verzierung

 

Käsekuchen mit Keksboden klassisch nach Omas Rezept ohne Erdbeeren mit Puderzucker darauf

What's Hot

 

Käsekuchen mit Keksboden klassisches Rezept schlichter Look ausgezeichneter Geschmack

 

 Das Auge isst mit!

Käsekuchen mit Keksboden fein gemustert in verschiedenen Pastellfarben

 Den Käsekuchen mit Keksboden kann man mit verschiedenen Beeren zubereiten.

Käsekuchen mit Keksboden mit Blaubeeren zubereitet feiner Geschmack

 Für einen etwas bitteren Geschmack mit Zitronensaft zubereiten und mit geriebener Zitronenschale bestreuen.

Käsekuchen mit Keksboden bitterer Geschmack mit Zitronensaft mit geriebener Zitronenscheibe verziert

Mit Mandarinen oder Orangenscheiben schmeckt der Käsekuchen auch fantastisch!

Käsekuchen mit Keksboden mit Mandarinen oder Orangenscheiben fantastischer Geschmack

Ein köstliches Dessert für alle Naschkatzen!

Käsekuchen mit Keksboden mit Schokoglasur köstliches Dessert für Naschkatzen