Apfelmarmelade selber machen – 5 einfache Tricks für optimale Ergebnisse

Im Herbst könnten Sie die typischen für diese Zeit Blues überwinden, indem Sie etwas Leckeres für den Winter, wie z.B. Apfelmarmelade selber machen. Das ist eine sehr einfache Angelegenheit, welche Ihnen jedoch in den kommenden kälteren Monaten unglaublich viel Genuss bringen kann. Im Prinzip gilt das Rezept als super einfach. Die wichtigsten Zutaten und Schritte dafür werden wir Ihnen gleich auch im Text und in den Videos unten vermitteln. Unsere Tipps zielen jedoch zusätzlich darauf hinaus, einen optimalen Geschmack für Ihre Vorlieben hinzukriegen. Eine etwas süßere Marmelade ist ein idealer Brotaufstrich und eine süßsaure eignet sich als Beilage zu gebackenem Käse oder Fleisch.

Die Apfelmarmelade klappt einfach, doch es gibt Spezifika für einen optimalen Geschmack

aepfel richtig geniessen - apfelmarmelade

Apfelmarmelade selber machen – das Grundrezept

Beginnen wir mit dem Grundrezept für eine Apfelmarmelade. Dafür benötigen Sie neben den Äpfeln die folgenden Zutaten:

  • 100 Gr. Zucker pro Kilo oder andere Alternativen zum Versüßen im entsprechenden Verhältnis;
  •  Gewürze wie Zimt, die gut zum Apfelgeschmack passen.

    Für einen Gourmet Geschmack im Provence Stil können Sie Cidre oder einen anderen Apfelwein beifügen;

  • Gelierzucker oder einen gesünderen Ersatz zum Erreichen desselben Effekts wie etwa Agar-Agar oder Apfelpektin;
  •  Honig – drei TL pro Kilogramm Äpfel.

Der ideale Geschmack der Apfelmarmelade kann für verschiedene Menschen und Angelegenheiten unterschiedlich sein

apfelmarmelade fuer einen brotaufstrich

Zubereitung

Wenn Sie Apfelmarmelade selber machen wollen, müssen Sie zuerst die Äpfel ganz klein schneiden. Diese könnten Sie dann in einem passenden Topf zum Kochen bringen. Alternativ könnten Sie die klein geschnittenen Äpfel im Ofen zubereiten. Sobald sie zum Köcheln kommen, sollten Sie alle anderen Zutaten dazugeben und vorsichtig vermischen. Nehmen Sie die fertige Mischung heraus und lassen Sie sie abkühlen. Füllen Sie in sterilisierte Gläser um!

Je nach dem, wie klein oder groß Sie die Äpfel schneiden, fällt ebeso der Geschmack anders aus!

apfelmarmelade selber machen rezept ideen

Apfelmarmelade selber machen – fünf Tipps für optimale Ergebnisse

Die passende Apfelsorte für Ihren Geschmack und die vorgesehene Nutzung aussuchen

Bekanntermaßen gibt es unterschiedliche Apfelsorten. Manche sind eben wesentlich süßer als andere und gerade sie sind perfekt für die Apfelmarmelade. Doch das gilt nur dann, wenn Sie diese auf Brot und für recht süße Desserts nehmen. Die Apfelmarmelade kann man auch als süßsaure Beilage zu manchen Käse- oder Fleischgerichten nehmen. In diesem Fall sind natürlich die Sorten angesagt, welche einen entsprechenden Geschmack haben. Will man diesen bittersüßen Geschmack erreichen, darf man auch nicht so viel Mittel zum Versüßen verwenden.

Die Gewürze zu den Äpfeln sollten nach dem Abkühlen hinzugefügt werden

leckere dessert ideen apfelmarmelade

Unterschätzen Sie keineswegs die Sterilisierung der Gläser

Wenn Sie Apfelmarmelade selber machen und diese richtig aufbewahren wollen, könnten Sie sie den ganzen Winter durch genießen. Doch Sie dürfen auf keinen Fall das Sterilisieren der Gläser unterschätzen. Ansonsten werden die Bakterien den Geschmack verderben, bzw. verändern. Das Sterilisieren ist gar nicht so schwierig. Das klappt bei hoher Temperatur für 20- 30 Minuten. Für diese Zeit könnten Sie sie im Ofen lassen. Die Sterilisierung auf Dampf ist ebenso sehr aktuell.

Wenn Sie Ihre Apfelmarmelade selber machen, können Sie mit Honig versüßen! 

leckere und gesunde apfelmarmelade selber machen

What's Hot

Die Gewürze richtig aussuchen

Die passenden Gewürze sind Ihre Chance, den von Ihnen vorgezogenen individuellen Geschmack am besten zu erreichen. Dabei verstehen wir diesen Begriff im breitesten Sinne. Wie gesagt wäre Cidre oder ein anderer Apfelwein mit ähnlichem Geschmack für ländliche, raue Varianten perfekt. Süße und gesunde Brotaufstriche zum Tee oder als Aufstrich für Nachttische würden am besten vom Beigeschmack des Zimtes und des Honigs profitieren.

Gewürze richtig hinzufügen

Wenn Sie Apfelmarmelade selber machen, können die Gewürze Ihre Marmelade nicht nur leckerer, sondern gesünder machen. Dafür sollten Sie jedoch auf die richtige Art und Weise hinzugefügt werden. Das ist der Moment, in welchem die klein gehackten und gekochten Äpfel bereits gut abgekühlt sind. So bleibt der Geschmack bestehen und speziell bei Honig werden so die gesunden Eigenschaften bewahrt.

Mit Cidre oder einheimischem Apfelwein mit einem ähnlichen Geschmack erreichen Sie einen tollen ländlichen Effekt 

tolle apfelmarmelade gesund essen

Äpfel in die gewünschte Größe schneiden und eventuell schälen

Wenn Sie Ihre Apfelmarmelade selber machen, könnten Sie natürlich selbst entscheiden, wie groß oder klein die einzelnen Fruchtstücke schneiden. Im Grunde genommen werden Vitamine und gesunde Inhaltsstoffe bei relativ großen Apfelstücken besser erhalten. Somit erreichen Sie auch einen traditionellen Geschmack. Wünschen Sie sich allerdings eine Art Mousse, so sollten Sie die Äpfel eher kleiner schneiden. Schälen und Pürieren kommen in diesem Fall ebenso in Frage.

Genießen Sie Ihre eigene Apfelmarmelade! Praktisch jede Leckerei schmeckt besser, sobald man sich die Mühe gegeben hat, diese selber zu machen. Womit würden Sie Ihre leckere Apfelmarmelade eigentlich am liebsten essen?



Möchten Sie Apfelmarmelade selber machen, gönnen Sie sich einen tollen leckeren Geschmack für den Winter

apfelmarmelade im glas - diy idee

What's Hot

Wählen Sie die Gewürze nach Ihrem Geschmack aus!

apfelmarmelade mit zimt und anderen gewuerzen

Der leckere Genuss der Apfelmarmelade kann auch etwas Gesundes sein!

genussvolle leckere ideen mit aepfeln

What's Hot

Genießen Sie Ihre selbstgenmachten Gourmet-Rezepte den ganzen Winter durch

leckere ideen mit apfelmarmelade diy