Ketogene Diät – Ja oder Nein?

In ein paar Wochen kommt der Sommer, und damit auch das schöne Wetter. Die von so vielen Deutschen lange erwartete und heiß ersehnte Badesaison ist bald da! Da will man am Pool oder im Urlaub unbedingt eine Top-Figur zeigen. Leider bleibt diese für viele Leute immer noch ein unerfüllter Traum. Was könnte man tun? Gibt es überhaupt ein Wundermittel, welches die Kilos purzeln lässt? Muss man mehr Fleisch oder Fisch essen, um schnell Gewicht zu verlieren? Soll man auf Süßigkeiten total verzichten? Und auch auf reife Früchte? Und was ist dann mit dem frischen Gemüse? Fragen über Fragen …. Da fehlt aber die Antwort. Ja, es gibt verschiedene Ernährungsweisen, die beispielsweise traditionell, asiatisch oder vegetarisch sind. Populär ist auch die Atkins-Diät, genauso wie Low-Carb, Mediterrane-Diät, Weight Watchers und andere, die die Liste der gesunden Ernährung komplettieren. Was sich aber in den letzten Jahren durchgesetzt hat, ist die ketogene Diät.

 Ketogene Diät? Was ist das genau?

Ketogene Diät Ernährungsplan low carb gesund fettreich arm an Kohlenhydraten Gewichtsabnahme

Falls Sie bereits eine von den oben erwähnten Diäten ausprobiert und nicht das gewünschte Resultat erzielt haben, könnten Sie etwas verwirrt, sogar desillusioniert sein. Ihre Neugierte führt Sie aber zu neuen Erkenntnissen, deshalb wollen Sie sich über weitere Möglichkeiten für Gewichtsreduzierung ausführlich  informieren.

Aus diesem Grund könnte die neuste Diät interessant für Sie sein. Die ketogene Diät, kurz auch Keto-Diät genannt,  ist die letzte Modeerscheinung im Bereich Gewichtsabnahme. Sie wird von ihren Anhängern gelobt und als sehr erfolgreich gepriesen. Sie behaupten, dass der fettreiche, kohlenhydratarme Ernährungsplan ihnen geholfen hat, fast sofort Pfunde zu verlieren – und das mit Speck und Käse essen! Es gibt aber Gegner, die skeptischer sind. Sie lehnen die ketogene Diät total ab, verneinen diese Ernährungsweise  und bezeichnen sie als die schlechteste Diät soweit. Wo liegt die Wahrheit wollen wir im Folgenden erläutern.

 Ketogene Diät: Sagen Sie Good bye, Kohlenhydrate!

Gesundes Essen ketogene Diät fettre3ich ohne Kohlenhydrate wenig Proteine

  • Was sagen die Experten über die ketogene Diät?

Gesundheitsexperten und Ernährungswissenschaftler bezeichnen die Keto-Diät als eine Form der Low-Carb-Ernährung. Sie basiert auf einer fettreichen und extrem kohlenhydratarmen Ernährungsweise. Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten für den Körper. Wenn diese fehlen, ist das ein extremer Zustand. Der Körper  muss sich  anderweitig helfen. Dann holt er sich  die benötigte Energie übers Fett, nicht über Zucker. So wird er in eine Art Hungerstoffwechsel versetzt. In diesem Zustand greift die Leber auf Fett zurück und bildet einen Glukose-Ersatz, das sind die sogenannten Ketone. Deshalb wird diese Ernährungsweise ketogene Diät genannt. Absolutes Tabu sind bei der Keto-Diät solche Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten. Dazu gehören zum Beispiel Brot, Nudeln, Zucker, Süßkartoffeln, aber auch viele Obst-und Gemüsesorten sowie Hülsenfrüchte und Milch.

 Eier, Speck und grünes Gemüse – das ist ja bei der ketogenen Diät erlaubt.

Spiegelei Bacon Avocado fettreich low carb Frühstück ketogene Diät

  • Welche Vorteile hat die ketogene Diät?

Obwohl die ketogene Diät extrem ist, führt sie schnell zur gewünschten Traumfigur, denn bei dieser Ernährungsweise verliert man in kurzer Zeit überflüssige Kilos. Viele ihrer Anhänger finden sie sogar effektiver als die Low-Carb-Diät. Die ketogene Diät konzentriert sich auf das Essen hauptsächlich von Fett (60 %), begrenzte Mengen an Protein (35 %) und fast keine Kohlenhydrate (nur 5 %). Die Liste der erlaubten Lebensmittel umfasst: Fleisch, Meeresfrüchte, Eier, grünes Gemüse, Nüsse und Samen, Fette und Öle sowie einige Milchprodukte. In Bezug auf Getränke raten die meisten Keto-Diät-Experten, viel Wasser und Diät-Limonade zu trinken, (obwohl die letzte künstlich gesüßt ist), aber  keine Diät Cola!

Typisches Essen bei Keto-Diät

Kontinentales Frühstück Eier Bacon ketogene Diät

Es werden medizinische Untersuchungen und wissenschaftliche Studien durchgeführt, die die gesundheitlichen Effekte der ketogenen Diät nachweisen. Da bei dieser Ernährungsweise der Blutzuckerspiegel sinkt und die Insulinsensibilität verbessert wird, kann man sie Patienten mit Diabetes empfehlen. Die ketogene Diät ist auch für Kinder mit Epilepsie und Alzheimer-Patienten geeignet. Bevor Sie aber die Diät aus gesundheitlichen Gründen beginnen, müssen Sie sich auf alle Fälle von Ihrem Arzt beraten lassen. Sonst könnte es zu Risiken kommen.

Nüsse, Eier und Avocado gehören auf den Ernährungsplan der Keto-Diät-Anhänger.

Kontinentales Frühstück Eier Bacon

What's Hot

  • Welche Nachteile bringt die ketogene Diät mit?

So weit so gut, sagen die Experten. Wenn man sich „ketogen“ ernährt, dann kann man in kürzester Zeit Kilos verlieren. Diese Ernährungsweise bringt aber auch gewisse Nachteile für den Körper und unsere Gesundheit. Einerseits ist die ketogene Diät alles andere als gesund und andererseits ist der Jo-Jo-Effekt garantiert, wenn Sie damit aufhören. Ganz knapp formuliert, ist die Diät extrem und  unausgewogen. Oft treten in der Umstellungsphase folgende Symptome auf: verstärktes Hungergefühl, Schlappheit, Kopfweh, Übelkeit, Verdauungsstörungen und Schlafprobleme. Dieser restriktive Ernährungsplan erfordert außerdem viel Willenskraft. Wenn Sie bessere und dauerhaftere Ergebnisse erzielen und den Jo-Jo-Effekt vermeiden wollen, müssen Sie die Diät mit Krafttraining kombinieren. Unser Rat ist: falls Sie sich wirklich ketogen ernähren wollen, dann müssen Sie die Diät unbedingt unter ärztlicher Kontrolle durchführen.

Im Folgenden finden Sie zwei Listen mit Lebensmitteln. Einmal mit diesen, die während der ketogenen Diät gegessen werden dürfen und dann kommen solche, auf die man total verzichten soll. Wir wollen Sie nur darüber informieren, Sie entscheiden selbst, was gut für Sie wäre und was eben nicht.

 Das sieht ja gut aus, und schmeckt auch so!

  • Was Sie während einer Keto-Diät essen dürfen?
  • Fleisch: Huhn, Schwein, Steak, Rinderhackfleisch, Lamm, Speck, Schinken, Truthahn, Wurst (in begrenzten Mengen)
  • Fisch: Lachs, Schnapper, Forelle, Thunfisch, Kabeljau, Wels, Heilbutt
  • Meeresfrüchte und Meeresfrüchte: Muscheln, Austern, Hummer, Krabben, Jakobsmuscheln
  • Eier
  • Einige Gemüsesorten: Blumenkohl, Kohl, Avocado, Broccoli, Zucchini, Paprika, Auberginen, Tomaten, Spargel, Gurken, Zwiebeln, Champignons, Spinat, Salat, grüne Bohnen, Oliven
  • Die meisten Fette und Öle: Butter, Kokosöl, Olivenöl, Ghee, Schmalz, Avocadoöl, Mayonnaise
  • Fettreiche Milchprodukte: Sahne, Käse (weich und hart), Frischkäse, Sauerrahm
  • Nüsse und Nussbutter: Mandeln, Erdnüsse, Erdnussbutter, Mandelbutter, Macadamianüsse, Pekannüsse, Haselnüsse, Walnüsse, Pinienkerne
  • Gewürze
  • Wasser
  • ungesüßter Tee
  • Kaffee ohne Zucker und vielleicht eine kleine Menge Sahne
  • Beeren (sparsam): Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren
  • Künstliche Süßstoffe (sparsam): Stevia, Sucralose
  • Alkohol (sparsam): Schnaps, trockener Wein, Champagner

 Avocado mit Eiern und geräuchertem Lachs  – ganz lecker!

Healthy food. Salad plate with colorful tomatoes, chicken breast and avocado

What's Hot

  • Worauf Sie während einer Keto-Diät ganz verzichten sollten:
  • Obst: Äpfel, Bananen, Orangen, Trauben, Wassermelonen, Pfirsiche, Melonen, Ananas, Kirschen, Birnen, Zitronen, Limonen, Aprikosen, Grapefruits, Kiwis, Pflaumen, Feigen, Mangos, Papayas, Mandarinen, Datteln, Rosinen
  • Wurzelgemüse: Kartoffeln (sowohl süß als auch regelmäßig), Karotten, Süßkartoffeln, Pastinaken
  • Süßigkeiten: Schokolade, Kuchen, Gebäck, Eis, Kekse, Pudding
  • Getreide und Stärken: Weizen, Reis, Roggen, Hafer, Mais, Quinoa, Gerste, Hirse, Amaranth, Buchweizen, gekeimte Körner
  • Produkte aus Getreide: Getreide, Brot, Nudeln, Reis, Mais, Haferflocken, Cracker, Pizza, Popcorn, Müsli, Mehl
  • Hülsenfrüchte: Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen
  • Alkohol: Bier, Apfelwein, süße Weine, gesüßte alkoholische Getränke
  • Saft, Smoothies, Limonade und gesüßter Tee und Kaffee
  • Gesüßte Saucen und Dips
  • Milch und fettarme Milchprodukte
  • Süßstoffe: Rohrzucker, Honig, Ahornsirup, Splenda, Aspartam, Saccharin, Maissirup
  • Einige Öle: Rapsöl, Sojaöl, Erdnussöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl

Kontinentales Frühstück mit Eiern und Becon, dazu frisch gepresster Saft.

Kontinentales Frühstück ketogene Diät Spiegeleier Bacon Orangensaft

Eier-Frittata ist ein typisches Essen während der Keto-Diät

Eier Tomaten Bacon frische Kräuter Frittata ketogene Diät

 Gesundes Brot mit Nüssen und Körnern darf man essen.

Eier Tomaten Bacon frische Kräuter Frittata

Wollen Sie sich auch ketogen ernähren?

Ketogene Diät fettreich kohlenhydratarm Mandeln Blaubeeren Eier

Dann sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt darüber!

Ketogene Diät Caprese Salat gesund fettreich ohne Kohlenhydrate

Schrimps mit Zucchini und Nudeln darf man während der Keto-Diät essen

Ketogene Diät Shrimps Zucchini Nudeln

Hähnchen Filet mit Zucchini auch

ketogene Diät Hähnchenbrust in Bacon gebacken Zucchini

 Auch grüne Bananen sind erlaubt.

ketogene Diät Hähnchenbrust in Bacon gebacken Zucchini

  Chia Samen Pudding mit Kiwi – schmeckt einfach klasse

Chia Samen Pudding Kiwi ketogene Diät Weihnachtsfrühstück