Warum sind Adzukibohnen so gesund und wie man diese richtig zubereitet

Adzukibohnen sind Hülsenfrüchte, die vor allem mit den Mungbohnen verwandt sind. Sie ähneln den roten Kidney-Bohnen, sind aber viel kleiner und haben einen süßlichen, etwas nussigen Geschmack. Ihre Heimat ist der Ferne Osten, genauer gesagt die Himalaja-Region sowie auch China und Japan. In der asiatischen Küche werden die kleinen, roten Bohnen in zahlreichen Gerichten als beliebte Zutat benutzt. Damit können Eintöpfe, Suppen, Hauptgerichte und Desserts zubereitet werden. Die Japaner lieben die Adzukibohnen vor allem in der Form von der sogenannten Anko-Paste. Eine braun-rote Paste, die aus den gekochten Bohnen zubereitet wird und als Füllung für die traditionellen japanischen Süßigkeiten wie Daifuku zum Beispiel benutzt wird.

Die gesunden Bohnen des Fernen Ostens

adzukibohnen gesundes essen

Warum sind Adzukibohnen gesund?

Hülsenfrüchte sind generell extrem gesund und sollten öfter ins Tagesmenü integriert werden. Sie machen fit und bringen eine Menge gesundheitlicher Vorteile mit sich. Die roten Adzukibohnen zählen zu den gesündesten Hülsenfrüchten überhaupt und hier unten wird das detaillierter erklärt.

Minimiertes Krebsrisiko

Mit ihren 29 unterschiedlichen Antioxidantien, wie Flavonoiden zum Beispiel, sind die roten Bohnen ein echtes Superfood, das freie Radikale fängt und neutralisiert.

Damit wird effektiv dem oxidativen Stress gegengesteuert. Auf diese Weise werden die gesunden Körperzellen geschützt und die Bildung von abnormalem Gewebe gehemmt. Das heißt respektiv, es besteht ein geringeres Risiko, an Brust-, Prostata- oder Darmkrebs zu erkranken.

Niedriger Cholesterinspiegel

Der regelmäßige Konsum von Adzukibohnen führt zur Minimierung des LDL-Cholesterins (schlechten Cholesterins) im Blut. Das wiederum wirkt einer gefährlichen Gefäßverkalkung entgegen, die fatale Folgen haben kann, wie beispielsweise eine Arteriosklerose.

Alle Hülsenfrüchte haben wertvolle Eigenschaften und sind für uns gesund

adzukibohnen gesund tipps

Gut für die Nieren

Adzukibohnen und vor allem der Sud davon haben eine harntreibende und entwässernde Wirkung. Nicht umsonst gelten diese vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin als extrem gesund für die Nieren, welche damit vollständig gereinigt werden sollen.

Die Verdauung wird angekurbelt

Die Bohnen enthalten eine beachtliche Menge an Ballaststoffen. Diese regen auf eine gesunde Art und Weise die Verdauung an und sind gleichzeitig lebenswichtig für die gesunden Darmbakterien. Diese Mikroorganismen sind wiederum für unser Wohlbefinden und Abwehrkräfte zuständig. Eine tolle Win-Win-Situation.

Große Menge an Folsäure

Die Folsäure, auch Vitamin B9 genannt, ist für alle Wachstums- sowie Entwicklungsprozesse in unserem Körper extrem wichtig. Diese kann aber unser Organismus nicht selbst produzieren, sondern soll sie sich durch die Nahrung besorgen. Vor allem in der Schwangerschaft sollte das Vitamin reichlich geliefert werden, denn es ist für die Bildung des Erbgutes von grundlegender Bedeutung. Schon eine Portion Adzukibohnen pro Tag kann mindestens 30% des Tagesbedarfs abdecken.

Es wird empfohlen, Hülsenfrüchte schon vor der Schwangerschaft vermehrt zu verzehren

adzukibohnen gesundheitliche vorteile

Regulierter Blutzuckerspiegel

Die exotischen Bohnen haben einen sehr niedrigen glykämischen Wert (GI). Das heißt, bei deren Verzehr steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam und gleichmäßig an. Die Bauchspeicheldrüse ist damit nicht überfordert, mehr Insulin zu produzieren. Langfristig kann das heißen ein minimiertes Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Nachhaltiges Abnehmen

Neben vielen Ballaststoffen und dem niedrigen GI enthalten Adzukibohnen zum Glück auch ganz viel Protein (7,5 g pro 100 g) sowie auch ziemlich wenige Kalorien (128 kcal auf 100 g).  So gelten diese zu Recht als eine wertvolle pflanzliche Eiweißquelle, die noch beim gesunden Abnehmen hilft.

Viele Sportler und Abnehmwillige setzen deswegen auf Hülsenfrüchte

adzukibohnen zubereiten

Zubereitungstipp:

Um die Adzukibohnen noch verdaulicher zu machen, sollten Sie diese mit Liebe und etwas Geduld zubereiten. Am besten lässt man sie in lauwarmem Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag werden die Bohnen mit Wasser in einem Sieb abgespült und in einem Topf mit neuem Wasser zum Kochen gebracht. Nach einigen Minuten wird die Hitze minimiert und die Bohnen sollten etwa 45-60 Minuten lang köcheln. Unten haben wir speziell für Sie ein leckeres und vor allem gesundes Rezept für Herbstsüppchen parat, das Sie ganz einfach zubereiten können.

Rezept: Köstliches Herbstsüppchen mit Pilzen und Adzukibohnen

adzukibohnen rezept herbstsuppe mit pilzen

What's Hot

Die Zutaten:

  •     1/3 Tasse Adzukibohnen, in Wasser eingeweicht und abgetropft
  •     15 g getrocknete Steinpilze
  •     2 Tassen Gemüsebrühe
  •     1 kleiner Lauch, gehackt
  •     2 kleine gelbe Zwiebel, gehackt
  •     1 Stangensellerie, gehackt
  •     2 mittelgroße Karotten, dünn geschnitten
  •     350 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  •     1 Tasse Pilzbrühe (siehe Anleitung)
  •     1/2 Esslöffel Tomatenmark
  •     1/3 Tasse grüne oder braune Linsen
  •     Sojasauce
  •     Eine halbe Zitrone
  •     Salz
  •     Pfeffer
  •     frischer Estragon, gehackt, zum Garnieren

Durch das Einweichen im Wasser werden die Adzukibohnen noch verdaulicher

adzukibohnen richtig zubereiten tipps

Die Zubereitung:

  • In einem kleinen Topf 3 Tassen Wasser leicht aufkochen lassen. Die eingeweichten Adzukibohnen hinzufügen und die Hitze reduzieren. Abdecken und etwa 30 Minuten lang kochen lassen.
  • Die getrockneten Steinpilze in 1 Tasse sehr heißem Wasser einweichen.
  • 1 EL Gemüsebrühe in einen mittelgroßen (3 bis 4 Liter) Suppentopf geben, leicht erhitzen, bis sie zu köcheln beginnt. Zwiebeln, Lauch, Sellerie und Karotten in den Topf geben und weich anbraten. Die Pilze hinzufügen, umrühren und abdecken. Kochen, bis die Pilze  kleiner geworden sind und ihre Flüssigkeit freigesetzt haben.
  • Tomatenmark hinzufügen und eine oder zwei Minuten lang erhitzen. Gut umrühren und die restliche Gemüsebrühe und Linsen hinzufügen.
  • Die Adzukibohnen abtropfen und in den Suppentopf geben, um weiter zu kochen.
  • Die Steinpilzbrühe durch einen Kaffeefilter abseihen und die abgesiebte Brühe in die Suppe geben. Die verbliebenen Steinpilze hacken und ebenfalls hinzufügen.
  • Die Suppe (unbedeckt) noch ca. 20 Minuten lang köcheln lassen. (Linsen müssen mindestens 20 Minuten kochen und Adzukibohnen insgesamt 60 Minuten.)
  • Einen Spritzer Sojasauce und eine große Prise Zitrone hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • In Schüsseln servieren und mit Estragon garnieren. Guten Appetit!

Gesunde Herbstsuppe voller Vitamine und Mineralstoffe

pilzsuppe mit adzukibohnen

What's Hot

Schauen Sie sich unten mal an, was Sie noch alles mit den tollen Adzukibohnen zubereiten können. Viele dieser kulinarischen Ideen lassen sich natürlich auch mit anderen Hülsenfrüchten umsetzen. Seien Sie einfach kreativ und mutig und probieren Sie es aus!

Eiweißhaltiger Bohnensalat mit Möhren und Lauch

adzukibohnen salat zubereiten

Klassischer Bohneneintopf mit Zwiebeln

vegane suppe mit adzukibohnen zubereiten

Vegane Bohnenklöße mit Tomatensoße

adzukibohnen vegane klöße mit tomatensoße

Exotische Bohnensuppe mit Sesam

vegane gemüsesuppe mit adzukibohnen

Verwenden Sie dabei auch die typischen Gewürze der asiatischen Küche

adzukibohnen und linsen madras curry zubereiten

Anko-Paste selber zubereiten

anko japanische rote paste aus adzukibohnen

anko paste mit adzukibohnen zubereiten

traditionelle adzukibohnen paste zubereiten

Traditionelle japanische Daifuku Süßigkeiten mit Anko-Paste

daifuku mochi mit adzukibohnen zubereiten

Chiapudding mit Adzukibohnen

pudding mit chia und adzukibohnen

No-Bake Brownie mit Adzukibohnen

veganen brownie mit adzukibohnen zubereiten