Kombucha selber machen: Tipps und Rezept Schritt für Schritt

Wollten Sie schon immer wissen, wie Kombucha, der köstlich sprudelnde fermentierte Tee, zubereitet wird? Wir erklären Ihnen im Folgenden, wie Sie Kombucha selber machen können. Lesen Sie einfach weiter…

Kombucha selber machen – wir verraten das Geheimnis!

Healthy homemade fermented raw kombucha tea, with natural probio

Was ist Kombucha?

Kombucha ist ein fermentierter Tee, der Probiotika enthält, also die „guten“ Bakterien, die den Darm bewohnen. Da die Hauptzutat schwarzer Tee ist, enthält er auch viele Antioxidantien und etwas Koffein.

Kombucha ist eine gesunde Alternative zu Limonade, weil es das Verlangen nach einem kohlensäurehaltigen Getränk stillt und gleichzeitig durch den Gehalt an Probiotika gesunde Nebeneffekte bietet.

Außerdem enthält er keine künstlichen Süßstoffe wie Maissirup mit hohem Fruktosegehalt.

Ein einzigartiges Getränk mit mehreren Vorteile für Ihre Gesundheit

Kombucha selber machen Teepilzgetraenk Rezept

Welche sind die Vorteile des Kombucha-Teepilzgetränks?

Wenn Sie süchtig nach einem süßen, kohlensäurehaltigen Getränk sind, ist Kombucha das Richtige für Sie.

Die Naturmedizin zeigt, dass viele chronische Erkrankungen in direktem Zusammenhang mit einer schlechten Darmgesundheit stehen. Daher kann die konsequente Einnahme von Probiotika einen großen Unterschied für Ihre Gesundheit bedeuten.

Wenn Sie Ihren Darm mit diesen „guten Bakterien“ – Probiotika – versorgen, stärken Sie Ihr Immunsystem und fördern Ihre Verdauung. Aber beachten Sie Folgendes: Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, müssen Sie vielleicht öfter auf die Toilette gehen.

Wie man Kombucha-Scoby selber machen kann

Der Scoby (Symbiotic Culture Of Bacteria and Yeast) ist ein Pellikel, das sich auf dem Gebräu bildet. Der Scoby ist die „Mutter“, die jede Charge in Gang setzt und gleichzeitig den Kombucha vor Verunreinigungen wie Staub und Schmutz schützt. Sie können zwar einen fertigen Scoby kaufen, aber es ist ganz einfach, ihn selbst zuzubereiten!

Kombucha selber machen Schritt für Schritt

Kombucha selber machen Teepilzgetraenk Rezept und Tipps

Zutaten für die Zubereitung von Scoby:

  • 7 Tassen (1,6 l) Wasser (Leitungswasser sollte ausreichen)
  • ½ Tasse (100 g) weißer Zucker (Zucker können Sie in Kombucha verwenden)
  • 4 Beutel schwarzer Tee (Tees, die Sie für Kombucha verwenden können)
  • 1 Tasse (240 ml) unpasteurisierter, geschmacksneutraler gekaufter Kombucha

Was brauchen Sie noch:

  • Ein großer Glas- oder Keramikbehälter (mindestens 3,7 Liter)
  • Dicht gewebter Stoff (Kaffeefilter, Papierhandtücher, Servietten, Käsetuch)
  • Gummibänder
  • Großer Topf für kochendes Wasser

Zuerst sollten Sie Ihren Scoby zubereiten

Kombucha selbstgemachtes Teepilzgetraenk Rezept

Zubereitung:

Süßen Tee zubereiten: Wasser zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und den Zucker darin auflösen. Die Teebeutel hinzufügen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen (oder bis der Tee abgekühlt ist).

Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen: Den heißen Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Beschleunigen Sie diesen Vorgang, indem Sie nur 2 Tassen Wasser aufkochen, den Zucker darin auflösen und den Tee 20 Minuten lang ziehen lassen. Dann die restlichen 5 Tassen kaltes Wasser hinzufügen, um die Mischung schneller auf Zimmertemperatur zu bringen.

Den Starter hinzufügen: Den gesüßten Tee in Ihr Glas gießen, dann den gekauften Kombucha hineingeben und darauf achten, dass Sie auch die Gunkies mit einbeziehen, die sich möglicherweise am Boden der Kombuchaflasche befinden. Diese eignen sich hervorragend, um die Gärung in Gang zu bringen!

Bedecken: Mit einigen Lagen des dicht gewebten Stoffes abdecken, um Ungeziefer und Rückstände fernzuhalten, und mit einem Gummiband befestigen.

Fermentieren lassen: Stellen Sie den Behälter für 1 bis 4 Wochen an einen dunklen, ruhigen Ort mit Zimmertemperatur (21-24 C), bis sich ein halber Zentimeter Scoby gebildet hat.

Zur 1. Fermentation übergehen: Sie haben jetzt einen Scoby! Dieser sollte jahrelang leben und wachsen, wenn er mit Liebe behandelt wird.

Noch etwas Geduld und Ihr Teepilzgetränk wird schon fertig sein

Was ist Kombucha selbstgemachtes Teepilzgetraenk

What's Hot

Erste Gärung – Was sollten Sie darüber wissen?

Sie haben also einen Scoby und sind bereit, den Kombucha-Zug ins Rollen zu bringen. Bei der ersten Gärung stellen Sie den Kombucha her, den Sie später trinken werden!

Zutaten für die erste Gärung:

  • 14 Tassen (3,3 l) Wasser (Leitungswasser sollte ausreichen)
  • 1 Tasse (200 g) weißer Zucker
  • 8 Beutel schwarzer oder grüner Tee
  • 2 Tassen (480 ml) geschmacksneutraler Kombucha (entweder von einer früheren Charge oder unpasteurisierter, geschmacksneutraler Kombucha aus dem Laden)
  • Scoby

Nötiges Zubehör:

  • Ein großer Glas- oder Keramikbehälter  (mindestens 3,7 Liter)
  • Dicht gewebter Stoff (Kaffeefilter, Papiertücher, Servietten, Käsetuch)
  • Gummibänder
  • Großer Topf für kochendes Wasser

Befolgen Sie die Schritte darunter…

Kombucha selbstgemachtes Teepilzgetraenk Zubereitungstipps

Zubereitung:

Süßen Tee zubereiten: Wasser zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und den Zucker darin auflösen. Die Teebeutel hinzufügen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen (oder bis der Tee abgekühlt ist).

Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen: Den heißen Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Beschleunigen Sie diesen Vorgang, indem Sie nur 4 Tassen Wasser aufkochen, den Zucker darin auflösen und den Tee 20 Minuten ziehen lassen. Dann die restlichen 10 Tassen kaltes Wasser hinzugeben, um die Mischung schneller auf Zimmertemperatur zu bringen.

Das Glas entleeren: Den Scoby mit sehr sauberen Händen auf einen ebenso sauberen Teller geben. Wenn Sie zum ersten Mal Kombucha selber machen, bewahren Sie 2 Tassen der Flüssigkeit auf, in der der Scoby gewachsen ist (das kann Ihr Starter-Kombucha sein) und verwerfen Sie den Rest der Flüssigkeit (sie ist sehr sauer und nicht zum Trinken geeignet).

Den Starter hinzufügen: Den gesüßten Tee ins Glas gießen und dann den geschmacksneutralen Starter-Kombucha hinzugeben. Den Scoby mit sauberen Händen in das Glas legen.

Abdecken: Das Glas mit ein paar Lagen des dicht gewebten Stoffes bedecken und mit einem Gummiband befestigen.

Fermentieren lassen: Das Gefäß für 6 bis 10 Tage an einen dunklen, ruhigen Ort bei Zimmertemperatur stellen. Den Tee nach etwa 6 Tagen probieren, indem Sie ihn vorsichtig mit einem Papierstrohhalm herausziehen (halten Sie den Tee mit dem Finger im Strohhalm fest – nicht mit dem Mund). Er sollte leicht süß und leicht essigartig sein. Je wärmer die Lufttemperatur ist, desto schneller gärt der Kombucha. Je länger der Tee gärt, desto mehr Zuckermoleküle werden aufgezehrt und desto weniger süß ist er.

Zur 2. Gärung übergehen: 2 Tassen von dieser Charge beiseite stellen, um sie als Starter-Kombucha für Ihre nächste Charge zu verwenden (lassen Sie sie einfach im Glas mit dem Scoby).

Lassen Sie Ihren selbstgemachten Kombucha noch einmal gären

Kombucha selber machen Teepilzgetraenk Schritt fuer Schritt Rezept

What's Hot

Es folgt dann die zweite Gärung

Das ist der letzte und unterhaltsamste Schritt bei der Zubereitung von selbstgemachtem Kombucha! Bei der zweiten Gärung geschieht der eigentliche Zauber: Ihr Kombucha wird aromatisiert und mit Kohlensäure versetzt, so dass er sprudelt.

Zutaten:

  • Selbstgemachter Kombucha aus der ersten Gärung
  • Süßungsmittel (Früchte, Honig oder Zucker) wie zum Beispiel:
  1. 1 bis 2 Esslöffel pürierte Früchte oder Fruchtsaft
  2. 1 bis 2 Teelöffel Honig oder Zucker

Nötiges Zubehör:

Für die zweite Gärung brauchen Sie nur ein paar Flip-Top-Gärflaschen. Diese Flaschen sind für die Gärung gedacht und haben einen luftdichten Verschluss, der verhindert, dass Kohlensäure entweicht. Wenn Sie diese nicht haben, können Sie auch Einmachgläser verwenden, die allerdings nicht wirklich luftdicht sind.

Kombucha mit Fruchtgeschmack

Kombucha selber machen Teepilzgetraenk mit Fruechten

Zubereitung:

Abfüllen: Kombucha mit einem Trichter in die Flaschen füllen, so dass oben etwa 3,8 cm frei bleiben.

Süßen: Das Süßungsmittel Ihrer Wahl hinzufügen und die Flaschen fest verschließen.

Fermentieren lassen: An einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur 3 bis 10 Tage lang gären lassen.

Servieren: Falls gewünscht, die Früchte vor dem Servieren abseihen. In den Kühlschrank stellen, um die Karbonisierung zu verlangsamen und vor dem Servieren abzukühlen.

Kombucha selber machen und genießen!

Kombucha selber machen - wir verraten das Geheimnis Kombucha selber machen Vorteile Teepilzgetraenk Rezept Kombucha selbstgemachtes Teepilzgetraenk in Flaschen Kombucha selbstgemachtes Teepilzgetraenk Rezept und Tipps

Quellen:

bbcgoodfood

remedydrinks

bonappetit