Aus einfachem Kaffee wahre Meisterwerke zaubern

Sicherlich denkt jeder, dass Kaffee schließlich nur zum Trinken geeignet ist. Mittlerweile gibt es aber so viele Ideen, Kaffeekreationen zu zaubern, die selbst Kaffeeprofis erstaunen lässt, dass der Zauber des Kaffees auch anderweitig für Staunen sorgt.

[toc]

kaffee eiscafe kaffeevollautomat kaffeepulver espresso

Schon allein der Eiskaffee ist ein Gedicht

Besonders in der Hitze des Sommers ist ein richtig schön gekühlter Eiskaffee eine ideale Abkühlung für den Gaumen. Und nicht nur dass. Die Körpertemperatur kühlt innerhalb weniger Minuten nach dem Genuss des Getränks herunter und sorgt quasi wie eine innere Klimaanlage dafür, dass sofort eine Kühlung deutlich spürbar ist. Und so geht's: Die beste und auch schmackhafteste Variation des Eiskaffees ist ihn mit entweder geeistem Kaffee und Vanilleeis zu servieren, oder nur das Eis und den Kaffee, meistens Espresso, über das Eis verteilen. Ein Schuss Sahne und einige kleine Eiswaffeln zur Verzierung oben drauf, und schon hat man einen wunderbar aussehenden Eiskaffee, der auch noch richtig gut schmeckt, gezaubert. Die Gäste werden hiervon garantiert begeistert sein. Natürlich darf für solche Kreationen und Köstlichkeiten eine gute und qualitativ hochwertige Kaffeemaschine nicht fehlen. Auf kaffee-profis.de findet man beispielsweise jede Menge unterschiedliche Maschinen im Test gegenübergestellt. Denn eines ist wichtig: Schmeckt der Kaffee nicht, ist auch der Geschmack des Eiskaffees dementsprechend schlecht. Und das muss nun wirklich nicht sein.

kaffee eiskaffee lecker eiscreme

Der Café Frappé ist überall zu Hause

Diese Kreation mit Kaffee und Eis hat wahrscheinlich schon jeder einmal gekostet. Wenn nicht, sollte man das unbedingt nachholen. Der Frappé ist ursprünglich in Griechenland entstanden und hat auch dort seinen wahren Ursprung. Sicherlich ist aus einer fixen Idee eines Barbesitzers dieses köstliche Getränk entstanden. Besonders auf Zypern wird dieses Getränk in den Sommermonaten tagtäglich von Einheimischen wie Touristen getrunken. Die Zubereitung des Frappés ist relativ einfach. Üblicherweise wird hierzu Instantkaffee genutzt, da aber das Aroma von frischem Kaffee aromatisch besser und beliebter ist, wird dieser meist genutzt. Frisch aufgebrüht kommt der Kaffee ins relativ hohe Glas, anschließend versüßt und schließlich aufgeschäumt und mit Eiswürfeln bestückt. Wer möchte, kann noch etwas Milch hinzufügen und fertig ist die frische Abkühlung, die auch noch ungemein köstlich schmeckt.

kaffee spezialitäten cafe frappe zubereiten

Für Morgenmuffel: Kaffeesmoothie

Ja, das stimmt tatsächlich. Man kann mit Kaffee einen wunderbaren Smoothie zaubern. Der ist besonders für Morgenmuffel ideal, die zwar einen Kaffee trinken möchten, aber absolut keinen Hunger verspüren und wiederum aber nicht mit nüchternen Magen das Haus verlassen möchten. Man braucht lediglich zur Herstellung etwas Kaffee, den man natürlich zuvor aufgebrüht hat. Das kann ganz normaler Kaffee sein, aber am besten schmeckt er in Kombination mit Obst, wenn es sich um einen Espresso handelt. Der ist kernig und kräftig, aber dennoch zart im Geschmack, sobald er mit dem pürierten Obst in Verbindung getrunken wird. Einfach Espresso ins Glas, eine Banane hineinschneiden, etwas Zimt und Eiswürfe. Das Ganze schön zart pürieren, fertig.

kaffee smoothie zubereiten frische minzblätter

Tiramisu - der Klassiker schlecht hin

Der absolute Klassiker in italienischen Eiscafés. Löffelbiskuits werden mit Espresso beträufelt und getränkt und mit Mascarpone-Creme geschichtet. Oben drauf noch einmal etwas Kaffeepulver und dann ab, in den Kühlschrank. Auch das ist ein Gedicht bei sommerlichen Temperaturen. Und selbst im Winter immer wieder eine gern gewählte Köstlichkeit zum Kaffee.

  kaffee eiskaffee zubereiten sahne kaffeebecher