Leckere Suppe aus Hokkaido Kürbis kochen: Warum ist diese so gesund?

Maronen und Esskastanien sind weit nicht die einzigen Herbstschätze, die uns diese Jahreszeit schenkt. Auf dem Obst- und Gemüsemarkt sind noch verschiedene Kürbissorten erhältlich und daher ist der Kürbis noch ein wichtiges Symbol des Herbstes. Heute möchten wir Ihre Aufmerksamkeit speziell auf den Hokkaido Kürbis lenken. Kennen Sie eigentlich diese etwas untypische für Europa Kürbissorte? Wir werfen etwas Licht auf den orangefarbenen Herbstschatz, sowie auch auf  dessen gesundheitliche Vorteile . Zum Schluss teilen wir Ihnen ein erprobtes Rezept für Hokkaido Kürbissuppe mit. Bleiben Sie einfach dran…

Hokkaido Kürbis – ein gesundes und leckeres Herbstgeschenk

Hokkaido Kürbis Ernte Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido Kürbis gesund

Was ist ein Hokkaido Kürbis?

Der Name des Kürbises kommt von seiner Heimat – der japanischen Nordinsel Hokkaido. Die Inselbewohner züchteten diese Art von Kürbis erstmals Ende des 19. Jahrhunderts. Das haben wir den Amerikanern zu verdanken, die damals den Reisnusskürbis in Japan eingeführt hatten.

Erst Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Hokkaido Kürbis auch in Europa angebaut und ist seither im Herbst zu einem sehr beliebten Gemüse geworden.

Hokkaido Kürbis stammt aus der gleichnamigen japanischen Nordinsel

Japan Landkarte Hokkaido Insel Hokkaido Kürbis

Die ersten Hokkaido Kürbisse kann man noch Ende August auf dem Obst- und Gemüsemarkt finden, aber die eigentliche Saison beginnt erst im September und dauert bis weit in den Spätherbst und sogar Winter. Zwar außer der Saison kann man einen frischen Hokkaido Kürbis genießen, da bei optimaler Lagerung können Hokkaido  Kürbisse bis zu einem Jahr halten.

Frische Kürbisse kann man allerdings das ganze Jahr lang genießen

Hokkaido Kürbis Ernte Kürbissupe Hokkaido

Mit einem Gewicht von 1-2 kg sind Hokkaido Kürbisse viel kleiner als die meisten Vertreter der andren Kürbissorten. Außerdem ist der Hokkaido einfach und schnell zuzubereiten, da dieser nicht unbedingt geschält werden muss. Also die dünne Hokaido Schale kann man mitessen.

Hokkaido Kürbisse muss man nicht schälen

Hokkaido Kürbis Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido essbare Kürbisse

Wie gesund ist eigentlich der Hokkaido Kürbis?

Das feste, schmackhafte, orange-rote Fleisch des Hokkaido Kürbisses ist im Vergleich zu seinen Verwandten extrem nährstoffreich. Das liegt daran, dass der Hokkaido weniger Wasser als andere Kürbissosrten enthält. Trotzdem fördert er genau so gut die Aktivität der Nieren und der Blase.

Der Hokkaido Kürbis ist tatsächlich eine echte Vitaminbombe. Er enthält Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Beta-Carotin und ist reich an Vitaminen A, B, C. Die heilende Wirkung dieses Herbstgemüse ist unbestritten. Hokkaido hilft bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Milz und Magen, aber auch bei Nierenerkrankungen und Herzproblemen. Er hat harntreibende Wirkung und seine Inhaltsstoffe können Nematoden, Pinworms und Spulwürmer vertreiben. Geröstete Samen helfen bei Problemen der Männer mit der Prostata. Der Hokkaido Kürbis eignet sich auch sehr gut für Diabetiker.

Wenn Sie auch die Schale des Hokkaido Kürbisses essen, erhalten Sie noch mehr Beta-Carotin

Hokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido Nuss

What's Hot

Hokkaido ist reich an Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin C und E, Folsäure, Magnesium, Eisen und Phosphor

Hokkaido Kürbis gesund Vorteile Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido Kürbiskerne

Wissenswertes über Hokkaido Kürbis

Wenn Sie den Hokkaido Kürbis nicht schälen, müssen Sie ihn gründlich waschen. Und noch besser – kaufen Sie wenn möglich Bio Hokkaido Kürbisse!

Tipps für Einkauf und Lagerung

Der Hokkaido Kürbis bleibt jawohl lange frisch, aber es schadet jedoch nicht, seine Frische vor dem Kauf zu überprüfen. Dazu klopfen Sie einfach darauf. Wenn es hohl klingt, ist der Kürbis reif. Achten Sie noch darauf, dass die Kürbisschale perfekt intakt ist.

Zutaten für leckere und gesunde Kürbisgerichte

Hokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido gesund

What's Hot

Damit die japanische Kürbissorte lange frisch hält, muss man den Hokkaido kühl und trocken lagern, zum Beispiel im Keller, in der Speisekammer oder im Gemüsefach des Kühlschranks. Wenn Sie nur einen Teil des Kürbisses lagern möchten, kann er etwa 4 Tage in einem luftdichten Behälter halten. Sie können auch den Kürbis zerschneiden und einfrieren.

Kürbissuppe mit Hokkaido zubereiten

Hokkaido Kürbis zubereiten Zutaten Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido

Zubereitungstipps

Obwohl man den Hokkaido Kürbis mit der Schale essen kann, kann diese ziemlich hart sein. Am besten schneiden Sie den Kürbis mit einem großen, scharfen Messer auf. Die darin enthaltenen Kerne lassen sich leicht mit einem Löffel entfernen. Dann können Sie den Kürbis in Scheiben oder Würfel weiter schneiden.

Kleine Kürbis-Würfel werden besonders schnell gekocht. Sie eignen sich perfekt für Suppen, Pürees, Risotto oder sogar Kürbiskuchen. Sie können Hokkaido Kürbis auch roh verwenden –  einfach gerieben im Salat hinzufügen. Da der Hokkaido Kürbis so leicht verdaulich und auch süß im Geschmack ist, eignet sich er auch perfekt als hausgemachte Babynahrung.

Die Kürbiskerne können Sie schnell und leicht folgendermaßen entfernen

Hokkaido Kürbis zubereiten Kürbissorten Kürbissuppe

What's Hot
Hokkaido Kürbis schälen Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido Rezept

Mit Hokkaido Kürbis kann man fast alles machen: Suppe, Püree, Auflauf, Beilagen oder vegetarische Hauptgerichte. Der Kürbis schmeckt hervorragend sowohl gekocht, als auch gebacken, gebraten oder geschmort. Sie können sogar ein saftiges Brot damit backen!

Hokkaido Kurbissuppe

Hokkaido Kürbis zubereiten Kürbissupe Hokkaido Rezept

What's Hot

Hokkaido Kürbis kann man auch füllen und spektakulär präsentieren.  Er ist ein echter Hingucker, zum Beispiel mit einem gehackten Lammeintopf, einem Truthahn-Chili oder vegan mit orientalischem Gewürz-Couscous. Die Verwendung des Hokkaido Kürbisses als Suppenteller oder Salatschüssel kann ein großartiger Blickfang auf dem Tisch sein. Schneiden Sie einfach den Deckel ab, entfernen Sie die Kürbiskerne und legen Sie den Deckel nach dem Befüllen wieder auf.

Herbstgemüse im Einsatz

Hokkaido Kürbis schälen schneiden Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido

Rezept für eine leckere und gesunde Hokkaido Kürbissuppe

Herbst ohne Kürbissuppe ist wie Weihnachten ohne Weihnachtsbaum oder Geburtstag ohne Geburtstagstorte. Die Hokkaido Kürbissuppe ist einfach perfekt für diese Zeit im Jahr, wann es draußen kalt und grau wird. Die lokalen Märkte sind voll von verschiedenen Kürbissorten, die uns verlocken. Fürs folgende Rezept brauchen wir selbstverständlich Hokkaido Kürbis, sowie Kokosmilch, Chili und Zimt.

Hokkaido Kürbis Rezept

Hokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido Rezept Zutaten

Zutaten:

  • 2 kleine Hokkaido Kürbisse
  • 400 Milliliter Kokosnussmilch
  • 600 Milliliter Gemüsebrühe
  • 2 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 1 Teelöffel frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel mildes Chilipulver
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt
  • Kürbiskerne und Kürbiskernöl zum Servieren
  • Salz und Pfeffer

Fertige Kürbissuppe mit Sahne und Kürbiskerne servieren

Hokkaido Kürbis zubereiten essbare Kürbisse Kürbissupe Hokkaido Rezept

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 200°C vorheizen. Da Sie die Hokkaido Kürbisse nicht schälen müssen, müssen Sie diese nur vierteln und die Kerne entfernen.
  • Das Olivenöl, den Zimt und das Chilipulver zu einer homogenen Masse verrühren und den Kürbis damit einreiben.
  • Den Kürbis in den vorgeheizten Ofen stellen und 45 Minuten braten – dadurch sind die Kürbisviertel viel weicher und es ist leichter diese in kleinere Stücke zu schneiden.
  • In einer großen Pfanne die Kürbisstücke mit der gehackten Zwiebel einige Minuten lang anbraten, dann Kartoffeln und Ingwer hinzufügen.
  • Nach einigen Minuten die Gemüsebrühe in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen lassen, bis der Kürbis weich und zart ist.
  • Pürieren Sie die Suppe und fügen Sie die Kokosmilch hinzu – achten Sie darauf, dass die Suppe nicht mehr kocht, halten Sie sie auf kleiner Flamme.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen servieren.

Guten Appetit! 

Hokkaido Kürbis Rezept Kürbissupe Hokkaido zubereitenHokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido RezeptHokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte Kürbissupe Hokkaido mit SahneHokkaido Kürbis zubereiten Kürbissupe Hokkaido mit Granatapfel Hokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte Kürbissupe HokkaidoHokkaido Kürbis zubereiten Kürbisgerichte essbare Kürbisse