Hautpflege im Herbst – 7 goldene Regeln für Frische und Selbstbewusstsein

Die adäquate Hautpflege folgt in jeder Jahreszeit verschiedenen Regeln. Was für die Übergangssaison im Herbst ganz typisch und spezifisch ist, dass die Hautreizsymptome uns ganz schnell befallen. Die Temperaturschwankungen kommen irgendwie immer überraschend. Denn es gibt im Herbst immer wieder warme Tage und plötzlich kommen der Wind und die Feuchtigkeit dazu. Unsere Haut reagiert als Allererstes darauf. Die Veränderungen im Wetter finden uns meist psychisch unvorbereitet. Die schlechte Laune spiegelt sich auf unserem Hautbild zusätzlich wieder. Damit im Herbst Ihr Hautbild weiterhin frisch und schön bleibt, folgen Sie unseren sieben goldenen Regeln.

Sie sollten im Herbst Ihre Haut richtig pflegen, damit sie im ganzen Winter gut aussieht 

frauengesundheit ideen gesundes leben

7 goldene Regeln für gelungene Hautpflege im Herbst

Verwenden Sie hochqualitativen Sonnenschutz

Für die gute Hautpflege im Herbst ist es essentiell, dass Sie weiterhin Sonnenschutz benutzen. Außerdem sollten Sie in dieser Saison noch mehr als im Sommer auf die Qualität von diesem achten.

Am liebsten holen Sie sich eine gute feuchtigkeitsspendende Hautcreme mit hohem UV-Schutzfaktor. Wenn Sie im Herbst grundsätzlich zu gereizter Haut neigen, sollten Sie ein Produkt holen, welches solchen Symptomen entgegenwirkt. Es wäre optimal, wenn Sie damit beginnen, bevor es überhaupt zu irgendwelchen sichtbaren Problemen kommt.

Die Hautpflege im Herbst erfordert einen guten Sonnenschutz

gesunde ernaehrung tipps und ideen

Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit, auch in Form von abwechslungsreichen Kräutertees

Die Temperaturschwankungen führen zu geistigen Anspannungen und Erkältungen. Sie spiegeln sich unter anderem sofort auf unserem Hautbild wieder. Beiden Problemen könnte Sie entgegenwirken, indem Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Auf der einen Seite ist Wasser ganz wichtig. Zusätzlich dazu sollten Sie so viel Tee wie möglich trinken. Am besten aus Kräutern mit heilender Wirkung. Besonders angesagt sind diese, welche einen entspannenden Effekt haben. Ideal sind ebenfalls Kräuter gegen Erkältungen, sowie solche für den Magen und Darm.

Verwenden Sie für die Gesichtsreinigung möglichst sanfte Produkte

gesunde ernaehrung und hautpflege hautpflege

Wählen Sie sanfte Pflegeprodukte für Ihre Hautpflege

Die Hautpflege im Herbst sollte ganz sanft sein. Wählen Sie Pflegeprodukte, die wenige, aber dafür gut ausgewählte Inhaltsstoffe enthalten. Sie sollten einen so niedrigen Alkoholgehalt wie möglich haben.

Spezieller Tipp: Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie für die Hautpflege saures und danach basisches Wasser verwenden. Das erste entfernt erfolgreich Hautverschmutzungen und das zweite belebt die Haut.

Das Trinken von viel Flüssigkeiten und Kräutertee stärkt Ihre Abwehrkräfte und verschönert das Hautbild

sehr schoene bilder hautpflege tipps

Vermeiden Sie die Verwendung von Hautmasken mit starker Wirkung

In der kühlen Jahreszeit ist unsere Haut sehr empfindlich. Deswegen sollte die Hautpflege im Herbst im Allgemeinen sehr sanft sein. Hautmasken mit starker Wirkung, welche unsere Poren reinigen, sind jetzt nicht das Beste für uns. Diese sollten Sie für einen späteren Zeitpunkt lassen, zu welchem sich die Haut bereits an die neuen kälteren Umstände angepasst hat. Die Pflegemasken sollten für Feuchtigkeit und Elastizität sein.

Welchseln Sie zur richtigen Gesichtscreme für den Herbst, bevor es zu Reizungen kommt

tipps fuer die hautpflege herbst

What's Hot

Die Hautcreme am Abend ist entscheidend

Es gibt viele Diskussionen hinsichtlich der Hautpflege und in Bezug aufs Thema wie oft man Hautcreme auftragen soll. Sie könnten sich von Ihrem Kosmetiker beraten lassen. Die professionelle Hilfe ist in dieser Hinsicht immer am besten. Was man bei der Hautpflege im Herbst aber sicherlich nicht auslassen darf, ist die Nachtcreme. Sie beruhigt Ihre Haut und stellt eine gute Basis für jede Art von Pflege am nächsten Tag dar. Entscheiden Sie sich wie gesagt am liebsten für ein Produkt für Elastizität und Feuchtigkeit. Am besten sollte die Hautcreme auch eine beruhigende Wirkung haben, falls Ihre Haut im Herbst grundsätzlich an Reizungen leidet.

Vor allen Dingen am Abend sollten Sie unbeding Hautcreme auftragen

strahlendes lachen gesundheit

Das ist eine gute Zeit für Gesichtsmassagen

Im Herbst stressen die wechselhaften Temperaturen unsere Haut. Aggressive kosmetische Dienstleistungen wie etwa Hautreinigung oder Biolifting könnten einen nicht so guten Effekt haben. Warten Sie deswegen ein paar Wochen damit ab. Für Ihre professionelle Hautpflege wären Hautmassagen eine viel bessere Idee zur Zeit. Sobald die Temperaturschwankungen aufhören, könnten Sie die restlichen typischen Hautprozeduren aufnehmen.

Von den Therapien beim Kosmetiker sind im Herbst die Gesichtsmassagen am passendsten

herbstdepression ueberwinden herbstmode

Aroma und Salztherapie

Die Aromatherapie wirkt eindeutig vielen störenden emotionalen und physischen Symptomen im Herbst entgegen. Sie ist unter anderem von großer Bedeutung für das schöne Hautbild. Aromalampen, welche auch Feuchtigkeit spenden, sind in dieser Hinsicht einfach ideal. Füllen Sie sie mit Ihren Lieblingdüften, doch achten Sie auf deren besten Qualität. Denn die Inhaltsstoffe davon kommen mehr oder weniger durch die Luft in Ihre Haut. Was im Herbst für die Überwindung der Hautreiz-Symptome helfen könnte, ist unter anderem die Salztherapie in der speziell dafür eingerichteten Räumen. Eventuell sollten Sie in eine Salzlampe fürs Zuhause investieren.

Die gute Luftqualität zu Hause ist entscheidend! Ziehen Sie Aromatherapie in Erwägung.

tipps fuer gesunde haut und haare

Stärken Sie Ihr Magen-Darm-System

Die Hautpflege kommt in erster Linie von Innen. Ein gesundes Magen-Darm-System ist die Basis für gute Abwehrkräfte. Wenn dieses intakt ist, so sieht auch die Haut meist toll aus. Achten Sie im Herbst ganz besonderes auf die gute Ernährung und nehmen Sie, wenn nötig zusätzliche Nährstoffe, um diese zu fördern. Im Herbst sollte dabei die Förderung der Kollagenbildung von größter Priorität sein!

Das, was man im Herbst für die Hautpflege unternimmt, ist entscheidend auch für den Winter. Kümmert man sich zu dieser Zeit gut um die eigene Haut, so bleibt sie wahrscheinlich in einem guten Zustand im Winter. Vernachlässigt man sie wiederum, dann kommt es in den kälteren Monaten zu Hautreizungen, welche nur schwierig zu überwinden sind. Leider könnte es sogar in manchen Fällen zu Chronifizierung kommen. Folgen Sie deswegen unseren 7 goldenen Regeln! Kümmern Sie sich gut um Ihre Haut! Pflegen Sie Ihren Körperkomfort im Winter.

Die Salztherapie ist ebenso sehr pflegend für Ihre Haut im Herbst

hautpflege tipps ideen gesundes leben

Die gute Gesundheitspflege verschönert Ihr Hautbild mit Sicherheit

herbst gesundheit gesunde hautpflege

Kümmern Sie sich gut um Ihre Haut! Das hilft gegen Winterblues sehr viel weiter!

tolles gesundes leben im herbst

Quellen: Everyday Health Vogue