Gesichtscreme selber machen – Wissenswertes, praktische Tipps und ein super einfaches Rezept

Strahlende, glatte Haut, die sich geschmeidig anfühlt… der immerwährende Traum von uns allen. Es ist allerdings nicht so einfach dies täglich zu erreichen. Mit zunehmendem Alter wird es leider auch nicht leichter, dem Einfluss der Außenfaktoren standzuhalten. Natürlich spielen auch noch viele weitere Aspekte eine wichtige Rolle fürs Aussehen unserer Gesichtshaut. Neben ausreichend Schlaf, ausgewogener Ernährung und regelmäßiger Bewegung kann man aber doch selbst etwas dafür tun – die richtige Gesichtspflege finden. Dabei sind Gesichtscremes unter den wichtigsten Elementen, die man je nach Hauttyp, Alter und anderen Spezifika optimal anwenden kann.

Die Qual der Wahl ist hier unglaublich stark, denn es gibt ein riesiges Angebot an Gesichtscremes, die mit Optik, Aromen und toller Wirkung werben. Die richtige für sich zu finden, ist keine einfache Aufgabe und ist oft mit langen Recherchen und ständigem Ausprobieren zu erreichen. Wir geben Ihnen heute deswegen ein paar nützliche Tipps, die Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen sowie ein tolles Rezept, mit welchem Sie Ihre eigene Gesichtscreme selber machen können.

Gesichtscreme ist nicht gleicht Gesichtscreme 

gesichtscreme selber machen grüner tee

Bedenkliche Inhaltsstoffe in Ihrer Gesichtscreme vermeiden

Zugegeben, es ist nicht wirklich einfach, sich im Dschungel der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen von Kosmetika zurecht zu finden. Zu viele komische Begriffe, die auf Fachchinesisch geschrieben sind und dabei noch so klein, dass man mit bloßem Auge diese nur schlecht lesen kann.

Dazu kommt noch die Ungewissheit, dass vielleicht nicht alles, was darauf steht auch drin ist… Nicht wenige schwarze Schafe bedienen sich mit schönen Versprechen oder irreführenden Beschreibungen. Trotzdem gibt es schon einiges, worauf man achten sollte und als Orientierungshilfe durchaus gebrauchen kann. Schauen Sie deswegen immer zuerst auf die Inhaltsstoffe und lassen Sie sich von den Logos und den großen Worten nicht täuschen.

Es stimmt grundsätzlich, dass die meisten konventionellen Gesichtscremes viele synthetische Inhaltsstoffe beinhalten – ein großer Teil davon auf Erdöl-Basis. Das sind zum Beispiel Paraffine, Silikone und Parabene wie Propyl- und/oder Butylparaben. Diese Substanzen haben nichts auf Ihrer Haut verloren und können diese nicht nur reizen, sondern auch für den ganzen Organismus gesundheitsschädliche Folgen haben.

Lassen Sie sich vom Design und den schönen Versprechen nicht irreführen

gesichtscreme selber machen inhaltsstoffe

Problematische Duftstoffe wie Hydroxycitronellal, Cinnamylalkohol oder aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) sind in einer Gesichtscreme auch keine Seltenheit. Diese können leider oft Allergien und jegliche Unverträglichkeiten auslösen. In manchen Studien hat sich sogar erwiesen, dass der Duftstoff Lilial in Verdacht steht, Fortpflanzungsprobleme zu verursachen.

Formaldehyd und die sogenannten PEG-Verbindungen, die als Emulgatoren in Cremes benutzt werden, sind weitere Inhaltsstoffe, die lieber zu vermeiden sind. Das gilt auch für jegliche Kunststoffverbindungen, die als Mikroplastik die Umwelt zusätzlich und vor allem unnötig belasten.

Nicht umsonst steigen viele auf reine Naturkosmetik um

gesichtscreme selber machen rosenblüten

Bei Tönungscremes sowie solchen mit Sonnenschutzfaktor sollte man ebenso auf die Verpackung schauen. Die meisten davon enthalten nämlich UV-Filter wie Ethylhexylmethoxycinnamat und Octocrylen oder Nanopartikeln wie Titanium Dioxid, die als bedenklich eingestuft werden.

Und was ist mit Anti-Aging-Cremes? Neben unerwünschten Inhaltsstoffen besteht da eine noch größere Gefahr, sich von den tollen Versprechen für „sofortige, sichtbare Ergebnisse“ täuschen zu lassen. Bleiben Sie auch hier achtsam und überprüfen Sie alles gut vor dem Kauf. Außerdem haben schon einige neutrale Testinstanzen angegeben, dass eine gute Pflegecreme genau so wirksam ist wie eine, die mit Anti-Aging-Effekt wirbt.

Verwöhnen Sie Ihre Haut ausschließlich mit guten, unbedenklichen Cremes

naturkosmetik gegen falten gesichtscreme selber machen

Ist eine Naturkosmetik Gesichtscreme immer die bessere Wahl?

Ein klares „Ja“ auf diese Frage zu geben, wäre nicht wirklich seriös und wir können es selbstverständlich nicht tun. Es gibt manchmal auch bei den Naturkosmetik-Produkten manche Mängel sowie auch Hersteller, die nicht verantwortlich genug sind. Andersrum: es gibt auch konventionelle Produkte, die ziemlich gut sind und sogar fast ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. So ein Beispiel ist der Testsieger der Stiftung Warentest für 2020 in Sachen Gesichtscreme – die Nivea Natural Balance Feuchtigkeitsspendende Tagespflege. Obwohl es sich hier nicht um ein zertifiziertes Naturprodukt handelt, beinhaltet diese Creme keine der oben genannten bedenklichen Inhaltsstoffe, sondern ganz viele natürliche Substanzen. Einige zertifizierte Naturprodukte dagegen, sind sogar beim Keimbelastungstest durchgefallen, denn darin wurden Keime nachgewiesen.

Also, seien Sie beim Kauf Ihrer Gesichtspflege kritisch und überprüfen Sie alle Inhaltsstoffe ganz genau. Lesen Sie die Vergleichstests von neutralen Instanzen wie Ökotest oder Stiftung Warentest und wenn Sie keinem vertrauen, dann bleibt es nur noch eines: Gesichtscreme selber machen.

Naturkosmetik Gesichtscremes sind trotzdem in den meisten Fällen die bessere Wahl 

gesichtscreme selber machen mit gurke

What's Hot

Gesichtscreme selber machen

Als Basis für dieses Rezept wurde Sheabutter ausgewählt. Es ist der ultimative Feuchtigkeitsspender für die Haut. Es wird häufig in Lotionen und anderen herkömmlichen Kosmetika verwendet. Sheabutter ist für trockene Haut zu empfehlen und kann sogar für rissige Haut äußerst hilfreich sein. Die Sheabutter kann verwendet werden, um den Hautton auszugleichen, Aknenarben zu verringern, die Haut zu straffen und Hautverfärbungen zu verbessern. Andere Optionen für die Basis sind Kakaobutter oder Mangobutter.

Kokosbutter und -öl gehören mit zu den beliebtesten Zutaten für DIY Gesichtscremes

kokosöl gesichtscreme selber machen

Als Trageöl wird hier eine Mischung aus  Jojobaöl und fraktioniertem Kokosöl benutzt. Diese Trägeröle haben einen milden Geruch und sind ebenso sehr feuchtigkeitsspendend für die Haut. Andere Trägeröloptionen sind: Arganöl, Avocadoöl, Süßmandelöl, Traubenkernöl, Hanfsamenöl oder Hagebuttenöl. Je nach Hauttyp und eigenen Vorlieben können Sie sich für die beste Variante entscheiden.

Die hinzugefügten ätherischen Öle helfen bei Anti-Aging, Akne, trockener Haut oder fettiger Haut. Sie verleihen Ihrer Gesichtscreme auch ein dezentes Aroma. Übertreiben Sie damit jedoch nicht und lassen Sie ätherische Öle ganz weg, wenn Sie allergisch oder zu empfindlich dagegen reagieren.

Lavendel hat noch eine ausgleichende, wohltuende Wirkung aufs Gemüt

gesichtscreme selber machen naturkosmetik wirkung

What's Hot

Ein einfaches Rezept für alle Hauttypen

Sie benötigen:

  • 1/2 Tasse Sheabutter
  • 1 EL Jojobaöl
  • 1 EL fraktioniertes Kokosöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Sandelholzöl
  • 3 Tropfen Schafgarbeöl

Zubereitung:

  • Sheabutter, Jojobaöl und Kokosöl in eine Glasschüssel geben.
  • Die Glasschüssel über einen Topf mit kochendem Wasser stellen, um ein Wasserbad zu erzeugen.
  • Nachdem alle Zutaten zusammenschmelzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Ätherische Öle hinzufügen und gut umrühren. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Rosenöl verleiht Ihrer Gesichtscreme eine unverleichbar romantische Duftnote

gesichtscreme selber machen haut hydrieren

Das sind die beliebtesten und am besten geeigneten ätherischen Öle für eine DIY Gesichtscreme:

Lavendel – großartig für trockene, alternde, fettige, normale oder zu Akne neigende Haut

Weihrauch – ideal für Anti-Aging, Hautunreinheiten, Falten und feine Linien

Teebaum – ideal für normale, fettige oder zu Akne neigende Haut

Rose – ideal für empfindliche Haut, feine Linien und Falten

Zitrone – ideal für fettige Haut

Sandelholz – ideal für alle Hauttypen

Myrrhe – ideal für trockene und rissige Haut

Helichrysum – ideal für Hautunreinheiten, trockene und alternde Haut

Achtung! Wenn Sie ätherische Zitrusöle auf Gesicht verwenden, vermeiden Sie aufgrund der Lichtempfindlichkeit 24 Stunden lang direktes Sonnenlicht.

Benutzen Sie dieses einfache Rezept, um Ihre Gesichtshaut zu verwöhnen und zu pflegen. Seien Sie kreativ und probieren Sie unterschiedliche natürliche Zutaten aus, die Ihrem Gesicht jedes Mal noch mehr Frische und Feuchtigkeit bescheren.

Vertrauen Sie der Kraft der Natur und lassen Sie es sich gut gehen! 

naturkosmetik gesichtscreme selber machen

Gute Zutaten für die perfekte Gesichtscreme

aloe gurke gesichtscreme selber machen

Sie können auch Ihr eigenes Gesichtspeeling selber machen 

gesichtscreme selber machen gesichtspeeling naturkosmetik

Kaffee wird in DIY Gesichtscremes ebenso benutzt

kaffeebohnen gesichtscreme selber machen

Eine tolle Geschenkidee: Gesichtscreme selber machen 

gesichtscreme selber machen geschenkideegesichtscreme selber machen gesunde wirkungaloe vera mandeln gesichtscreme selber machen gesichtscreme selber machen rezept gesichtscreme selber machen schöne haut hibiskus gesichtscreme selber machen mandelö gesichtscreme selber machengesichtscreme selber machen gegen falten sheabutter gesichtscreme selber machen