Darum sind Datteln gesund – Fakten, Zubereitungstipps und Rezept

Die kleinen, bräunlichen Früchte aus dem Orient und Nordafrika kennen wir doch alle. Sie kommen zu uns normalerweise in getrocknetem Zustand und sind in Supermärkten, Bio-Läden und Reformhäusern in unterschiedlicher Qualität, Farbe und Größe zu finden. Nicht umsonst sind die kleinen Wüstenschätze so beliebt und in vielen Diäten eingesetzt. Sie schmecken nicht nur köstlich, sondern sie stecken voller wichtiger Nährstoffe und sind ein hervorragender Ersatz des isolierten, herkömmlichen Zuckers. Warum sind Datteln gesund und noch viel mehr darüber, erfahren Sie im Folgenden. Wir haben am Ende dieses Beitrags auch noch ein tolles Rezept mit Datteln für Sie parat, wenn Sie dieses ausprobieren möchten.

Datteln gesund – das „Brot der Wüste“ in Maßen genießen

datteln gesund mit minztee genießen

Woher kommen Datteln zu uns?

Datteln wachsen auf der sogenannten Dattelpalme, die in vielen Wüstenregionen der Welt gut gedeiht. Seit jeher sind die leckeren, gesunden Früchte eine der wichtigsten Energiequellen für die Bewohner dieser Gegenden. Datteln werden sowohl roh als auch trocken genossen und in vielen Speisen und Getränken oft und gerne verarbeitet.

Die größten Exportländer von Datteln sind Ägypten, Iran und Saudi-Arabien. Sehr große Anbauflächen gibt es ebenso in Marokko, Tunesien und Algerien.

Im Orient gehören Datteln mit zu den wichtigsten Lebensmitteln

getrocknete datteln gesund

Was enthalten Datteln?

Wie schon erwähnt, sind Datteln gesund und in vielen Diäten eingeschlossen. Diese sind sehr gerne beim Brechen von Fastenkuren bevorzugt sowie auch als gesunde Snacks für zwischendurch. All das mit vielen guten Gründen. Datteln sind nämlich der perfekte Ersatz von Industriezucker. Wenn diese in Maßen genossen werden, versorgen sie den Körper mit gesunden Kohlenhydraten, die für einen frischen Energieschub sorgen und selbst beim Abnehmen helfen. Mit nur 3-5 Datteln pro Tag kann man Heißhungerattacken verhindern und den kleinen Hunger nachhaltig bewältigen.

Die leckeren Früchte enthalten ganz viele Vitamine und Mineralien, die für unsere Gesundheit unabdingbar sind. Vitamine A, B, C und E sowie Folsäure, Magnesium, Kalzium und Eisen sind unter den wichtigsten Bestandteilen der Datteln. Am reichsten sind die orientalischen Früchte allerdings an Kalium, in 100 g trockenen Früchten ist etwa 658 mg davon enthalten.

Eine wertvolle Quelle zahlreicher Nährstoffe

datteln gesund medjool sorte

Neben Feigen und Pflaumen sind auch Datteln eine reiche Quelle an Ballaststoffen, vergleichsweise eigentlich die beste darunter. Besonders in trockenem Zustand sind die Früchte ein tolles Lebensmittel, das die Arbeit des Magen-Darm-Traktes erleichtert und zu einer geregelten Verdauung beiträgt.

Nicht zu unterschätzen sind die wertvollen Antioxidantien, die Datteln gesund machen. Und zwar schützen die darin enthaltenen Flavonoide, Carotinoide und Polyphenole unsere Organismen vor freien Radikalen und wirken sich gleichzeitig entzündungshemmend und entschlackend aus.

Außerdem enthalten Datteln die Aminosäure Tryptophan, die im Körper in den Neurotransmitter Serotonin umgewandelt wird. Bekanntlich ist Serotonin das Glückshormon, das für bessere Laune und Entspanntheit sorgt. Nachts wird Serotonin noch ins Schlafhormon Melatonin umgewandelt, das für leichteres Einschlafen und einen tieferen Schlaf sorgt.

Extra Tipp: 3-4 Datteln abends vor dem Zubettgehen fördern von daher den guten Schlaf und helfen bei gelegentlichen Einschlafstörungen.

Kombinieren Sie die Datteln ruhig mit Walnüssen

medjool datteln gesund mit walnüssen

Wie kann man Datteln am besten zubereiten?

Datteln sind ein echtes Küchentalent. Sie können als gesunde Zutat in ganz vielen Rezepten benutzt werden. Absolute Klassiker sind die proteinhaltigen Energiebällchen, die nicht nur Sportler so gerne zu sich nehmen, sondern auch ernährungsbewusste Naschkatzen generell. Aber auch mit Käse und Nüssen gefüllte oder mit Speck ummantelte Datteln sind wahre Köstlichkeiten, die sich zu jedem festlichen Anlass als Fingerfood eignen. Natürlich kann man diese auch zum täglichen Verzehr immer gerne zubereiten.

Die Königin aller Datteln ist zweifelsohne die herrliche Medjool Dattel. Diese ist etwas größer und dunkler. Sie hat eine etwas dickere und weichere Konsistenz und einen delikaten Karamell-Geschmack. Diese Sorte Datteln kann man beim Kochen und Backen sowie auch bei der Zubereitung von Soßen und Smoothies benutzen sowie diese auch gerne für unterwegs mitnehmen.

Medjool Datteln ist die Königin aller Datteln

datteln gesund medjool

What's Hot

Unser Lieblingsrezept mit Datteln: Vegane Brownies ohne Backen

Die Zutaten:

  •     1 Tasse Nüsse (z. B. Walnüsse 50 g und Mandeln 75 g)
  •     6 EL (30 g) rohes Kakaopulver
  •     2 EL Chiasamen/Leinsamen (optional)
  •     1 TL Salz
  •     1 Tasse (225 g) weiche Datteln (wie Medjool), entkernt
  •     2-4 EL Mandeln, grob gehackt, zum Knuspern  und Garnieren (optional)

Für den Schokoladen-Ganache-Zuckerguss:

  •     2 EL rohes Kakaopulver
  •     2 EL Kokosöl, geschmolzen
  •     1 EL Agavensirup oder ein anderer Süßstoff (für eine süßere Ganache 2 EL Sirup verwenden)

Einen leckeren und gesunden Brownie zubereiten ist ganz einfach

vegane brownies mit datteln ohne backen

Die Zubereitung:

1. Schritt:

Nüsse, Kakaopulver, Chiasamen und Salz in die Küchenmaschine oder einen hochwertigen Standmixer geben. Die Zutaten mixen, bis die Mischung homogen wird und Sand ähnelt. Die Datteln hinzufügen und weiter mixen, bis das Ganze etwas glatter wird. Wenn die Mischung zu trocken ist, ein oder zwei weitere Datteln hinzufügen. Wenn die Mischung zu klebrig wird, noch ein paar Nüsse geben.

2. Schritt:

Die teigige Mischung auf ein Stück Backpapier oder eine gefettete Folie löffeln und diese zu einem großen Quadrat ausrollen, mit einer Dicke von etwa 1 cm. Die 2-4 EL extra grob gehackte Mandeln in das Quadrat drücken und den Teig leicht abkühlen lassen, während Sie die Glasur/Ganache machen.

3. Schritt:

Um die Glasur herzustellen, das Kakaopulver, das geschmolzene Kokosöl und den Agavensirup zusammen rühren, bis eine mäßig dünne, glänzende Glasur entsteht. Die Ganache im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur unter gelegentlichem Rühren aushärten lassen, bis sie einer dicken Schokoladenglasur ähnelt. Wenn sie zu fest wird, für ca. 5 Sekunden in die Mikrowelle stellen und dann erneut umrühren.

Auf der Ganache können Sie jegliche Nüsse und Trockenfrüchte nach Lust und Laune arrangieren

no bake brownie lecker mit datteln gesund

4. Schritt:

Die Glasur auf dem rohen Brownie-Quadrat verteilen und mit weiteren Mandeln garnieren. Den Brownie in 16-25 Stücke schneiden. Die Brownies Stücke können in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur etwa 2 Wochen lang gelagert werden. Im Kühlschrank halten diese sogar bis zu einem Monat lang. Lecker!

Der Brownie-Teig kann ebenso zu leckeren Energiebällen verarbeitet werden

datteln gesund energiebälle rezept

Experimentieren Sie mit vielen anderen Rezepten und profitieren Sie von den wertvollen Früchten aus dem Orient. Jetzt wissen Sie schon ganz genau, warum Datteln gesund sind und können diese auf unterschiedliche Art und Weise genießen, natürlich in Maßen.

Probieren Sie es mit einer Füllung aus Erdnussbutter und Granatapfel aus

datteln gesund einfache rezepte mit erdnussbutter

Rosenblüten, Pistazien und Cashew Nüsse sind natürlich auch eine hervorragende Idee

datteln gesund füllen pralinen ideen

Wer es herzhafter mag, kann es mit Speck versuchen

herzhafte rezepte speck frischkäse datteln gesund

Ein Fladenbrot mit Datteln und Salbei schmeckt ebenso köstlich

fladenbrot mit datteln gesund backen

Und wie wäre es mit einem gesunden Aufstrich aus Datteln?

datteln gesund aufstrich rezept

  Toben Sie sich bei den Rezepten mit Datteln einfach aus!

datteln gesund gebäck zubereiten   datteln gesund pistazien mandeln energy balls

datteln gesund vorteile wirkung

kekse backen datteln gesund

leckere rezepte datteln gesund

leckere snacks datteln gesund