Darum sind Aprikosen so gesund – Herkunft, Nährwerte und Verzehr

Die leckere Aprikosenzeit fängt endlich wieder an! Im Juli und August haben die duftenden, saftigen Früchte in Deutschland Saison. Diese gibt es auch schon früher im Handel, kommen aber von weit her angereist und sind von daher nicht wirklich zu empfehlen. Um von dieser herrlichen Frucht geschmacklich und gesundheitlich richtig zu profitieren, sollte man sich schon für Bio-Qualität möglichst regional entscheiden. Warum Aprikosen so gesund sind und was Sie beim Verzehr beachten sollten, erfahren Sie heute bei uns.

Zart und samtig sind Aprikosen ein echtes Fest für die Sinne

leckere aprikosen gesunde ernährung

Aprikosen – Herkunft und Anbaugebiete

Die Aprikosen (Prunus armeniaca) sind schon seit mehr als 4000 Jahren als Nutzpflanze bekannt. Ihr köstliches, orangefarbenes Fruchtfleisch schmeckt saftig süß bis leicht säuerlich und steckt voller wichtiger Vitalstoffe. Ursprünglich stammen die Früchte aus Zentralasien – Armenien, Nordchina und Nordindien.

Laut einiger historischer Überlieferungen soll Alexander der Große diese nach Südeuropa gebracht haben. Durch die Römer gelangen die Aprikosen später auch in den Norden Europas. Die Spanier haben ihrerseits die gesunden Früchte nach Amerika gebracht. Und so kann man diese jetzt in vielen Regionen der Welt genießen, wo das Klima das erlaubt.

Grundsätzlich lieben Aprikosen warme bis mäßige Klimazonen und eher lehmige bis sandige Böden. Die größten Anbauflächen befinden sich nicht umsonst in der Türkei sowie auch in Iran, Italien, Spanien und Marokko. In Deutschland werden Aprikosen vor allem im Süden angebaut, wo sich die typischen Weinregionen befinden.

Die gelb-orangefarbenen Steinfrüchte sind extrem gesund

frische aprikosen zum frühstück

Aprikosen gehören zu den gesündesten Früchten der Welt

Am gesündesten sind die Früchte selbstverständlich frisch gepflückt. Deswegen sollte man nach Möglichkeit regionale Ware kaufen, optimal direkt vom Bauer. Weil das nicht immer der Fall sein kann, sind auch getrocknete Aprikosen eine gelungene Wahl. Unten erfahren Sie mehr darüber, was Sie beim Kauf getrockneter Früchte beachten sollten.

Aprikosen sind wahre Vitaminbomben, die auch jede Menge Mineralstoffe enthalten. Am reichsten sind die Früchte an Beta-Carotin (Provitamin A). Dieses wird im Körper zum lebenswichtigen Vitamin A umgewandelt, das für Haare und Haut von grundlegender Bedeutung ist. Es stärkt außerdem die Sehkraft und schützt vor UV-Strahlen. Außerdem enthalten Aprikosen Vitamin C, das grundsätzlich für unser Immunsystem und unseren Stoffwechsel unabdingbar ist sowie auch Vitamin E, das antioxidativ wirkt. Frische Früchte bieten auch einige Vitamine der B-Gruppe (B1, B2 und B6) sowie Folsäure – allesamt erheblich wichtig fürs gesunde Funktionieren des Nervensystems.

Mit Aprikosen vital und gesund bleiben

gesunde aprikosen nährwerte

In Sachen Mineralstoffe sind die orangefarbenen Früchte vor allem an Kalium extrem reich. Pro 100 g enthalten sie 280 mg davon, was ziemlich beachtlich ist. Kalium reguliert nicht nur das Zellwachstum und den Blutdruck, sondern trägt zu einem gesunden Muskelaufbau bei. Nicht umsonst sind Aprikosen, besonders in getrockneter Form, ein beliebter Snack bei Sportlern. Weitere Mineralstoffe wie Calcium, Phosphat und Eisen sind in den wertvollen Früchten ebenso enthalten, nur in etwas niedrigeren Mengen.

Aprikosen enthalten auch die sogenannte Salicylsäure. Diese vernichtet viele gesundheitsschädliche Bakterien im Magen-Darm-Trakt und hat damit eine fördernde Rolle für die menschliche Verdauung.

Kleine Schätze der Natur

bio aprikosen frische früchte nährwerte

Extra Tipp: Getrocknete Früchte sind noch reicher an den oben genannten Mineralstoffen. Beim Trocknungsprozess wird Wasser entzogen und die Mineralstoff-Konzentration steigt an. Nur Vorsicht! Diese enthalten aber auch viel mehr Fruktose, was gleichzeitig mehr Kalorien bedeutet.

Darf man die Aprikosenkerne essen?

Oft sieht man in den Regalen vieler Reformhäuser oder Bio-Supermärkte verpackte Aprikosenkerne. Diese gelten als eines der neuen Superfoods und werden als sehr gesund gepriesen. Da muss man aber ziemlich vorsichtig sein und nur ausgelesene Produkte aus sicheren Produzenten genießen. Denn Aprikosenkerne sind nicht gleich Aprikosenkerne. Es gibt solche, die süß und solche die bitter sind. Die bitteren Kerne sind nicht nur ungesund, sondern sogar giftig. Diese enthalten nämlich den Stoff Amygdalin, der im Organismus zu Blausäure umgewandelt wird. Diese Säure kann in manchen Fällen zu Atemlähmungen und sogar Tod führen. Die süßen sind dagegen ziemlich unbedenklich, weil da der Amygdalin in sehr niedrigen Mengen zu finden ist.

Aus den Aprikosenkernen wird Aprikosenkernöl hergestellt

aprikosenkerne gesund nährwerte

What's Hot

Getrocknete Aprikosen – für wen sind sie gut?

Wie schon oben erklärt, sind die getrockneten Früchte sogar noch reicher an manchen Nährstoffen. Allerdings sollten da vor allem Diabetiker und Abnehmwillige aufpassen, denn diese auch mehr Zucker enthalten. Außerdem ist es beim Kauf getrockneter Früchte generell Vorsicht geboten, denn diese werden in vielen Fällen mit Schwefeldioxid bearbeitet. Der Stoff ist nicht gerade gesund und kann bei Allergikern starke Hustenanfälle und Atemnot verursachen. Außerdem zerstört Schwefeldioxid die meisten Nähstoffe, die Aprikosen enthalten. Also, immer auf der Verpackung nachlesen, wie die Früchte getrocknet wurden und ob sie geschwefelt sind oder nicht.

Am besten ist eine Bio-Qualität oder Sie trocknen die Früchte selbst

getroknete früchte aprikosen pflaumen rosinen

Wie werden Aprikosen zubereitet?

Die leckeren Früchte lassen sich unterschiedlich genießen. Frisch oder getrocknet als gesunder Snack für den kleinen Hunger oder in erfrischenden, nahrhaften Smoothies. Man kann ganz schnell und einfach vegane Energiekugeln mit Aprikosen zubereiten oder eine leichte Smoothie Bowl kreieren.  Unterschiedliche Kuchenvarianten, Eissorten und Torten sind ebenso kinderleicht zu schaffen und kreativ zu dekorieren. In der orientalischen und asiatischen Küche sind getrocknete, aber auch frische Aprikosen in vielen herzhaften Gerichten zu finden. Diese verleihen den Speisen eine unverwechselbare, leicht säuerliche Note und bereichern das kulinarische Erlebnis auf eine besondere Art und Weise.

Als zusätzliche Zutaten eignen sich vor allem Datteln, Haferflocken und Kokosraspeln

aprikosen datteln energiekugeln selber machen

Geben Sie noch Chiasamen, Erdbeeren und Nüsse dazu

aprikosen erdbeer smoothie bowl

Sorbet oder Frozen Joghurt mit Aprikosen

aprikosen eis selber machen

Pikantes Hähnchen mit Aprikosen und Koreander

aprikosen hähnchen zubereiten

Experimentieren auch Sie mit diesen gesunden und leckeren Früchten in allen ihren Varianten und sorgen Sie für das gewisse Etwas beim Essenszubereiten. Vergessen Sie unsere Tipps nicht und gehen Sie in Sachen Herkunft und Qualität keine Kompromisse ein. Denn nur so können Sie optimal von den unzähligen Vorteilen der Aprikosen profitieren.

Frischer Blattsalat mit gegrillten Aprikosen

gesunder salat mit gegrillten aprikosen

Hausgemachte Fruchtmarmelade mit Vollkornbrot

aprikosen marmelade selber machen

Vegane Proteinbars selber zubereiten

gesunde proteinriegel mit aprikosen

Omas Aprikosenkuchen

gesunden aprikosen kuchen zubereiten

Gesunde und fruchtige Haferflockenkekse backen

haferkekse mit aprikosen zubereiten

Und wie wäre es mit einem hausgemachten Pudding mit Nüssen?

puddig mit aprikosen selber machen

Aprikosen-Smoothies tun der Verdauung und der Laune gut

aprikosen smoothie gesund zubereiten

frisches obst essen aprikosen pfirsiche erdbeeren kirschen

gesunde ernährung frische aprikosen