Die OMAD-Diät (One Meal A Day) und ihre Vor-und Nachteile

Millionen Menschen auf der ganzen Welt wollen aus verschiedenen gesundheitlichen oder persönlichen Gründen überflüssige Kolos schnell und effektiv loswerden. Jedoch bleibt in den meisten Fällen die Traumfigur auf sich warten. Um den Bedürfnissen der modernen Leute gerecht zu werden, entwickeln Ernährungsexperten immer neue Diätpläne und Methoden zur Gewichtsabnahme oder versuchen alte aufzufrischen. In den letzten paar Jahren zum Beispiel ist ein neuer Diät-Trend aus den USA auch hier in Europa besonders populär geworden. Es handelt sich um die sogenannte OMAD-Diät (One-Meal-A-Day), die auch bei uns in Deutschland immer mehr Anhänger gewinnt. Die Verkürzung aus dem Englischen „OMAD“ bedeutet „eine Mahlzeit pro Tag“. Wie der Name andeutet, ist das eine strenge Diät, die eiserne Disziplin und gutes Durchhaltevermögen voraussetzt. Wie diese Diät eigentlich funktioniert, verraten wir im Folgenden. Wir zeigen die Vor-und Nachteile der OMAD-Diät und Sie können dann selbst entscheiden, ob sie gut und passend für Sie ist.

 OMAD-Diät heißt „eine Mahlzeit pro Tag“ essen und Pfunde verlieren.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag Fleisch gebraten Beilage grünes Gemüse Tomaten Avocado getoastetes Brot

 

 

Die OMAD-Diät ist die strengste Form des Intervallfastens

Wer sich für Diäten und gesundes Abnehmen interessiert, kennt bestimmt auch die Prinzipien des Intervallfastens . Das ist ebenfalls ein beliebter Diät-Trend, der in verschiedenen Formen durchgeführt werden kann.

Er ist auch als intermittierendes Fasten oder Kurzzeitfasten bekannt. Jedoch ist das Grundprinzip immer das gleiche: Man hat ein bestimmtes Zeitfester, in dem man essen darf, und ein anderes, in dem jeder Konsum von Nahrung eingestellt werden soll. Es gibt verschiedene Formen des Fastenprogramms, wobei die OMAD-Diät eigentlich die strengste ist. Für die eine Mahlzeit pro Tag haben Sie nur eine Stunde und die restlichen 23 Stunden muss gefastet werden. Dabei dürfen Sie natürlich nicht nach Lust und Laune schlemmen, sondern auf gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Nahrung setzen. In den Fastenstunden sind dann nur Wasser, schwarzer Kaffee und ungesüßter Tee erlaubt. Wann Sie genau die feste Nahrung zu sich nehmen, morgens, mittags oder abends, spielt bei dieser Diät keine Rolle.

 Sie müssen aber immer um die gleiche Zeit essen.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag immer um die gleiche Zeit Weintrauben Apfel 8 Uhr

 

Wichtige Tipps, wenn Sie die OMAD-Diät durchführen wollen

Offensichtlich stellt die OMAD-Diät eine extreme Form des Intervallfastens dar und ist deswegen nicht jedermanns Sache. Wer jedoch schnell abnehmen will, kann aber mit dieser Diät überflüssige Pfunde verlieren. Falls Sie sich dafür entscheiden, müssen Sie einige Regeln doch beachten. Zum Beispiel muss man die eine Mahlzeit pro Tag immer zur gleichen Zeit einnehmen. Auf diese Weise helfen Sie dem Körper, sich an den Fasten-Rhythmus zu gewöhnen. Außerdem müssen Sie ganz diszipliniert sein und streng vorgehen. Wenn es heißt, nur eine Mahlzeit pro Tag, dann soll es nur eine einzige sein, und nichts Weiteres. Desserts und alle möglichen Leckereien für zwischendurch müssen Sie total durchstreichen, wenigstens für die Dauer der OMAD-Diät. Empfehlenswert ist es noch, dass Sie keinen großen Teller nehmen, ca. 28 cm im Durchmesser ist groß genug. Das Stapeln von Essen darauf ist auch nicht zugelassen. Beim 23-stündigen Fasten darf man logischerweise nicht viel auf einmal essen.

Einmal pro Tag vitaminreiche Kost zu sich nehmen und dann 23 Stunden lang fasten.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag vitaminreiche Kost zu sich nehmen dann 23 Stunden lang fasten

 Das ist das Grundprinzip der OMAD-Diät.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag

 

Warum führt die OMAD-Diät zur Gewichtsabnahme?

Eine extrem reduzierte Nahrungseinnahme zeichnet das Grundkonzept der OMAD-Diät aus. Mit der einen Mahlzeit am Tag kann man keineswegs den nötigen Kalorienbedarf des Körpers decken. Er wird in die sogenannte Ketose befördert. Bei üblichen alltäglichen Aktivitäten verbraucht der Körper viel Energie, greift dafür auf seine Fettdepots zu und wir nehmen schnell ab. Während der OMAD-Diät läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren und die Pfunde purzeln. Jedoch ist das ein eher stressvoller Zustand für den Körper. Deshalb empfehlen die Diät-Experten, die „eine Mahlzeit pro Tag“-Diät nur kurze Zeit durchzuführen. Man kann sie nur zwei Tage in der Woche machen oder mit einer anderen Diät kombinieren, zum Beispiel mit der Mond-Diät. Versuchen Sie das Beste von der Fasten-Philosophie herauszuholen, ohne Ihren Körper zu überfordern!

 Für die OMAD-Diät brauchen Sie strenge Disziplin und ein gutes Durchsetzungsvermögen.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag vitaminreiche Kost frisches Obst und Gemüse strenge Disziplin gutes Durchsetzungsvermögen

What's Hot

 

Pro und Contra der OMAD-Diät

Der größte Vorteil dieser Diät ist, dass Sie schnell, sicher und verhältnismäßig unkompliziert abnehmen. Mit dem Fasten 23:1 kann man zum Beispiel die Kilos an den Hüften schnell verlieren und auch einen flachen Bauch kriegen. Medizinische Studien belegen, dass man durch extremes Fasten auch seine Blutzuckerwerte senkt und die Insulin-Ausschüttung reguliert. Langfristig gesehen werden auf diese Weise Übergewicht und Diabetes vorgebeugt.

 Mit der OMAD-Diät kann man schnell abnehmen.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag schnell abnehmen an den Hüften und am Bauch bemerkenswerte Resultate junges Mädchen Kilos abgenommen

Wie jede neue Methode zur Gewichtsabnahme hat auch die OMAD-Diät ihre Befürworter und Kritiker.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag frischer Gemüsesalat mit Olivenöl abschmecken extrem reduzierte Nahrung

What's Hot

 

Obwohl die strenge Diät „eine Mahlzeit pro Tag“ ihre Pluspunkte hat, wird sie oft einer vernichtenden Kritik unterworfen. Streng wird vor allem der extreme Speiseplan kritisiert. Die stark reduzierte Nahrungseinnahme führt zweifellos zum Kalorien-Defizit und zum Nährstoff-und Vitaminmangel im Körper. Mögliche Nebeneffekte davon können starke Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Erschöpfung sein. Außerdem könnte der schnelle Gewichtsverlust einen JoJo-Effekt mit sich bringen, gleich nachdem Sie die OMAD-Diät beendet haben.

Wie jede andere Diät hat auch der OMAD-Trend seine Plus- und Minuspunkte.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag reduzierte Nahrungseinnahme Vor-und Nachteile

 Informieren Sie sich am besten im Voraus über die Vor-und Nachteile dieser Diät.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag ärztliche Beratung sich informieren über die Vor-und Nachteile der Diät

What's Hot

 

Extra-Tipp: Damit sich die OMAD-Diät nicht negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt, ist es ratsam, diese nur wenige Tage bis zu einer Woche durchzuführen. Lassen Sie sich auch von Ihrem Arzt beraten, bevor Sie mit diesem extremen Fasten-Programm beginnen.

Unsere Redaktion wünscht Ihnen eine gesunde und erfolgreiche Gewichtsabnahme!

Die OMAD-Diät ist eine extreme Variante des Intervallfastens.

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag extreme Form des Intervallfastens reduzierte Nahrungseinnahme Obst in einer Schale

Es ist bestimmt schwer, diese Diät auszuhalten. Wollen Sie es aber trotzdem versuchen?

OMAD-Diät eine Mahlzeit pro Tag schwer diese Diät auszuhalten nicht jedermanns Sache ärztliche Beratung vor dem Beginn

What's Hot