Wollen Sie perfekt Ihre Kochplatte reinigen? Hier finden Sie clevere Tipps dafür!

Wenn man zu Hause kocht, pflegt man eine hohe Lebensqualität. Man hat Kontrolle über die Produkte und die Zubereitungsart. So garantiert man sich Mahlzeiten der besten Qualität und nach dem eigenen Geschmack. Der Hautnachteil des häuslichen Kochens besteht darin, dass man viel mehr als üblich spülen und putzen muss. Wir beschäftigen uns nun mit einem speziellen Aspekt dieses Themas und nämlich damit, wie Sie perfekt Ihre Kochplatte reinigen. Wenn Sie das einmal drauf haben, können Sie sich dann auf den angenehmen Teil der Essenszubereitung mit mehr Enthusiasmus konzentrieren.

Vor der Reinigung der Gas-Kochplatte müssen Sie alle Ausgänge fürs Gas verschließen

Elegantes Design Kochplatten reinigen Ideen

Unterschiedliche Arten von Kochplatten

Heutzutage gibt es unterschiedliche Kochplattentypen, die in puncto Material und Technologie voneinander stark abweichen. Natürlich besteht auch ein großer Unterschied in der Art und Weise, wie man sie sauber machen soll. Eine elektrische Kochplatte muss man komplett anders reinigen als eine, die mit Gas funktioniert.

Wir haben deswegen unseren Artikel nach verschiedenen Arten von Kochplatten geordnet.

Mit der Reinigung muss man nach dem Auskühlen der Kochplatten beginnen!

Fett Flecken putzen Kochplatten reinigen

Gas Kochplatte reinigen

Die meist verwendeten Kochplatten heutzutage sind diese, die mit Gas funktionieren. Normalerweise verfügt man an einem Herd über ein Set von 4 oder 5 davon. Jede einzelne Kochplatte steckt hinter eigenem Gitter und muss entsprechend einzeln gereinigt werden. Die Metalloberfläche um die Kochplatte herum birgt ein hohes Risiko vor Verkratzen. Das Gitter ist dafür in der Regel robust. Die Reinigung ist hier also komplex und muss verschiedene Maßnahmen und Mittel einschließen.

Das alltägliche Saubermachen erübrigt die Gefahr vor hartnäckigen Flecken 

Haushaltstipps Gesundheit Tipps Kochplatten reinigen

Sicherheit beim Reinigen von Gas-Kochplatten

Die Sicherheit kommt hier an erste Stelle! Stellen Sie sicher, dass alle Ausgänge fürs Gas zu sind, damit es zu keinen kleinen oder großen Unfällen kommt. Heben Sie das Gitter über den Kochplatten auf. Mischen Sie etwas neutrales Putzmittel dem lauwarmen Wasser bei. Verteilen Sie dieses auch die Kochplatten und die Gitter. Lassen Sie eine Weile wirken! Benutzen Sie ein zweiseitiges Schwamm. Mit dem weichen Teil reinigen Sie die glatten Oberflächen. Mit dem etwas groben Teil können Sie bei Bedarf die Gitter saubermachen. Dabei ist allerdings Vorsicht angesagt. Reinigen Sie mit dem Flecken-Pad zuerst an einer nicht sehr sichtbaren Stelle. Sehen Sie, ob die Oberfläche dabei beschädigt wird oder nicht. Entscheiden Sie erst danach, ob Sie die ganze Gitter-Oberfläche mit dieser raueren Seite des Schwammes saubermachen werden. Bei hochqualitativen Gasplatten dürfte das kein Problem sein. Bei manchen günstigeren Modellen könnte allerdings die Oberfläche verkratzt werden. Im Zweifelsfall lassen Sie einfach ein bisschen mehr Wasser mit Putzmittel auf dem Fleck. So wird sich dieser wohl schneller auflösen.

Die Kochplatten können Sie am Ende mit einem mit Alkohol besprühten Tuch desinfizieren und polieren.

Vermeiden Sie die Verwendung von abrasiven Materialien und Textilien

Kochplatten reinigen - moderne Kochplatten

Induktions- oder elektrische Kochplatte reinigen

Für die nicht sehr verschmutzten elektrischen oder Induktionskochplatten reicht lauwarmes Wasser mit einem neutralen Putzmittel aus. Haben Sie es allerdings mit hartnäckigen Flecken zu tun, können Sie spezielle Mittel mit stärkerer Wirkung verwenden. Wählen Sie solche aus, die für diese Art von Oberflächen passend sind. Indusktions- oder elektrische Kochplatten kann man wohl am einfachsten reinigen. Sie haben keine Gitter oder Brenner, deren Reinigung besonders aufwendig ist. Sie müssen trotzdem einige Besonderheiten beachten, damit das Funktionieren der Kochplatte nicht beeinträchtigt wird. Wenn Sie die Kochplatte reinigen, dürfen Sie keineswegs diese allzu feucht machen. Die elektrischen Teile und somit das Funktionieren des Gerätes kann dadurch beschädigt werden. Der Schwamm sollte gemessen feucht sein. Achten Sie beim Verteilen der Feuchtigkeit darauf, dass keine Flüssigkeit in die inneren Teile gerät. Bei der Reinigung selbst dürfen Sie nicht zuviel Druck verwenden. Ansonsten könnten die Kochplatte und der Tisch verrutschen. So verursachen sie einen größeren Defekt in Ihrer Küche!

In manchen Fällen sollte man am besten mit einem Tuch und etwas Alkohol polieren 

Kochplatten reinigen einfache Tipps und Ideen

What's Hot

Sicherheit beim Reinigen von Induktions- und elektrischen Kpchplatten

Die Hauptgefahr für Ihre Gesundheit besteht in diesem Fall darin, dass Sie sich verbrennen. Keineswegs dürfen Sie die Kochplatte reinigen, während sie immer noch heiß ist. Unter anderem könnte das auch ihre Qualität beeinträchtigen. Es könnten im Folge von diesen Handlungen größere Flecken entstehen. Machen Sie sauber, wenn die Kochplatte nur ein bisschen warm oder komplett ausgekühlt ist. Verwenden Sie für die Reinigung ein weiches Tuch oder Schwamm!

Jede Art von Kochplatte reinigt man nach speziellen Regeln

Kochplatten reinigen Ofen mit einem Tuch reinigen

Keine Metallschwämme benutzen

Auf keinen Fall dürfen Sie Metallschwämme bei der Reinigung benutzen. Zum einen würden Sie dadurch die Oberfläche der Induktions- oder elektrischen Kochplatte verkratzen. Weiterhin könnten Sie aber Teile, die für deren Funktionieren wichtig sind, beschädigen.

Hat man einmal die Routine drauf, ist es nicht so schwierig, die Kochplatte perfekt zu reinigen 

Kochplatten reinigen Putztipps

What's Hot

Edelstahl-Kochplatte reinigen

Bei diesen Kochplatten ist die Gefahr vor Verkratzen viel größer als bei allen anderen. Deswegen vermeiden Sie sogar die Benutzung vom Wasser mit Spülmittel. Ein Tuch mit etwas Alkohol drauf dürfte ausreichen. Alternativ können Sie Essig verwenden. Jede Art von rauen Materialien könnte diese sehr empfindliche Oberfläche verkratzen. Das Gitter muss unbedingt mit lauwarmem Wasser und neutralem Spülmittel saubergemacht werden. Diese dürfen aber auf den Edelstahl keineswegs geraten.

Elektrische und Induktionskochplatten macht man am einfachsten sauber

Sehr tolle Kpchplatten Kochplatten reinigen

Allgemeine Tipps für die Reinigung von Kochplatten

Die Kochplatte sollte am liebsten regelmäßig gereinigt werden. Der hartnäckige Schmutz lässt sich schwieriger entfernen. Außerdem könnte er dauerhaft die Oberfläche und das Gerät beschädigen. Die Lebensmittel, die auf die Kochplatte geraten, müssen davon entfernt werden, sobald diese fast komplett ausgekühlt ist. Ein bisschen warm darf sie doch sein, damit der Fleck nicht fest daran klebt. Achten Sie darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch ist. Das vermeidet die Gefahr vor Verkratzen und Hautverbrennung. Spezielle Reinigungsmittel sind in der Regel nicht notwendig. Benutzen Sie diese eher dann, wenn Sie die Reinigung für längere Zeit etwas vernachlässigt haben. So können Sie die Kochplatte gründlich reinigen, ohne dabei ihre Qualität in Gefahr zu setzen.

 Keramik und Edelstahl sind sehr empfindliche Materialien 

Tolle Ideen Kochplatten reinigen

Zu viel Druck und zu viel Wasser müssen grundsätzlich vermieden werden

Wandgestaltung Ideen Kochplatten reinigen