Die Studentenblume im Überblick – die wichtigsten Pflegetipps

Sommerblumen sind herrliche Farbtupfer im Garten. Sind diese auch pflegeleicht, dann stellen sie eine echte Bereicherung für den Outdoor-Bereich dar. Wir möchten Ihnen deswegen heute eine Garten- und Balkonblume vorstellen, die Sie sicherlich schon kennen: die Studentenblume. Im Folgenden geht es darum, wie Sie diese pflanzen und pflegen, sodass Sie ihre wunderschönen Blüten den ganzen Sommer lang genießen.

Studentenblume blüht von Juni bis Oktober

studentenblume farben kombinieren

Was muss man über die Studentenblume im Allgemeinen wissen?

Die Studentenblumen sind vielen Menschen als Tagetes bekannt und zählen zu den Korbblütlern. Sie sind einjährig und blühen echt üppig, was sie so beliebt macht. Sie wachsen recht schnell und man kann damit größere Lücken im Staudenbeet leicht füllen.

Flächig oder in größeren Gruppen gepflanzt, als Beetumrandung oder sogar für den Gemüsegarten, man kann je nach dem Zweck die passende Tagetes-Sorte unter allen 50 für sich finden. Diese unterscheiden sich nicht nur in Wuchs und Höhe, sondern auch in den Blütenständen. Denn es gibt sowohl gefüllte als auch ungefüllte Blüten. Vom leuchtenden Gelb bis bräunliches Rot, die Blüten von Tagetes machen immer ein schönes Bild im eigenen Garten.

Tagetes hat feingliedrige Blätter, die oftmals einen auffallend strengen Geruch haben.

Für viele Insekten stellt die schöne Gartenblume eine tolle Nahrungsquelle dar. Die Studentenblume verbessert außerdem die Bodenstruktur, was sie eine sehr nützliche Pflanze macht. Mit Tagetes kann man zudem viele Schädlinge im Garten bekämpfen. So dezimiert sie schädliche Nematoden im Garten. Auch das Gemüsebeet kann man vor Schnecken schützen, indem man die Tagetes rund ums Beet pflanzt.

Übrigens: Die Blüten und Blätter mancher Sorten sind essbar.

Man nennt die Studentenblume noch Sammetblume

studentenblume gartenblumen sommer frische stimmung schaffen

Studentenblume pflegen

Es ist ganz leicht, die Studentenblumen zu pflegen. Außer eines geeigneten Bodens und einer regelmäßigen Entfernung vom Verblühten brauchen sie kaum etwas anderes. Nehmen Sie doch Acht auf die folgenden Aspekte bei der Pflege dieses unkomplizierten Sommerblühers.

Standort und Boden

Die Tagetes brauchen viel Sonne, deshalb kann man für sie sogar einen vollsonnigen Platz wählen. Doch auch in einem lichten Schatten können die schönen Sommerblumen problemlos gedeihen.

Da Studentenblumen sehr intensiv blühen, brauchen sie einen passenden Boden. Ein mittelschwerer, mäßig nährstoffreicher und gut durchlässiger Boden ist am besten für die Blume geeignet. Ganz wichtig ist es, dass Sie den Boden immer leicht feucht halten. Eine Mulchschicht wäre dann vom Nutzen, denn so bleibt der Boden auch an sehr warmen Tagen feucht.

Tagetes sind ein wunderschöner Blickfang

studentenblume pflanzen pflegen tipps

Pflanzen

Wenn Sie Studentenblumen im eigenen Außenbereich pflanzen möchten, dann müssen Sie das im Mai machen. Ob Sie selbst vorgezogene Exemplare oder solche vom Fachhandel benutzen, ist Ihre Sache. Es ist wichtig, dass Sie diese nach den Eisheiligen auspflanzen, denn die Jungpflanzen sind sehr kälteempfindlich. Es ist kein zu großer Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen notwendig, denn sie wachsen meistens niedrig. Überprüfen Sie außerdem die Jungpflanzen davor, ob sie von Schnecken überfallen sind. Ob das der Fall ist, sammeln Sie einfach diese ab oder aber benutzen Sie Schneckenkorn.

Entfernen Sie die verwelkten Blüten, damit die Pflanze neue Blüten bilden kann. Wer aber Samen für die Vermehrung der Studentenblume bekommen möchte, der könnte doch einiges Verblühte lassen.

Die leuchtenden Blütenknöpfen der Studentenblume erfreuen das Auge den ganzen Sommer lang

studentenblume gartenideen sommer frische gartenblumen

Gießen und Düngen

Ein trockener Boden ist gar nicht passend für die Tagetes. Achten Sie aus diesem Grund immer darauf, dass die Pflanzen genug Wasser bekommen.

Wenn Sie die Tagetes regelmäßig mulchen, dann erweist es sich nicht als nötig, diese auch zu düngen. Doch wer es nicht tut, dann kann man die Blume von Zeit zu Zeit düngen. Wenn Sie es aber mit der Düngung übertreiben, schaden Sie eher der Pflanze. Studentenblumen im Topf brauchen dagegen regelmäßig mit flüssigem Blühpflanzdünger versorgt zu werden.

Wichtig zu wissen: Bei feuchtem Wetter entsteht die pilzliche Umfallkrankheit.

Die Studentenblume müssen Sie nur mäßig düngen

studentenblume tagetes balkonblumen

What's Hot

Wir hoffen, Sie haben sich das Wichtigste über die Studentenblume und deren Pflege gemerkt! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Pflanzen und Pflegen dieser schönen Sommerblume!

Tagetes sind vielseitig und nicht besonders anspruchsvoll

studentenblume tagetes gelbe blüten

Der Sommerblüher stammt aus den heißen und trockenen Gegenden in Mittel- und  Südamerika

studentenblume richtig pflegen tipps tricks

What's Hot

Dort wächst er in den meisten Fällen an ungeschützten Hängen

studentenblume gelbe blüten gartenideen sommer

Wind und Regen schaden der Pflanze nicht

studentenblume wunderschöne blüte gelb

What's Hot

Bauerngärten werden von  den Tagetesblüten in kräftigen Farben wundervoll aufgepeppt 

studentenblume gartenideen sommer frische akzente setzen

Man hat  bei Tagetes eine riesengroße Auswahl an Arten und Sorten

studentenblume verschiedene sorten unterschiedliche farben

Durch Studentenblumen frische Farbakzente im Garten im Sommer setzen

studentenblume attraktive blüten orange

Die reichblühende Zierpflanze ist auch im Topf ein schöner Eyecatcher 

studentenblume container bepflanzen sommerstimmung

studentenblume tagetes rot frische stimmung

studentenblume zweifarbig frische sommerliche stimmung

 

Quellen:

Mein schöner Garten

mein Gartenbuch

OBI Magazin