Hortensien schneiden: Sollte man das tun, wann und warum?

Die Vielfalt an Hortensien ist eine große Freude für alle während der gesamten Sommersaison. Ihre Pflege ist relativ leicht, aber in so mancher Hinsicht doch knifflig. Hinsichtlich des Wachstums gibt es zwei Gruppen: Einjährige und mehrjährige Pflanzen. Das Zurückschneiden erfolgt bei beiden nach ganz unterschiedlichen Regeln. Die Verwechslung könnte wirklich fatal für die Entwicklung dieser Pflanzen sein. Sollte man also Hortensien schneiden, wann und wie sollte es geschehen? Erfahren Sie nun die Antworten auf diese Fragen.

Bauernhortensie in Blau! Fabelhaft, oder?

bauernhortensie hortensie schneiden richtig

Sollte man Hortensien überhaupt schneiden?

Hortensien könnte man so ziemlich auf Wunsch schneiden und oft könnte man ruhig darauf verzichten. Es kommt vor allem darauf an, ob von mehrjährigen oder einjährigen Sorten die Rede ist. Was beides bedeutet und wie man sie  vonenander unterscheidet, erfahren Sie in den nächsten Zeilen.

Was sind eigentlich einjährige Hortensien (Hortensien an neuem Holz)?

Mit einjährigen Hortensien meint man diese, die jedes Jahr neu austreiben. Man sagt auch, dass diese Hortensien an neuem Holz wachsen. Sie vermehren sich also auf einer ganz natürlichen Art und Weise. Da sie sich auf dieser Art in jedem Jahr praktisch erneuern, brauchen sie keine besondere Pflege. Mit dem Zurückschneiden fördert man jedoch deren Wachstum und erhöht die Chancen auf prachtvolle Blütenbildung.

Wünschen Sie sich so eine Forever Ever Hortensienart in Ihrem Garten?

Forever ever Hortensien schneiden lernen

Was meint man mit mehrjährigen Hortensien (Hortensien an altem Holz)?

Einer und derselbe Stamm bringt immer wieder neue Blüten – das ist damit gemeint. Gärtner beschreiben diese Art auch auf einer anderen Weise: Es ist von Hortensien die Rede, die an altem Holz wachsen. Hier ist das  Schneiden eigentlich oft gegenstandtslos. Meistens greift man alle paar Jahre dazu.

Das Zurückschneiden von einjährigen Hortensien

Einjährige Hortensien, oder anders ausgedrückt – Hortensien an altem Holz, sind wie gesagt etwas anspruchsvoller hinsichtlich des Zurückschneidens. Ab Mitte März bis Anfang April wäre der richtige Zeitpunkt dafür. Wichtig ist, dass der Frost komplett vorbei ist und dass Sie dabei die alten Blüten entfernen. Suchen Sie eine Schere aus, die möglichst scharf ist und handeln Sie exakt. Direkt unter den alten, bereits verwelkten Blüten befinden sich bereits neue Knospen. Diese dürfen nicht verletzt werden. Tipp: Die Entfernung zwischen dem Schnittpunkt und der Blüte sollte ungefähr 15 cm groß sein.

Achtung: Manche Gärtner entfernen die alten Blüten und schneiden das Hortensienholz im Spätherbst zurück. Der Nachteil ist dabei, dass so die jungen Knospen dem kalten Winterwetter bloßgestellt werden. Sie könnten dadurch einfrieren und eingehen.

Magical Candle gehört zu den populärsten Hortensienarten

Magical Candle Hortensie schneiden

Mehrjährige Hortensien schneiden

Sie sollten mehrjährige Hortensien nur dann schneiden, wenn Sie das wirklich wünschen. Das ergibt sich in der Regel aus praktischen oder ästhetischen Gründen. Nach ein paar Jahren breiten sich die Sträucher etwa viel zu viel aus und mit dem Schneiden schränkt man diesen Prozess ein. Mit einem kleinen Rückschnitt können Sie die Hortensien formen und auf die gewünschte Größe reduzieren. Das hängt zum großen Teil auch mit dem gewünschten Gartenstil zusammen. In einem blühenden Naturgarten sollte man womöglich auf Rückschnitt verzichten. In einem klassischen solchen macht es wiederum einen Sinn. Falls es zum Schnitt kommt, sollte er Ende Februar oder Anfang März geschehen. Wenn die Pflanzen groß genug sind, können Sie diese auf 30 cm Höhe lassen. So werden sie sich dann kompakt und gleichmäßig entwickeln.

Achtung: Das allzu starke Zurückschneiden könnte die Hortensienblüte an altem Holz im nächsten Jahr unmöglich machen. Abzuschneiden sind dabei nur die alten Blüten und zwar bis zum Punkt unter der Rispe. Radikal dürfen Sie nur im Winter abgestorbene Triebe zurückschneiden.

Phantom Hortensien sind ideal für den Naturgarten

Phantom hortensien schneiden trends

Jede Hortensienart ist anders

Als erstes sollten Sie sich ganz genau darüber informieren, ob Sie es mit einer mehrjährigen oder einjährigen Hortensiensorte zu tun haben. Dementsprechend sollten Sie das Zurückschneiden durchführen oder darauf weitgehend verzichten. Außerdem sollten Sie überprüfen, ob Sie es mit einer speziellen Hortensiensorte zu tun haben, die ganz eigene Spezifika aufweist. Einige blühen besonders stark und es besteht die Gefahr, dass sie irgendwann zu schwer werden und umkippen. Das starke Zurückschneiden könnte deren Stabilität bewahren. Es gibt auch einige Sorten wie etwa die Schneeballhortensien, bei denen verschiedene Arten des Zurückschneidens möglich sind. Schneidet man sie ganz stark zurück, so wachsen sie niedrig und haben dafür riesige Blüten. Schneidet man sie nur wenig oder gar nicht zurück, so werden die Stämme ganz robust. Dafür fallen jedoch die Blüten kleiner aus. Schließlich sind einige Hortensiensorten gegenüber dem Frost sehr empfindlich. Da muss man die alten Blüten selbst nach dem Verwelken bis zum Frühling dran lassen.

Pinky Winky verleiht Ihrem Garten einen gewissen Vintage Charakter

Pinky Winky Hortensienarten altes Holz

What's Hot

Rispenhortensien sind pflegeleicht und sehr beliebt 

Rhispenhortensie tolle pflanzen

Manchmal hängt die Größe der Blüten mit der Art des Zurückschneidens zusammen

schneeballhortensie schneiden trends

What's Hot

Tellerhortensien sind in immer mehr Gärten zu sehen

Tellerhortensien gartengestaltung ideen

Unique – eine einmalige Hortensienart

Unique hortensie schneiden weiss

Kletterhortensien kommen  in der Gartengestaltung oft zum Einsatz

Kletterhortensie Hortensien schneiden - Trends Tipps