Bergpalme Pflege – was braucht Ihre Bergpalme, um richtig zu gedeihen?

Vor allem im Herbst und Winter sehnt man sich nach mehr Grün in den eigenen vier Wänden. So vertreibt man eine mögliche schlechte Laune, welche die dunklen Tage oftmals mit sich bringen. Zimmerpflanzen erweisen sich dann als große Helfer bei der Gestaltung eines einladendes Zuhauses. Und mit pflegeleichten Zimmerpflanzen trifft man einfach ins Schwarze, denn diese verzeihen Ihnen manche kleinen Fehler bei der Pflege. Die Bergpalme zählt zu den anspruchslosen Pflanzen, die zudem coole optische Effekte schaffen. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Bergpalme Pflege.

Bergpalme Pflege – Was müssen Sie beachten?

bergpalme pflege blätter Chamaedorea elegans

Die Bergpalme im Überblick

Die Bergpalme, oder genauer gesagt die Mexikanische Bergpalme, trägt den botanischen Namen Chamaedorea elegans. Da sie ursprünglich aus den Bergregionen von Mexiko und Guatemala kommt, trägt sie eben diesen Namen. Die Zierliche Bergpalme, wie sie noch genannt wird, ist eine immergrüne Zimmerpflanze, die relativ langsam wächst.

Sie hat einen schlanken Stamm und grüne, gefiederte Blätterwedel. Die Geflieder können bis zu 15 cm lang werden und die Palme selbst kann eine Höhe von bis zu 3 Metern erreichen. Als jüngere Pflanze bildet sie kleine, fast unscheinbare Blüten. Sie ist also eine von den wenigen Palmen, die blühen. Diese Blüten können männlich oder weiblich sein. Nur die weiblichen Blüten verströmen einen angenehmen Duft. Die Blüten der Bergpalme zeigen sich vom Frühling bis zum Herbst.

Die Bergpalme ist eigentlich eine blühende Zimmerpflanze

bergpalme pflege Chamaedorea elegans info

Bergpalme Pflege – Was  muss man unbedingt beachten?

Auch wenn die Bergpalme als eine anspruchslose Zimmerpflanze gilt, sollte man einige Sachen in Acht nehmen.

Standort

Wenn Sie nach einem passenden Standort für Ihre Bergpalme suchen, dann vermeiden Sie die direkte Sonneneinstrahlung. Die starke Mittagssonne ist ein Grund dafür, dass ihre feinen und weichen Blätter ausbleichen. Deswegen sind nur Ost- und Westfenster passend, wenn Sie die Zierliche Bergpalme auf der Fensterbank plazieren möchten. Ein heller bis halbschattiger Ort ist ideal für die Zimmerpflanze. Die ideale Temperatur liegt um 20 Grad Celsius. Im Winter darf diese zwischen 12 und 15 Grad Celsius liegen.

Falls Sie die Bergpalme im Sommer draußen stellen möchten, dann wählen Sie in diesem Fall einen schattigen Platz auf der Terrasse oder dem Balkon. Merken Sie sich aber, dass die mexikanische Zimmerpalme im Schatten langsamer wächst. Ist also der Standort zu dunkel, dann werden die Stiele sehr lang, und die Wedel sehr klein.

Die dekorative Zimmerpalme gilt als eine robuste Zierpflanze. Sie mag Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit, doch auch mit trockener Luft kommt sie problemlos zurecht. Ist aber die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, dann färben sich die Blattspitzen braun.

Boden

Die Erde für die Bergpalmen sollte durchlässig und leicht alkalisch sein. Ein nährstoffarmes Substrat eignet sich am besten für die Zimmerpflanze. Palmenerde ist also eine gute Option, Kräutererde ebenso. Ein Gemisch aus Kompost und Lauberde wäre auch passend für die Bergpalme. Es ist dabei empfehlenswert, reguläre Blumenerde mit Sand zu vermischen.

Auch bei einer minimalen Zuwendung verdankt sich die Bergpalme mit einem dichten Wuchs

bergpalme pflege halbschatten pflegeleicht

Gießen und Düngen

Damit die Erde frisch-feucht ist, braucht die Bergpalme vor allem im Sommer regelmäßig Wassergaben. Ein sommerliches Tauchbad tut der Pflanze sehr gut. Sie könnten also den Topf wöchentlich bis über die Kante für ein paar Minuten in Wasser tunken. Passen Sie aber auf, dass der Wurzelballen gut abgetropft ist, bevor Sie den Topf wieder auf den Untersetzer stellen.

Tipp: Ist die Zimmerluft zu trocken, dann könnte der regelmäßige Sprühstoß mit kalkfreiem Wasser sehr helfen.

Im ersten Lebensjahr der Bergpalme brauchen Sie nicht, diese zu düngen. Auf dieser Weise wachsen die Wurzeln besser. Am Anfang bedient sich die Pflanze aus den Nährstoffen des Substrats. Warten Sie mit dem Düngen ab, auch wenn Sie die Pflanze zum ersten Mal umgetopft haben. Erst ein Jahr danach dürfen Sie mit den Düngergaben beginnen. Düngen Sie alle zwei oder drei Wochen zwischen März und September. Machen Sie das aber ganz sparsam und benutzen Sie dabei Grünpflanzen- oder Palmendünger.

Bergpalme Pflege – Das Substrat im Topf darf nicht austrocknen!

bergpalme pflege wann gießen tipps

Bergpalmen umtopfen

Bergpalmen müssen regelmäßig umgetopft werden. Das Alter der Pflanze ist ausschlaggebend dafür, wann Sie das machen sollten. Die jungen Pflanzen müssen alle zwei Jahre umgetopft werden, während ältere Pflanzen alle fünf Jahre einen neuen Topf brauchen. Allgemein gilt es: Ist der Topf komplett durchwurzelt , dann müssen Sie die Pflanze umtopfen. Das müssen Sie übrigens im Frühling machen.

Wichtig!: Passen Sie beim Umtopfen auf, dass Sie die Wurzeln nicht verletzten! Sonst verlangsamt sich das Wachstum der Pflanze.

Schneiden

Ein regelmäßiger Schnitt ist bei der Bergpalme nicht notwendig. Wenn Sie jedoch eingetrocknete Blätter erkennen, dann schneiden Sie diese mit einer Gartenschere, und zwar nah am Stamm. Sind aber die Blattspitzen dünn, dann können Sie mal diese mithilfe einer Haushaltsschere zuschneiden. Falls Sie das Wachstum der Zimmerpflanze anregen möchten, dann schneiden Sie die Blütenstände möglichst nah am Ansatz ab.

Bergpalme Pflege – Vermeiden Sie unbedingt Staunässe im Topf!

bergpalme pflege tipps wissenswertes

What's Hot

Welche Schädlinge drohen der Pflanze?

Entsprechen die Bedingungen den Pflegebedürfnissen der Bergpalme, dann wird sie von Spinnmilben oder Schildläusen befallen. Vor allem wenn die Bergpalme an einem zu warmen Standort im Winter steht, wo die Luftfeuchtigkeit gering ist, ist das der Fall.

Den Befall mit Spinnmilben können Sie daran erkennen, dass sich die Wedel gelblich verfärben. Auch ein feines Gespinst an den Stielen und den Blattunterseiten ist ein Zeichen dafür. Gießen Sie in diesem Fall die Pflanze großzügig und sprühen Sie diese mit Wasser ein. Erzeugen Sie dann ein feuchtes und warmes Klima, indem Sie einen durchsichtigen Plastikbeutel benutzen. Stülpen Sie diesen über die Pflanze und befestigen Sie ihn dann am Topf.  So werden Sie in kurzer Zeit die Schädlinge los.

Auch der Schildläuse-Befall ist an der Verfärbung der Blätter in Braun zu erkennen. Diese Schädlinge sind deswegen für die Bergpalme bedrohlich, weil sie ihren Pflanzensaft aussaugen. Eine Seifen-Spiritus-Lösung ist ein hilfreiches Mittel, mit dem Sie die Schildläuse loswerden, wenn der Befall leicht ist.

Bergpalme Pflege – Eine zu trockene Überwinterung kann der Grund für einen Befall von Schädlingen sein  

bergpalme pflege tipps welcher standort gießen düngen

Wir hoffen, dass Sie sich das Wichtigste über die Bergpalme Pflege gemerkt haben. Pflegen Sie gut für die zierliche Zimmerpflanze, damit sie Sie jahrelang erfreut! Jedoch gelingt es auch Pflanzeneinsteigern, sich um die mexikanische Schönheit zu kümmern!

Die zierliche Zimmerpflanze ist in Mexiko und Guatemala beheimatet

bergpalme pflege bluten wissenswerte info

What's Hot

Die Gefieder der Bergpalme sind lanzettlich bis lineal geordnet

bergpalme pflege Chamaedorea elegans fensterbank dekoideen

Quellen:

Mein schöner Garten

Plantopedia

OBI Magazin