Basistipps, wie Sie Schädlinge an Zimmerpflanzen vermeiden und bekämpfen

Die Pflege um Zimmerpflanzen bringt eine Reihe von großen Vorteilen für unseren Alltag. Sie fördert sowohl unsere physische als auch unsere geistige Gesundheit. Nachgewiesenermaßen verbessern die grünen Schönheiten die Luftqualität in unseren Wohnräumen. Falls die Pflanzen dazu noch tolle originelle skulpturale Erscheinung aufweisen oder mit grellen Blüten gekrönt sind, so bereichern sie wesentlich unsere Inneneinrichtung und Deko. Die Atmosphäre fühlt sich im Allgemeinen frischer und lebendiger. Außerdem schaut das Design edel aus, weil die Pflanzen von vielen Nachteilen im Innendesign ablenken. Das Ganze hat nur zwei wesentliche Nachteile: Zum einen sind der Pflegeaufwand und die mögliche Enttäuschung von verdorbenen Pflanzen in Erwägung zu ziehen; Zum anderen muss man oft Schädlinge an Zimmerpflanzen vermeiden und bekämpfen, was natürlich sehr lästig und für mache sogar ekelig ist. Gerade das zweite Thema löst bei vielen besonders starke unangenehme Gefühle aus. Die Gefahren rund um die Schädlinge sind jedoch halb so wild, wenn man die richtigen Regeln für die Pflege kennt. Wir führen Sie gerne ins Thema ein.

Schädlinge an Zimmerpflanzen sind kein Problem, wenn Sie wissen, wie Sie damit umgehen

unangenehme schaedlinge an hauspflanzen

Schädlinge an Zimmerpflanzen vermeiden oder bekämpfen

Wir haben nun eine sehr positive und eine etwas negative Nachricht für Sie! Beginnen wir mit der zweiten! Es gibt eine Reihe von unterschiedlichen Arten von Schädlingen, die Ihre Zimmerpflanzen befallen.

Folglich gibt es keine allgemeinen Formeln, mit welchen Sie diese bekämpfen können. Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Pflegemaßnahmen zum Vermeiden des Problems ziemlich einfach und universell sind. Wenn Sie sich dran halten, so müssen Sie recht selten igrendwelche Schädlinge bekämpfen.

Es gibt einige typische Schädlinge, welche Sie einfach erkennen sollten 

schaedlinge an hauspflanzen trends

Untersuchen Sie regelmäßig Ihre Zimmerpflanzen nach Schädlingen

Normalerweise erkennt man zuerst an den Blättern, ob man es mit Schädlingen an Zimmerpflanzen zu tun hat. Diese verformen sich, könnten auf einmal irgendwie geknickt oder gekräuselt ausschauen. Einige Arten von Schädlingen hinterlassen Spuren wie Gespinste oder schleimige Flüssigkeit. Schließlich kann es dazu kommen, dass sich das Blattwerk irgendwie verfärbt. Achten Sie bereits beim Kauf darauf, ob es gewisse solche Anzeichen für Schädlinge oder Krankheiten gibt. Dann sollten Sie weiterhin in regelmäßigen Zeitabständen danach schauen. Schließlich hilft die Früherkennung des Problems für seine schnelle Lösung weiter.

Blattläuse kommen oft vor und so sehen sie aus!

blattlaeuse so sehen sie aus

Handelt es sich echt um Schädlinge oder um andere Probleme der Pflanzenpflege?

Geraten Sie nicht in Panik! In manchen Fällen kann es sich dabei einfach um die Folgen trockener Luft im Raum handeln. Weiterhin könnte die Pflanze aufgrund von einer umpassenden Positionierung im Raum weniger vital oder krank wirken. Außerdem hilft die Früherkennung des Problems weiter, damit man eine schnelle und leichte Lösung ohne aufwändige Maßnahmen findet.

Die Spinnmilben erkennen Sie an den Gespinsten, die sie bilden 

ein bild mit spinnmilben netz

Überprüfen Sie die Zimmerpflanzen nach Schädlingen an den richtigen Stellen

Es gibt gewisse Pflanzenteile, an welchen sich typischerweise Schädlinge versammeln. Dort müssen Sie zuerst nachschauen, ob Sie es wirklich mit denen zu tun haben. Drehen Sie die Blätter um und schauen Sie ebenso auf die Unterseite! Weiterhin sollten Sie alle Achseln und Übergänge, also versteckte Plätze am Blattwerk durchsuchen. Schauen Sie sich unter anderem besonders achtsam die klein gewachsenen Triebe genauer an. Manche Schädlinge befallen vorwiegend die Wurzeln oder sind auf der Erde zu finden. Im Notfall müssen Sie vorsichtig die Pflanze aus der Erde herausnehmen und sich das Wurzelsytstem ebenfalls genauer ansehen.

So schauen die Larven der Minierfliegen aus!

minierfliegen tipps schaedlinge an hauspflanzen

What's Hot

Um welche Schädlinge handelt es sich?

Haben Sie definitiv Schädlinge an Ihren Zimmerpflanzen entdeckt? Ihre nächste Aufgabe ist es, genauer zu erkennen, um welche es sich dabei handelt.

Hier ist unsere Liste mit den meist vorkommenden Schädlingen an Zimmerpflanzen. Die Beschreibungen über den Bildern und im Text helfen Ihnen weiter, die verschiedenen Arten zu identifizieren.

Schildläuse kommen ebenso sehr oft vor

Schildlaeuse schaedlinge an den hauspflanzen

Blattläuse sind entweder in Hellgelb oder Grün zu sehen. Allerdings zeichnen sie sich durch eine sehr markante Erscheinung aus, die Sie auch auf dem Bild sehen. Schauen Sie sich diese genauer an, denn diese Art von Schädigenden kommen ziemlich oft vor.
Weiße Fliegen fliegen in ihrer fortgeschrittenen Entwicklungsphase einfach herum. Es kann jedoch sein, dass sie zuerst die Larven an der Blattunterseite erkennen.
Wollläuse, auch Schmierläuse genannt bilden so etwas wie Wattebäuschel.
Schildläuse sind teils schwarz, teilweilse orange und gerade aufgrund der zweiten grellen Schattierung sieht man sie sofort.
Trauermücken, die ganz klein und schwarz sind.
Spinnmilben sind ganz klein und schwer zu erkennen. Sie bilden oft Gespinste an den Achsen der Pflanzen.
Minierfliegen fressen ganz aggressiv das Blatt Ihrer Pflanzen und gerade deswegen sind sie nicht zu übersehen.

Trauermücken kommen ebenso als Schädlinge an Zimmerpflanzen vor

trauermuecken insekten an den hauspflanzen

What's Hot

Schädlinge an Zimmerpflanzen vermeiden

Wie bereits erklärt, sollten Sie die verschiedenen Schädlinge jeweils ganz anders behandeln. Die Vorbeugemaßnahmen sind jedoch mehr oder weniger dieselben. Sie können jede Pflanze dorthin stellen, wo sie für ihre Bedürfnisse genügend Licht abbekommt. Passende Erde, sowie Düngemittel und angemessenes Gießen fördern das Wachstum und vermeiden Schädlinge. Diese befallen nämlich die bereits geschwächten Pflanzen.

Schließlich hilft die Frühentdeckung der Schädlinge sehr viel weiter. Wenn Sie diese in einer ganz frühen Entwicklungs- und Verbreitungsphase erkennen,  kann es sein, dass Sie einfach durch die Entfernung von deren Eiern oder Larven das Problem lösen.

Auf jeden Fall möchten wir Sie dazu ermutigen, dass Sie sich trotz der Gefahr von Schädlingen um die schönen Pflanzen zu Hause kümmern. Sie werden auf jeden Fall Ihre Lebensqualität verbessern. Zwar sind Schädlinge an Zimmerpflanzen für Sie etwas Lästiges, doch  auf keinen Fall gefährlich für Ihre Gesundheit!

Weiße Fliegen sind ebenso öfters zu bekämpfen

weisse fliegen als schaedlinge ideen trends

Wollläuse sind ebenso etwas schwierig zu entfernen 

wolllaeuse insekten an den blaettern

What's Hot

Zimmerpflanzen bringen viel Freude ins Leben! Es lohnt sich, sich darum zu kümmern

einfache pflege um die pflanzen