Kletterpflanzen – schnellwachsende und blühende Reben für Ihren Garten

Der Frühling kommt mit seinem typisch wechselhaften Wetter, mal regnet es wieder, mal scheint die Sonne stark. Trotz des unbeständigen Charakters dieser Jahreszeit ist nun der beste Moment, sich um den Garten zu kümmern. Unsere praktischen Tipps für eine erfolgreiche Gartenarbeit im Frühling können Ihnen viel weiterhelfen, Ihren Outdoor-Bereich langfristig zu planen und jetzt neu zu gestalten. Aber haben Sie auch an eine ganz natürliche Deko für Ihre Hausfassade oder Pergola gedacht? Wenn noch nicht, dann werden wir heute froh sein, Ihnen einige Tipps in dieser Hinsicht zu geben. Im folgenden Artikel wollen wir schnellwachsende und schön blühende Kletterpflanzen unter die Lupe nehmen und interessante Infos und praktische Pflegetipps über diese rankenden Pflanzen geben. Die schnellwachsenden Kletterer können  kahle Wände und beschädigte Zaunstellen prima  bedecken und eine romantische Note in Ihre Gartenlandschaft bringen. Ihre Blüten sind auffällig, verzieren jedoch den Außenbereich auf eine unaufdringliche Weise.

Die prächtigen Blüten der Italienischen Waldrebe (Clematis viticella) sind ein guter Sichtschutz am alten Zaun.

Schöne Kletterpflanzen Italientische Waldrebe

  • Kletterpflanzen, die schön blühen

Wir haben folgende Kletterpflanzen für Garten und Terrasse nach zwei wichtigen Kriterien  ausgewählt. Erstens wachsen sie alle ziemlich schnell und können, wenn jetzt gepflanzt, bis zum Sommer große Fläche Ihrer Hausfassade bedecken, sich um die Pergola ranken oder am Zaum hoch klettern.

Selbstverständlich müssen Sie diesen Pflanzen ein passendes Gerüst besorgen, sonst entwickeln sie sich nicht richtig und zeigen wenig von ihrer natürlichen Schönheit. Das zweite Merkmal für die Auswahl von Kletterpflanzen in diesem Artikel sind  deren herrlichen Blüten. Wenn Sie diese Pflanzen im Garten haben, würden Sie ein Blütenmeer vom Frühjahr  bis zum Spätherbst  genießen. Sie blühen nämlich zu verschiedenen Zeiten, sodass man von Juni bis Oktober ihre Blütenpracht miterleben kann. Einige verströmen einen zarten Duft und machen Ihren Gartenbereich zu einem Erholungsort, wo man sich entspannt und sogar begeistert fühlt. Das alles können Sie mit den herrlichen Kletterpflanzen aus unserer Liste miterleben!

13

 Von Mitte Juni bis September hängen diese trompetenförmigen Blüten an der Hausfassade und verströmen ihren herrlichen Duft rund herum.

Blüten rosa bis violett Hausfassade herrlicher Duft

  • Die beliebtesten Kletterpflanzen

Hier sind unsere Favoriten unter den blühenden Kletterpflanzen. Ihre natürlichen Formen und Farben sind so eindrucksvoll, dass sie richtige Eyecatcher im Garten sind. Außerdem können Sie mit diesen Kletterpflanzen Ihrem Außenbereich einen raffinierten Look verleihen und ihre natürliche Schönheit monatelang bewundern.

Die kleinen weißen Blüten der Kletterhortensie sind eine Zierde im Garten.

kleine weiße Blüten Kletterhortensie ziert Garten

  • Kletterhortensie (Hortensia petiolaris)

Die Kletterhortensie ist ein dekorativer Kletterstrauch, noch pflegeleicht und winterhart. Diese Hortensie stammt ursprünglich aus dem Fernen Osten, in Ländern wie Japan, Taiwan und Korea ist sie heute weit verbreitet. Falls Sie diese Naturschönheit in Ihrem Außenbereich haben möchten, ist die Zeitspanne zwischen März und Mitte Mai die beste Pflanzzeit für sie. Die Kletterhortensie bevorzugt einen kühlen und schattigen Standort, sie gedeiht perfekt im humusreichen Boden. Sie eignet sich prima für Begrünung jeder sonnenarmen Nordwand. Ihre kleinen, weißen Blüten haben ein süßliches Aroma, sie erscheinen im Mai und die Blütezeit dauert bis Ende Juli, an gewissen Orten auch bis später, abhängig von den Klimabedingungen. Im Herbst werden ihre Blätter gelb und stellen wieder einen tollen Blickfang dar. Die Natur zeigt uns mit der Kletterhortensie ihre schönste Seite.

 Schön, aber giftig! Vermeiden Sie sogar Hautkontakt mit der Klettertrompete, denn alle ihre Teile sind giftig!

Kletterpflanzen

  • Klettertrompete (Campsis)

Die Klettertrompete ist auch als Trompetenblume oder Trompetenwinde bekannt. Das ist eine mehrjährige Kletterpflanze mit trichter- oder trompetenförmigen Blüten, deshalb trägt sie die bereits erwähnten Namen. Bei uns sind zwei Arten gut verbreitet, das sind die Amerikanische und  die Chinesische Trompetenblume, aber oft finden Sie eine Kreuzung zwischen beiden Arten. Diese Kletterpflanzen erfreuen das Auge durch ihre leuchtenden Blütenfarben, die ab August bis Spätherbst den Garten zieren. Die Farbpalette ist weit gefächert – von altrosa über orange  und scharlachrot bis dunkelrot. Damit Sie die Blütenpracht der Klettertrompeten in Ihrem eigenen Garten bewundern können, müssen Sie für diese Kletterpflanzen  zuerst  einen warmen und sonnigen Standort wählen. Sie mögen den Schatten nicht, aber gedeihen genauso gut im neutralen wie im kalkhaltigen und sauren Boden. Die Trompetenblume kann lange Dürrezeiten nicht vertragen, deshalb muss man sie im Sommer regelmäßig gießen.

Extra-Tipp: Seien Sie bitte vorsichtig bei der Pflege der Trompetenblumen. Alle Teile dieser herrlichen Kletterpflanzen sind giftig, deshalb wird es empfohlen, auch jeden Hauptkontakt mit deren Blättern und Blüten zu vermeiden!

Das Blütenmeer der Glyzinie erscheint in der Regel noch im April, gerade wenn das Wetter mitspielt.

Glyzinie Blauregen große Blütentrauben zartes Lila

What's Hot

 

 

  • Glyzinie ( Wisteria sinensis)

Die Glyzinie ist auch als Blauregen bei uns bekannt. Diese gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Kletterpflanzen der Deutschen. Der Blauregen stammt ursprünglich aus Ostasien, es ist heutzutage auch in Nordamerika sehr populär. Hierzulande sind zwei Arten gut verbreitet, die Wisteria-sinensis und –floribunda. Ihre Blütentrauben sind sehr attraktiv in Weiß, Violett oder zartem Rosa gefärbt und dienen als der beste Schmuck an Hauswänden, Pergolen oder anderen Stützhilfen. Der Blauregen benötigt aber viel Pflege. Die schöne Pflanze mag einen sonnigen und warmen Standort, ist aber nicht besonders frostempfindlich. Im Schatten oder Halbschatten blüht die Glyzinie nicht. Auch nach der Einpflanzung müssen Sie sich einige Jahre gedulden, bis Sie die zarten Farben ihrer Blütentrauben sehen. In den ersten Jahren blüht der Blauregen nicht. Er schlingt sich gern in die Höhe und kann über 15 m hoch wachsen. Um ihn richtig zu pflegen, müssen Sie die Kletterpflanze zweimal jährlich schneiden.

Extra-Tipp: Vorsicht! Alle Pflanzenteile der Glyzinie sind giftig, ganz besonders aber die Samen und Hülsen!

 Die Clematis blüht vom Frühling bis zum Spätherbst.

Schön blühende Kletterpflanzen Clematis

  • Die Clematis

Wir wollen unsere Liste der populärsten Kletterpflanzen durch die schöne Clematis bereichern. Sie wächst schnell und zeigt sogar monatelang ihre zarten Blüten im Garten oder auf dem Balkon. Weltweit sind ca. 300 Clematis-Arten bekannt. Bei uns gibt es im Handel auch verschiedene Sorten dieser Kletterpflanzen, zum Beispiel solche mit sehr großen Blüten und andere mit schwachem Wuchs. Sie können selber entscheiden, welche Sorte für Ihren Außenbereich die richtige wäre. Zahlreiche Hybriden blühen von Mai bis Oktober. Die Blüten können in Weiß, Rosa oder Violett gefärbt sein und bis zum Spätherbst Ihren Garten schmücken. Diese Kletterpflanze gilt als pflegeleicht, sie hat keine hohen Ansprüche an Boden-und Wetterbedingungen. Alle Sorten müssen aber zurückgeschnitten werden, zum Beispiel bei Clematis alpina und Clematis montana am besten gleich nach der Blüte. Es gibt Clematis-Sorten, die sehr gut im Kübel gedeihen und Ihren Balkon oder die Terrasse prächtig schmücken können, vom Frühling bis zum Spätherbst!

 Die fingerblättrige Akebie wird noch Schokoladenwein genannt.

Blühende Kletterpflanzen

What's Hot

Das sind nur einige unserer Favoriten unter den schnell wachsenden und schön blühenden Kletterpflanzen. Scrollen Sie herunter und genießen Sie die natürliche Pracht anderer weniger oder mehr bekannter Reben.

 Die Mondblume (Ipomoea alba) öffnet ihre zarten weißen Blüten nur nachts, vom Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang und verbreitet ein betörendes Aroma.

Kletterpflanzen Mondblume weiße Blüten

 

 Der Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides) ist eine wohlriechende, immergrüne Rebe.

Blühende Kletterpflanzen Sternjasmin

 Echter Hopfen (Humulus lupulus) sieht nicht nur gut aus, er wird beim Bierbrauen verwendet.

Kletterpflanzen echter Hopfen

Wir schätzen vor allem den dekorativen Charakter der Hyazinth-Bohne, obwohl sie in Asien und Afrika als essbar gilt.

Blühende Kletterpflanzen Hyazinth-Bohne dekorativen Charakter

 

 Die Blätter der meisten Kletterpflanzen werden im Herbst  bunt gefärbt und sind ein schöner Blickfang im Garten.

Kletterpflanzen bunt gefärbte Blätter Herbst schöner Blickfang Garten