Möbel aus Leder: Tipps und Tricks für ein einwandfreies Aussehen

Wenn Sie gerade ein neues Ledersofa bestellt haben, ist das ein Grund zur Freude. Sie haben in ein Möbelstück investiert, das ein Leben lang halten kann und mit den Jahren immer besser aussehen wird. Sie können sich darauf freuen, ein elegantes Möbelstück in Ihrem Zuhause willkommen zu heißen, das mit dem Gebrauch nur an Charakter gewinnen wird. Damit aber Ihr Ledersofa sein zeitloses Aussehen behält, müssen Sie ihm die Aufmerksamkeit schenken, die es verdient. Leder wird manchmal als pflegeintensiv angesehen, aber mit den richtigen Pflegetipps können Sie Ihr Möbelstück in einem großartigen Zustand behalten. Im Folgenden finden Sie wissenswerte Information, wie Sie Ihre Möbel aus Leder pflegen können. Befolgen Sie einfach die Ratschläge darunter und Ihr Ledersofa oder -sessel wird viele Jahre wie neu aussehen.

Wie können Sie Ihre Möbel aus Leder pflegen?

Möbel aus Leder pflegen Tipps und Tricks Wohnzimmer Ecksofa

Möbel aus Leder regelmäßig reinigen

Leder ist ein strapazierfähiges Material, das bei guter Pflege mit der Zeit immer besser wird. Ohne eine regelmäßige Reinigungsroutine kann Ihr Sofa jedoch schnell etwas abgenutzt aussehen.

Sie sollten mindestens einmal pro Woche Zeit für die Pflege Ihrer Möbel aus Leder einplanen. Wenn Ihr Sofa viel benutzt wird, sollten Sie diese Zeit auf zweimal pro Woche erhöhen.

Möbel aus Leder Tipps und Tricks Wohnzimmer Ledersofa polieren

Befolgen Sie folgende Schritte:

  • Wischen Sie mit einem weichen Tuch die Polsterung ab, um Ihr Möbelstück abzustauben. Um in die Ecken und Winkel Ihres Sofas zu gelangen, verwenden Sie einen Staubsauger mit einem weichen Bürstenaufsatz.
  • Wischen Sie anschließend die Polsterung Ihres Sofas mit einem feuchten Tuch ab. Verwenden Sie nach Möglichkeit destilliertes Wasser, da das im Leitungswasser enthaltene Chlor die Oberfläche des Leders mit der Zeit angreifen kann. Testen Sie vor der ersten Anwendung an einer unsichtbaren Stelle des Sofas, wie das Leder auf Wasser reagiert. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Sofa nicht durchnässen, denn Leder verträgt keine großen Mengen an Flüssigkeit.
  • Mindestens alle zwei bis vier Wochen sollten Sie die Polsterung Ihres Ledersofas mit einem speziellen Reinigungsmittel behandeln und gründlich reinigen. Vermeiden Sie Allzwecktücher und Sprays aus dem Supermarkt, da diese Chemikalien enthalten, die Ihr Sofa angreifen können. Verwenden Sie stattdessen einen sanften Reiniger, der sich auf Leder gut bewährt.
  • Lassen Sie Ihr Sofa an der Luft trocknen und vermeiden Sie es, sich darauf zu setzen, bis es komplett trocken ist. Auf diese Weise bleibt das Leder faltenfrei um die Konturen Ihres Sofas geformt. Sie können diesen Prozess beschleunigen, indem Sie ein paar Türen und Fenster öffnen, um einen guten Luftstrom durch Ihre Wohnung zu erzeugen.
Möbel aus Leder pflegen Tipps und Tricks Wohnzimmer Ledersofa reinigen

Möbel aus Leder regelmäßig pflegen

Leder enthält Öle, die von Zeit zu Zeit aufgefrischt werden müssen. Sie tragen dazu bei, dass sich die Polsterung weich und geschmeidig anfühlt. Bei regelmäßigem Gebrauch können Öle aber die natürlichen Eigenschaften des Leders beeinträchtigen. Deshalb ist es wichtig, ein spezielles Pflegemittel für Ihr Ledersofa zu verwenden, das ihm neues Leben einhaucht und verhindert, dass es austrocknet und rissig wird.

Benutzen Sie dafür eine Lederschutzcreme, die Ihre Polsterung pflegt und während des täglichen Gebrauchs schützt. So eine Creme repariert nicht nur das Leder, sondern trägt auch eine unsichtbare Schicht auf. Dank dieser zusätzlichen Schicht lassen sich Flecken leichter entfernen. Auch die Übertragung von Farbstoffen wird reduziert.

Ledermöbel nicht direkt in der Nähe von Licht- und Wärmequellen stellen

Wir haben bereits erwähnt, dass die Pflege von Ledermöbeln dazu beiträgt, diese weich und geschmeidig zu halten. Viele Menschen wissen aber nicht, dass längere Sonneneinstrahlung und andere Wärmequellen eine der Hauptursachen für Trockenheit und Rissbildung sind. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihre neuen Ledermöbel an einem Ort platzieren, der nicht in der Nähe von Fenstern, Kaminen, Klimaanlagen oder Heizkörpern ist. Natürlich ist es unmöglich, Licht- und Wärmequellen komplett zu vermeiden, aber die Minimierung des Kontakts mit diesen kann die Lebensdauer der Möbel aus Leder tatsächlich verlängern.

Möbel aus Leder pflegen Tipps und Tricks Wohnzimmer Ledersofa

Möbel aus Leder polieren

Eines der besten Dinge an einem nagelneuen Ledersofa ist sein schöner, natürlicher Glanz. Um diese Qualität zu behalten, polieren Sie regelmäßig Ihre Ledermöbel mit einem Mikrofaser- oder weichen Tuch. Tun Sie dies, sobald Ihr Ledersofa nach der Reinigung getrocknet ist. Das Polieren ist auch eine gute Möglichkeit, um Kratzer und Schrammen zu reduzieren, die Möbel aus Leder bei regelmäßigem Gebrauch normalerweise bekommen.

Möbel aus Leder polieren

Flecken von Möbel aus Leder beseitigen

Leder hat den Ruf, haltbarer als andere Polstermaterialien zu sein, und das zu Recht. Dennoch ist es anfällig für Flecken, wenn eine Flüssigkeit oder ein Lebensmittel darauf verschüttet wird. Zum Glück können eine schnelle Reaktion und die richtige Reinigung dabei sehr behilflich sein. Deshalb ist es wichtig, dass Sie immer das richtige Know-how und die richtigen Hilfsmaterialien zur Hand haben, um jede Verschmutzung schnell zu beseitigen.

Als Erstes sollten Sie ein trockenes Tuch oder ein Stück Küchenrolle nehmen und die verschüttete Flüssigkeit vorsichtig abtupfen. Achten Sie darauf, nicht zu wischen, da dies die Flüssigkeit in das Leder eindringen lassen kann. Wenn Sie schnell genug sind, kann der Großteil der verschütteten Flüssigkeit vom Tuch aufgenommen werden, bevor sie in die Polsterung eindringt. In diesem Fall ist eine tiefere Reinigung nicht erforderlich.

Eine Lederschutzcreme kann ebenfalls eine Verschmutzung verlangsamen. Wenn Sie etwas mehr tun müssen als nur zu tupfen, können Sie ein feuchtes Tuch vorsichtig auflegen. Beachten Sie jedoch, dass fettige oder ölige Verschmutzungen durch den Kontakt mit Wasser verschlimmert werden können, deshalb sollte dies vermieden werden.

Möbel aus Leder pflegen Tipps und Tricks Wohnzimmermöbel Ledersofa

Stärkere Verschmutzungen können Sie mit einem speziellen Lederreiniger bekämpfen, der das Problem oft beseitigen kann, ohne dass sich ein Fleck bildet. Daher sollten Sie immer ein effektives Reinigungsmittel griffbereit haben. Im Falle, dass Sie ein neues kaufen müssen, probieren Sie es zunächst an einer unauffälligen Stelle Ihres Sofas aus, um sicherzustellen, dass es keine negativen Auswirkungen auf das Leder hat.

Mit diesen Tipps und Tricks sind Sie gut bewaffnet und Sie wissen schon, wie Sie Ihre Möbel aus Leder richtig pflegen. Nun können Sie Ihr neues Ledersofa jahrelang in vollen Zügen genießen!