Heizkosten senken – 5 Tipps, wie man in diesem Winter Energie und Geld spart

Es ist kaum zu glauben, was alles 2022 passiert. Im 21. Jahrhundert sind wir alle vor große Herausforderungen gestellt, politisch, sozial und wirtschaftlich. Darüber spricht man täglich in den Nachrichten und die meisten Menschen fühlen sich deprimiert davon. Die große Frage im kommenden Winter ist, wie man Energie auch zuhause sparen kann und damit seinen Geldbeutel schont. Deshalb müssen wir noch mal unsere Gewohnheiten überdenken und je nach Möglichkeit unsere Heizkosten senken. Das ist in den nächsten Monaten absolut notwendig, deshalb sind nützliche Tipps hinsichtlich Heizkosten senken für jeden Verbraucher von besonderer Bedeutung. Bei ständig steigenden Preisen für Gas und Strom ist es ratsam, die Heizung zu bestimmten Tageszeiten herunterzudrehen. Lesen Sie die folgenden Tipps dafür und Sie werden bestimmt staunen, wie gut sich das auf Ihre Rechnung auswirkt. Denn Energie sparen heißt immer auch Geld sparen.

Wissen Sie, wie Sie im kommenden Winter Ihre Heizkosten senken können?

Heizkosten senken das Thermostat herunterdreien Energie Geld sparen clevere Tipps

Clevere Tipps für Heizkosten senken, die Ihren Geldbeutel schonen

  • Für die einzelnen Räume zuhause die richtige Temperatur bestimmen

Sie brauchen nicht in jedem Raum die gleiche Temperatur. Deshalb sollte Ihr erster Schritt zum Heizkosten senken nämlich sein, die gewünschte Wärme in den einzelnen Räumen zuhause zu präzisieren.

Offensichtlich kann es im Flur etwas kühler sein als im Wohnzimmer. In der Küche muss die Raumtemperatur auch um einige Grade niedriger sein, denn dort wird oft gekocht und daher wird Wärme abgegeben. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man viel besser in einem kühlen Raum schläft, also im Schlafzimmer braucht man nachts nur 16-17 Grad C. Nur im Kinderzimmer muss das Thermometer 23 Grad C zeigen, im Bad kommen wir mit 21 Grad gut aus. Die hier vorgeschlagenen Werte sind empfehlenswert, man kann sie natürlich individuell einstellen, je nach persönlichen Bedürfnissen. Immer wenn Sie das Thermostat herunterfahren von Stufe 3 auf Stufe 2 oder 1, müssen Sie im Klaren sein: Jedes Grad weniger spart durchschnittlich 6 Prozent an Heizkosten.

Es lohnt sich mehrmals, die Raumtemperatur in den einzelnen Räumen neu zu überdenken und etwas niedriger als im vorigen Winter einzustellen. 

Heizkosten senken Thermostat herunterdrehen in jedem Raum die Temperatur individuell einstellen

Richtiges Lüften kann Ihnen Geld und Nerven sparen

Auch in den kalten Jahreszeiten muss man das Haus oder die Wohnung täglich lüften. Einerseits braucht man frische Luft, andererseits beugt man beim Lüften Schimmelbefall vor. Unser Rat ist, lüften Sie Ihre Räume 2 bis 3 Mal am Tag für 10 Minuten. Innerhalb dieser Zeit kann die Raumfeuchtigkeit abziehen und sich nicht an die Wände setzen. Das schützt Ihr Zuhause vor Schimmelbildung und spart Ihnen zusätzliche Kosten und auch viel Ärger. Wir empfehlen Ihnen auch das sogenannte Stoßlüften. Dabei öffnet man die Fenster weit, aber nur für kurze Zeit. Bei zwei gegenüberliegenden Fenstern entsteht ein Durchzug im Raum und die Raumluft wird schnell erfrischt. Wenn Sie beim Lüften das Thermostat herunterdrehen, sparen Sie auch etwas von den monatlichen Heizkosten.

 Es gibt einige Tricks, wie man die Heizkosten senken kann.

Heizkosten senken Tricks richtiges Lueften Geld Energie sparen

Wie gut ist Ihr Zuhause auf den Winter vorbereitet?

Wenn draußen die Temperaturen fallen, ist es wichtig, dass Sie Ihre vier Wände auf den kommenden Winter vorbereiten. Eigentlich müssen einige der Vorbereitungsmaßnahmen noch im Sommer geplant und durchgeführt werden. Wir listen die wichtigsten für Sie auf:

1) Elektronische Thermostate sind ideal für Heizkosten senken

Wenn Sie keine programmierbaren Thermostate haben, dann brauchen Sie dringend solche! Sprechen Sie mit einem Fachmann und lassen Sie ihn moderne Thermostate einbauen. Diese Geräte bestimmen minutengenau, wann die Temperatur steigt oder absinkt und regeln die Heizung in jedem Raum individuell. Programmierbare Thermostate haben viele Vorteile und sie sind der direkte Weg zum Smart Home . Sie sichern Ihnen die beste Raumtemperatur und sparen viel Energie und Geld von Ihren Heizkosten.

 Haben Sie es sich bereits überlegt, ob Sie eine Solaranlage brauchen?

Heizkosten senken smart Home Solaranlage die Zukunft

 2) Heizkörper entlüften

Wenn Sie ein Gluckern von den Heizkörpern hören, dann ist das ein klares Zeichen, diese muss man entlüften! Dort hat sich überschüssige Luft gesammelt und die Heizkörper können nicht komplett warm werden. Das Entlüften muss wenigstens einmal im Jahr gemacht werden, am besten vor der Heizperiode. Das ist eine dringende Maßnahme, durch die Sie um 15 Prozent Ihre Heizkosten senken könne. Clever, oder?

Und noch ein kleiner Trick: stellen Sie keine großen Möbelstücke direkt vor die Heizung, denn die Heizkörper sollten frei die Wärme in den Raum abgeben. Falls Sie schwere Gardinen haben, dann ist es ratsam, dass diese bis zu den Heizkörpern reichen. Weitere weiche Texturen sind aber erwünscht, zum Beispiel Teppiche , Wurfdecken und Co. Diese schaffen ein Gefühl für mehr Wärme und Gemütlichkeit im Raum!

 Wenigstens einmal im Jahr muss man die Heizkörper zuhause entlüften.

Heizkosten senken die Heizkörper einmal im Jahr entlueften

What's Hot

3) Fenster und Türen abdichten

Alte Fenster sind passe! Sie brauchen neue, die gut abgedichtet sind. Das gilt auch für die Türen zuhause. Mit gut abgedichteten Fenstern und Türen kann man bis zu 30 Prozent von den Heizkosten sparen! Deshalb lohnen sich alle Maßnahmen in dieser Hinsicht!

Außer den hier beschriebenen Tipps für Heizkosten senken gibt es noch weitere wie die Heizungsanlage warten oder die Heizungspumpe austauschen. Wir raten Ihnen, die Heizung auf 12 Grad einzustellen, wenn Sie im Winter in Urlaub fahren. Außerdem müssen Sie abends alle Fenster prüfen und kein offenes über Nacht lassen. Darüber hinaus ist es ratsam und sehr sinnvoll, die Heizleistung in der Nacht herunterzufahren. All das wirkt sich gut auf Ihre Rechnung aus! Durch Heizkosten senken schonen Sie definitiv Ihren Geldbeutel im Winter!

 Jetzt wissen Sie, wie Sie im Winter Energie sparen und Ihren Geldbeutel schonen!

Heizkosten senken Info Tricks Energie Geld sparen den Geldbeuten schonen

Befolgen Sie unsere Tipps für Heizkosten senken und heizen Sie clever zuhause! Bleiben Sie gesund und munter auch im Winter!

 

Dichten Sie alle Fenster zuhause ab! So können Sie Ihre Heizkosten senken!

Heizkosten senken Fenster Tueren zuhause abdichten wichtige Maßnahme fuer Geld sparen

What's Hot

 Kein Kippfenster über der Heizung offenlassen!

Heizkosten senken kein Kippfenster ueber der Heizung offenlassen

 Genießen Sie die warme Raumatmosphäre zuhause….

Heizkosten senken warme angenehme Raumatmoshaere zuhause geniessen

Quelle:  www.haus.de

www.bunte.de

www.verbraucherzentrale.de

www.heizsparer.de