Fußbad selber machen – 5 gut bewährte Wege, Ihre Füße zu verwöhnen

Gerade jetzt ist die richtige Zeit, sich zu verwöhnen! Genauer gesagt, Ihre Füße. Denn, wie man so schön sagt: Gesundheit beginnt oft von den Füßen. Eine der einfachsten Varianten, dies schnell und günstig zu Hause zu machen, ist ein entspannendes Fußbad. Natürlich gibt es auf dem Markt eine Menge an konventionellen Produkten, die man dafür benutzen kann. Diese haben aber selbstverständlich ihren Preis und sind auch nicht selten voller künstlicher Zusatzstoffe wie beispielsweise Mikroplastik. All das können Sie aber ganz einfach umgehen, wenn Sie ein Fußbad selber machen. Dafür brauchen Sie im Prinzip nur ein größeres Gefäß, warmes Wasser und einige Hausmittel, die Sie vermutlich schon in Ihren Schränken haben. Je nach Ihren bestimmten Bedürfnissen können Sie jedes Mal das Passende dafür auswählen. Unten finden Sie unsere 5 Favoriten für schöne und entspannte Füße.

Fußbad selber machen ist immer eine perfekte Relax-Idee

relax fußbad selber machen

#1 Natron Fußbad selber machen

Das gute alte Natron ist eines der meist benutzten und beliebten Hausmittel überhaupt. Es hilft nämlich nicht nur beim Säubern des Badezimmers oder des Abflusses, sondern auch für eine bessere Verdauung oder bei Sodbrennen. Natron ist aber genauso gut auch, wenn man die Hornhaut an den Füßen loswerden möchte.

Rissige Füße profitieren einfach richtig von einem Fußbad mit Natron, denn die Haut wird noch nach dem ersten Bad viel weicher. So kann man diese dann ganz unkompliziert und gründlich von der überschüssigen Schicht befreit.

Fußbad gegen Hornhaut mit Natron selber machen

natron fußbad selber machen

Sie brauchen:

  • 25 g Natron
  • 5 L warmes Wasser (37-39 Grad)
  • eine große Metallschüssel oder einen Plastikwäschekorb

Und so schnell geht´s:

Einfach das warme Wasser in die Schüssel geben. Das Natron darein schütteln und kräftig umrühren. Füße herein stellen und etwa 20 Minuten genießen. Nach dem Bad die Hornhaut mit einem Bimsstein oder einer -pfeile sorgfältig entfernen. Füße mit einem weichen Tuch gründlich abtrocknen und anschließend nach Wunsch mit einer hydrierenden Fußcreme massieren.

Sehr effektiv gegen Hornhaut wirkt auch ein Fußbad mit grüner Heilerde

heilerde fußbad selber machen

#2 Apfelessig Fußbad selber machen

Wenn Sie eher das Problem haben, müde und geschwollene Füße zu bekommen, können Sie mit einem Fußbad mit Apfelessig sofort Linderung spüren. Vor allem bei einer Sommerhitze oder einfach dann, wenn Sie länger gestanden haben oder gelaufen sind, hilft ein lauwarmes oder kühleres Apfelessig Fußbad hervorragend. Essig hat bekannterweise eine starke basische Wirkung und erhöht den pH-Wert des Wassers. So werden Bakterien und Entzündungen ebenso minimiert und man fühlt sich gleich viel leichter und befreiter.

Setzen Sie auf jeden Fall auf naturreinen Bio-Apfelessig

apfelessig fußbad selber machen

Sie brauchen:

  • 250 ml. Bio-Apfelessig
  • 5 L lauwarmes Wasser
  • passendes Gefäß

Und so geht´s:

Wasser und Essig im Gefäß vermischen und umrühren. Füße herein stellen und ca. 15-20 Minuten entspannen. Nachher mit einem Tuch abtrocknen. Fertig!

#3 Senfmehl Fußbad selber machen

Senfmehlpulver ist ein tolles Hausmittel, das für seine antibakterielle und durchblutungsfördernde Wirkung bekannt ist. Ein Fußbad damit kann nicht nur Ihren Füßen gut tun, sondern auch Ihnen bei Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen oder Kreislaufproblemen helfen. Das Geheimnis des Senfmehls steckt in seinen wertvollen ätherischen Ölen.

Vermeiden Sie jegliche Einatmung von Senfmehl!

senfmehl fußbad selber machen

What's Hot

Sie benötigen:

  • 2 EL Senfmehlpulver
  • 5 L heißes Wasser (ca. 40 Grad ist optimal)
  • großen Behälter für die Füße

So gehen Sie vor:

Heißes Wasser in den Behälter gießen. Senfpulver herein schütteln und gut verrühren. Füße ca. 10 Minuten lang darin halten. Anschließend unbedingt die Füße nochmal mit reinem Wasser abspülen und mit einem Tuch abtrocknen. Optimal wäre es, wenn Sie warme Socken anziehen und sich eine Weile hinlegen.

So ein Fußbad eignet sich perfekt direkt vor dem Zubettgehen

fußbad selber machen gegen rissige füße

#4 Fußbad gegen Fußpilz selber machen

Fußpilz ist eine höchst unangenehme Pilzinfektion, und zwar nicht nur ästhetisch, sondern auch der Gesundheit wegen. Um diesen vorzubeugen, sollten Sie immer eine ausreichende Fußhygiene halten und enge, unbequeme Schuhe vermeiden. Wenn die Beschwerden nur leicht sind und seit kurzer Zeit bestehen, können Sie es zuerst mit einem passenden Fußbad versuchen. Dafür eignen sich Meeressalz, zum Beispiel aus dem Toten Meer und Schwarzer Tee, wegen des darin enthaltenen Tannins.

Wenn die Beschwerden nach einigen Fußbädern nicht weg sind, suchen Sie unbedingt Ihren Arzt auf!

fußbad selber machen gegen fußpilz

What's Hot

Sie brauchen:

  • 50 g Meeressalz
  • 5 L warmes Wasser
  • passenden Behälter

So wird´s gemacht:

Warmes Wasser in den Behälter geben und das Salz hinzufügen. Kräftig umrühren und Ihre Füße etwa 20 Minuten lang darin halten. Anschließend gut abtropfen und saubere Socken anziehen.

Meeressalz hat eine antibakterielle und  -fungizide Wirkung

salz fußbad selber machen

#5 Ingwer Fußbad selber machen

Wenn Sie ab und zu kalte Füße haben oder sich etwas erkältet fühlen, hilft Ihnen ein Fußbad mit Ingwer. Es regt die Durchblutung an und erwärmt Sie sehr angenehm. Bei häufigen Beschwerden sollten Sie, wie immer, auf Nummer sicher gehen und Ihren Arzt konsultieren. Kalte Füße können in manchen Fällen auch ein Indiz für seriösere gesundheitliche Probleme sein.

Auch ein Ingwertee kann Sie von innen wärmen

ingwer fußbad selber machen

Das brauchen Sie dafür:

  • ein großes Stück Ingwer (etwa 5-6 cm lang)
  • 5 L Wasser
  • einen Kochtopf
  • einen Fußbad-Behälter

Und so einfach geht´s:

Ingwer schälen und fein hacken oder reiben. Anschießend in 500 ml Wasser zum Kochen bringen und kurz aufkochen (nicht zu lange und nicht zu heiß). So bleibt nämlich die charakteristische Schärfe enthalten. Den Sud vom Herd nehmen. 4,5 L lauwarmes Wasser in den Behälter fürs Fußbad geben und den Ingwer-Sud hinzufügen. Gut umrühren und sorgfältig die Füße darein tauchen. Nach ca. 20 Minuten diese herausnehmen, abtrocknen und warme Socken anziehen.

Achtung!

In manchen Fällen könnten Fußbäder keine gute Idee sein. Vor allem dann, wenn Sie Krampfadern oder arterielle Durchblutungsstörungen haben. Dann ist nämlich von einem warmen Fußbad abzuraten. Kalte Fußbäder sind dagegen bei Bluthochdruck oder einer Harnwegsinfektion nicht zu empfehlen. Deswegen ist es absolut ratsam, bei jeglicher Unsicherheit, akuten oder chronischen Erkrankungen sich zuerst von Ihrem Arzt beraten zu lassen. Erst dann können Sie in aller Ruhe ein Fußbad selber machen.

Ansonsten wünschen wir Ihnen ganz viel Fußbad-Spaß, schönes Entspannen und vor allem Gesundheit!

Ihr Fußbad maritim gestalten und ein Urlaubsgefühl schaffen

fußbad selber machen gegen hornhaut

Exotische Blüten sorgen für das gewisse Etwas

fußbad selber machen mit exotischen blühten

fußbad selber machen mit rosenblättern

Das Fußbad-Salz können Sie mit edlen Kräutern verfeinern

kräutersalz fußbad selber machen

Verwöhnen Sie Ihre Füße so oft es geht!

schöne pediküre fußbad selber machen

Sie haben es absolut verdient!

schöne füße fußbad selber machen